1. Mannheim24
  2. Sport
  3. VfB Stuttgart

Doppelter Kalajdzic rettet den VfB: Heiße Schlussphase gegen Union! Live-Ticker

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dominik Jahn

Jubel beim VfB Stuttgart

Doppelpack-Kalajdzic rettet den VfB Stuttgart! Wilde Schlussphase gegen Union © Sebastian Gollnow/dpa

VfB Stuttgart gegen Union Berlin im Live-Ticker bei echo24.de am Dienstag. Alle Infos. Der Aufsteiger liefert heiße Schlussphase ab und rettet einen Punkt. Kalajdzic, Videobeweis - alles drin!

Zum Aktualisieren des Tickers bitte F5 drücken (Laptop/PC) oder Screen am Bildschirmrand nach unten ziehen (Smartphone/Tablet)

Fazit zum Spiel
Der VfB Stuttgart zeigt nach einer schwachen ersten Halbzeit eine deutlich bessere Leistung nach der Pause. Die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo profitiert dabei auch von den Wechseln zur Pause. Vor dem 0:2 verpennt der Aufsteiger seine Defensiv-Arbeit. Union zeigt sich abgezockt und nutzt das Platzangebot. Stuttgart kommt durch einen Standard-Tor noch zurück ins Spiel und kann in den letzten Minuten weiter Druck aufbauen. Das 2:2 war dann sensationell gut gemacht von Ösi-Stürmer Sasa Kalajdzic. Damit bleibt der VfB Stuttgart zwar weiter ohne einen Heimsieg, kann aber einen dicken Haken hinter den Willen machen!

Nicolas Gonzalez

Nicolas Gonzalez mit vollem Einsatz für den VfB Stuttgart. © picture alliance / Pressefoto Baumann | Hansjürgen Britsch


SCHLUSS zwischen VfB Stuttgart und Union Berlin 2:2

95. Minute: Der VfB versucht er weiter mit lange hohen Bällen - vielleicht landet das Leder ja nochmal bei Kalajdzic

94. Minute: Berlin kurz vorm 3:2! Kobel rettet für die Schwaben in letzter Sekunde!

92. Minute: Der Treffer zählt! 2:2 - TOOOR!

89. Minute: TOOR! VfB Stuttgart - Kalajdzic. NEIN! JA! Der Schiri fragt nach! Videobeweis
Es geht um ein Handspiel des Österreichers bei der Ballannahme!

84. Minute: TOOOR! VfB Stuttgart 1:2 - Kalajdzic
Klement zirkelt eine Ecke von links an den Fünfmeterraum, der Ösi-Stürmer köpft ein.

Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart

Kalajdzic mit dem 1:2-Anschlusstreffer für den VfB © picture alliance/augenklick


80. Minute: Wechsel VfB
Kalajdzic kommt für Kempf
Klement kommt für P. Förster

77. Minute: TOOR! Union Berlin mit dem 2:0 - Awoniyi
Die VfB-Defensive bleibt zu passiv. Union hat Raum und kommt über die linke Seite. Die Flanke kommt ohne Probleme an. Kopfball. Tor.

74. Minute: Ganz sicher ist das Aufbauspiel des VfB auch in der zweiten Hälfte nicht wirklich. Darauf spekuliert Union. Ein guter Konter und der Deckel könnte drauf sein auf dem Auswärtssieg. Und der VfB bleibt weiter heimsieglos!

71. Minute: Stuttgart setzt sich jetzt immer wieder im der Berliner Hälfte fest. Union steht tief. Der VfB braucht einen tödlichen Pass oder eine starke Einzelleistung, um das Berlin-Bollwerk zu knacken.

67. Minute: Wechsel Union Berlin
Ryerson kommt für Teuchert

62. Minute: Da war das 1:1 drin für den VfB. Union-Keeper Luthe gönnt sich einen schludrigen Kurzpass am eigenen Strafraum. Wamangituka holt sich den Ball, das Leder landet am Ende bei Castro, der wird am Fünfmeterraum geblockt, im Nachsetzen steht Luthe richtig.

60. Minute: Wechsel Union Berlin
Bülter kommt für Becker

58. Minute: Das Spiel wird aktuell etwas ruppiger! Viele kleine Fouls bereits im Mittelfeld. Der VfB ist aber etwas besser im Spiel. Die Hausherren jetzt auch mit verbessertem Pressing.

56. Minute: Gelbe Karte VfB Stuttgart
Gonzalez

55. Minute: Gelbe Karte Union Berlin
Griesbeck

53. Minute: Wechsel VfB Stuttgart
P. Stenzel kommt für Mavropanos

51. Minute: Wieder Gonzalez! Coulibaly bringt das Leder von der rechten Seite scharf ins Zentrum. Der Argentinier kommt Richtung Fünfmeterraum geflogen und köpft knappt am Tor vorbei.

48. Minute: Gonzalez an die Latte! Daniel Didavi packt gleich mal einen Zauberpass auf Gonzalez aus. Der Argentinier nimmt den, hoch in den Strafraum gepassten Ball direkt aus der Luft - mit Seitfallzieher - und knallt ihn an die Latte.

47. Minute: Damit übernimmt Gonzalez die linke Außenbahn und Didavi soll im Mittelfeld mehr Ballsicherheit bringen... und die Ideen

46. Minute: Wechsel zur Pause beim VfB Stuttgart
Didavi für Klimowicz
Coulibaly für Sosa

ANPFIFF zur zweiten Halbzeit

Fazit zu den ersten 45 Minuten
Alles anders für den VfB Stuttgart. Es flutscht nichts mehr beim Aufsteiger. Was gegen Dortmund so leicht aussah, fehlt bisher komplett. Union Berlin lässt dem Aufsteiger aber gar keinen Raum sich zu entwickeln. Auch wenn die Zahlen zur Pause gar nicht so schlecht sind - Passquote von 79 Prozent - kommt gefühlt nur jeder zweite Pass ordentlich an. Der VfB agiert zu fehlerhaft. Über das 0:2 hätten die Schwaben sich nicht beklagen können. Sven Mislintat spricht bei Sky in der Pause vom erwartet „ekligen Spiel“.

PAUSE zwischen VfB Stuttgart und Union Berlin - 0:1

44. Minute: Die Gäste lassen dem VfB wenig Raum im Mittelfeld. Damit kommen die Stuttgarter nicht gut klar.

39. Minuten: Uff - Durchatmen beim VfB! Elfmeter-Foul oder nicht? KEIN Elfer. Kempf mit einem Last-Minute-Tackling im Strafraum. Ball geblockt. Das 0:2 liegt in der Luft!

36. Minute: Es kommt Arbeit auf Pellegrino Matarazzo zu in der Pause. Der VfB-Trainer muss seine jungen Spieler in die Spur bringen. DENN: Union spielt sehr souverän, sehr gelassen!

35. Minute: Gelbe Karte Union
Prömel

34. Minute: Union Berlin nimmt jetzt immer wieder das Tempo raus aus dem Spiel.

31. Minute: Gelbe Karte VfB Stuttgart
Klimowicz - er verliert den Ball vom Fuß und kommt dann gegen seinen Gegenspieler zu spät.

30. Minute: Es geht weiter für den Mittelfeld-Mann der Schwaben.

29. Minute: Der VfB nur mit zehn Mann. Endo muss an der Seitenlinie behandelt werden im Gesicht.

26. Minute: Wer beim VfB Stuttgart findet den Schlüssel fürs Spiel? Die junge Truppe von Trainer Matarazzo muss sich reinkämpfen. Der Ball läuft nicht gut

22. Minute: Wieder kommt Becker mit viel Tempo über halbrechts in den VfB-Strafraum und zieht ab - Schuss wird noch geblockt.

21. Minute: Es bleibt dabei, der Spielaufbau des VfB ist heute bis hier hin zu fehleranfällig! Viele schlechte Entscheidungen sorgen immer wieder für Ballverluste in der Vorwärtsbewegung - KONTER-Gefahr!

18. Minute: Und die Gäste bleiben jetzt mit Kontern brandgefährlich. Mit Tempo kommt Union über die linke Seite, Becker zieht in den Strafraum und zeiht aus Spitzenwinkel ab. Kobel mit Fußabwehr.

15. Minute: Viertelstunde ist rum - Stuttgart ist jetzt besser in der Partie. Berlin kann sich in der Defensive aber noch gut gegen die VfB-Offensive wehren.

12. Minute: Erstes Lebenszeichen des VfB Stuttgart! Der Ball kommt über die linke Seite von Sosa an die Strafraumkante zu Klimowizc, der Youngster geht in den Sechszehner und zieht ab. Luthe muss sich ordentlich strecken.

10. Minute: Beim VfB reiht sich in den ersten Minuten ein Fehlpass an den anderen. Es fehlt die Idee, die den Aufsteiger ins Spiel bringt.

8. Minute: Union Berlin jetzt mit richtig viel Rückenwind. Der VfB Stuttgart ist darum bemüht Ruhe und Struktur in Spiel zu bringen nach dem Rückschlag.

4. Minute: TOR! Union Berlin - Friedrich
Der Freistoß nach der Gelben Karte gegen den VfB bringt die Führung für Union. Trimmel bringt den Ball hoch an den Fünfmeterraum, Friedrich steigt am höchsten, die Kugel segelt über Kobel ins Tor.

3. Minute: Gelbe Karte VfB Stuttgart
Mavropanos

ANPFIFF zwischen VfB Stuttgart und Union Berlin

20.27 Uhr: Orel Mangala fällt beim VfB Stuttgart kurzfristig aus. Muskuläre Probleme beim Aufwärmen. Förster damit im Team

Union Berlin kommt selbstbewusst zum VfB Stuttgart

20.15 Uhr: Beim VfB Stuttgart sieht man bei Union Berlin eine „kompakte Mannschaft“ die mit ganz viel Herz verteidigt. Pellegrino Matarazzo: „Sie machen es hervorragend, verteidigen mit allem, was sie haben, mit einer beeindruckenden Bereitschaft, werfen sich in jeden Schuss und kontern gefährlich.“

Urs Fischer

Union-Trainer Urs Fischer geht selbstbewusst in die Partie beim VfB Stuttgart. © Andreas Gora/ dpa


20.07 Uhr: Union-Coach Fischer kennt die Stärken des VfB Stuttgart, bleibt aber gelassen und sehr Selbstbewusst: „Sie trauen sich viel zu, finden immer wieder spielerische Lösungen und haben eine hohe Geschwindigkeit in ihrem Umschaltspiel. Es ist wieder eine schwierige Aufgabe, aber es ist auch nicht die erste in dieser Saison.

Beim VfB sind zwei Torschützen aus dem BVB-Spiel raus, bei Union fehlt Gentner

19.58 Uhr: Mit der Aufstellung von Union fällt dann auch die Rückkehr von Christian Gentner nach Stuttgart aus. Erst 2019 verabschiedete sich der Mittelfeldspieler vom VfB. Gegen Bayern gab‘s nach Wadenproblemen ein Mini-Comeback - heute leider nicht!

19.54 Uhr: Bei Union Berlin wechselt Trainer Urs Fischer ebenfalls zweimal -  Ingvartsen (Rippenprobleme) und Bülter sind raus, Teuchert und Gießelmann dürfen rein.

19.50 Uhr: Damit ist‘s klar - es hat gereicht für Anton UND auch für Gonzalez reicht es für die Startelf. Im Vergleich zum Ballersieg gegen den BVB tauscht Matarazzo auf zwei Positionen.  Die beiden Torschützen Förster und Coulibaly raus, Castro (zurück nach Gelbsperre) und Gonzalez rein.

19.45 Uhr: Die Aufstellungen sind da!!!!

Aufstellung des VfB Stuttgart: Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - Sosa - W. Endo, Mangala - Wamangituka - Klimowicz, Castro - Gonzalez

Reservebank: Bredlow (Tor), M. Kaminski, P. Stenzel, Churlinov, Coulibaly, Didavi, P. Förster, Klement, Kalajdzic



Aufstellung Union Berlin: Luthe - Trimmel, Friedrich, Knoche, C. Lenz - Prömel, Griesbeck - Becker, Teuchert, Gießelmann - Awoniyi

Reservebank: Karius (Tor), Moser (Tor), Ryerson, Bülter, K. Endo, Gogia, Maciejewski

VfB mit der Startelf-Frage gegen Union Berlin

19.36 Uhr: Für VfB-Trainer Matarazzo steht heute ein „zähes Spiel“ auf dem Programm. Im Vorfeld erklärte er zu Union Berlin: „Sie verteidigen mit den ganzen Herzen - WIR müssen über eine gewisse Schmerzgrenze gehen.“

19.30 Uhr: Der Aufsteiger schickte zuletzt in der Partie gegen Dortmund die zweitjüngste Bundesligastartelf in der Geschichte des VfB Stuttgart auf den Rasen.

19.13 Uhr: Zwei interessante Fragen müssen heute beantwortet werden beim VfB Stuttgart. Reicht es für den angeschlagenen Abwehr-Boss Waldemar Anton für einen Einsatz und kommt Nicolas Gonzalez wieder in der Startelf zum Einsatz. Trainer Pellegrino Matarazzo sah den Angreifer in jeden Fall bei guten 60 Minuten-Fitness.

19.02 Uhr: Willkommen zum Live-Ticker bei echo24.de zu Spiel VfB Stuttgart gegen Union
Schiedsrichter der Partie ist Sascha Stegemann aus Niederkassel

Live-Ticker bei echo24.de - Infos zu VfB Stuttgart gegen Union Berlin

Im Live-Ticker gibt‘s für EUCH alles von der Partie des VfB Stuttgart gegen Union Berlin. Anpfiff in der Mercedes-Benz Arena ist am Dienstag, 15. Dezember, um 20.30 Uhr. Wir starten etwa eine Stunde vor der Partie mit dem Ticker und sammeln letzte Infos vor dem Spiel. Außerdem haben wir natürlich wieder im VfB-Channel einen Spieltags-Text mit News. Außerdem: Spielbericht und Nachberichte.

Mögliche Aufstellung des VfB Stuttgart: Kobel - Stenzel, Mavropanos, Kempf - Sosa - W. Endo, Mangala - Wamangituka - Coulibaly, Castro - Gonzalez

Mögliche Aufstellung Union Berlin: Luthe - Trimmel, Friedrich, Knoche, C. Lenz - Prömel, Griesbeck - Becker, Teuchert, Bülter - Awoniyi

Anstoß: Dienstag (15. Dezember), 20.30 Uhr
Spielstand: 2-2
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnis: -
Schiedsrichter:  Sascha Stegemann

VfB Stuttgart: Trainer Matarazzo sieht Charakter-Prüfung für seine Spieler

Der 5:1-Sieg gegen den BVB ist schön, sollte aber mit dem Spiel gegen Union Berlin vergoldet werden. Die Leistung muss wieder stimmen beim VfB Stuttgart. Für Trainer Pellegrino Matarazzo eine Frage der Einstellung: „Wir müssen zeigen, dass wir drei Tage später mit einer ähnlichen Schärfe und Intensität auch dieses Spiel bestreiten können. Wir brauchen Charakterstärke, um zu bestehen. Die Vergangenheit ist vorbei.“

Verzichten muss man beim VfB Stuttgart unter Umständen auf Abwehr-Boss Waldmar Anton. Der Innenverteidiger steht auf der Kippe und könnte maximal in letzter Minute noch auf den Kader-Zug für das Berlin-Spiel aufspringen. Angreifer Nicolas Gonzalez hat sich dafür wohl mit seinem 30 Minuten-Einsatz gegen Dortmund bereits wieder für mehr qualifiziert gegen Berlin. Laut Matarazzo wird‘s wohl „für 60 Minuten reichen“.

VfB-Gegner Union Berlin bangt um gleich drei Profis

Bei Union Berlin werden vor der Partie gegen den VfB Stuttgart die Sorgenfalten tiefer. Neben den sicheren Ausfällen von Max Kruse (Oberschenkel), Joel Pohjanpalo (Sprunggelenk) und Anthony Ujah (Knie), könnte drei weitere Spieler dazu kommen. Wie Trainer Urs Fischer am Montag erklärt, steht hinter Marcus Ingvartsen, Florian Hübner und Christian Gentner ein Fragezeichen.

Fakten zum Spiel VfB Stuttgart gegen Union Berlin

Alle Spiele des 12. Spieltags der Bundesliga in der Übersicht

Auch interessant