1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Saarbrücken hat vor Spitzenspiel gegen Waldhof große Personalsorgen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Saarbrücken-Coach Dirk Lottner (li.) muss aktuell auf alle seine Stürmer verzichten (Archivfoto).
Saarbrücken-Coach Dirk Lottner (li.) muss aktuell auf alle seine Stürmer verzichten (Archivfoto). © MANNHEIM24/Peter Kiefer

Saarbrücken – Eine Woche vor dem Spitzenspiel gegen den SV Waldhof Mannheim fallen beim 1. FC Saarbrücken alle Stürmer aus. FCS-Trainer Dirk Lottner muss improvisieren:

Während sich die personelle Situation beim SV Waldhof Mannheim langsam wieder entspannt, plagen den 1. FC Saarbrücken vor dem direkten Aufeinandertreffen (Sonntag, 26. August/15 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker) große Verletzungssorgen.

FCS-Coach Dirk Lottner, der den SV Waldhof beim 3:1-Heimsieg gegen Freiburg im Stadion beobachtet hat, muss auf alle seine Mittelstürmer verzichten. 

Neben José Pierre Vunguidica (Muskelbündelriss), der vor der Saison von Zweitligist Sandhausen gekommen ist, fallen momentan auch Sebastian Jacob (Muskelfaserriss) und Marcel Carl (Muskelfaserriss) aus.

Saarbrücken am Mittwoch gegen Steinbach gefordert

Vor dem Heimspiel gegen die Waldhöfer ist der amtierende Meister, der bislang drei von vier Spielen gewonnen hat, noch auswärts gegen den noch ungeschlagenen TSV Steinbach (Mittwoch, 22. August) gefordert.

Der SV Waldhof kann indes nach dem vierten Sieg in Folge mit Selbstvertrauen in das Spitzenspiel gehen. „Natürlich tut es gut, wenn du mit so einer Serie im Rücken in so ein Spiel gehst. Allerdings hat jedes Spiel sein eigenes Drehbuch“, sagt SVW-Coach Bernhard Trares.

Tormaschine läuft! Waldhof und die neu entdeckte Effektivität 

Waldhof legt auf dem Transfermarkt nach

nwo

Auch interessant

Kommentare