VfB Stuttgart am 13. September in Rostock!

VfB im DFB-Pokal: Fan-Hammer für Hansa wird wahr! Bis zu 7.500 Zuschauer 

VfB Stuttgart: Im DFB-Pokal gegen Hansa Rostock vor Zuschauern im Ostseestadion!

• Bis zu 7.500 Fans dürfen 
VfB Stuttgart kam zuletzt ins Achtelfinale
• Der Gegner des VfB Stuttgart muss noch ausgespielt werden.

VfB Stuttgart im DFB-Pokal: Fan-Hammer für Hansa wird wahr! 7.500 Zuschauer

Update vom 10.September: Der Fan-Hammer für Hansa wird wahr! Mecklenburg-Vorpommern lässt zum DFB-Pokalspiel des VfB Stuttgart bei Hansa Rostock am 13. September bis zu 7.500 Fans zu.

Live-Ticker: VfB Stuttgart gegen Hansa Rostock im DFB-Pokal

Die Sportministerin des Landes Stefanie Drese (SPD) erklärt: "Es ist ein guter, mutiger und für den Sport ein sehr positiver Einstieg." Sie lobte zudem die "exzellente Konzepte" der Vereine. Eine bundeseinheitliche Regelung für die Fan-Rückkehr soll es erst im Laufe des Oktobers geben. Die Fans des VfB Stuttgart müssen sich für ihre Rückkehr in die Mercedes Benz-Arena noch gedulden. Ein Konzept des Vereins liegt dem entsprechenden Ämtern vor.

WICHTIG: Die Tickets müssten personalisiert sein, Stehplatz-Karten dürften nicht verkauft und Gäste-Fans nicht eingelassen werden. Außerdem herrsche absolutes Alkoholverbot. In einem offenen Brief an die eigenen Fans appelliert Hansa Rostock an die Vernunft der Anhänger: "...Es ist elementar, dass wir die Maßnahmen des Hygiene-Konzeptes einhalten, um zu zeigen, dass die Entscheidung für eine Rückkehr von Zuschauern richtig war..."

VfB Stuttgart: Fan-Hammer im DFB-Pokal! 8.000 Zuschauern in Rostock möglich

Update vom 3. September: Das wäre ein erster echter Fan-Hammer! Die Begegnung des VfB Stuttgart in der ersten Runde des DFB-Pokal gegen Hansa Rostock (13. September) könnte vor Zuschauern im Stadion stattfinden - so das Ergebnis einer Beratung von Mecklenburg-Vorpommerns Sportministerin Stefanie Drese (SPD) mit Vereinsvertretern des Landes.

VfB Stuttgart plant für die Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News

Demnach soll es durchaus möglich sein, dass 5.000 bis 8.000 Fans im Ostseestadion beim Spiel von Hansa gegen den VfB Stuttgart dabei sind. Allgemein wichtige Bedingungen für Zuschauer in Stadien: Kein Alkohol, keine Gästefans, Nachverfolgbarkeit der Zuschauer.

Die Sportministerin zeigte sich optimistisch, dass in der Kabinettssitzung am kommenden Dienstag Entscheidungen getroffen werden, damit die Zuschauerzahlen für Pokal- und Ligaspiele deutlich über dem bisherigen Limit von 400 in der Halle und 1000 unter freiem Himmel liegen werden.

Am Samstag, 5. September, steht für den VfB Stuttgart aber zunächst ein Testspiel auf dem Programm. Die Partie gegen Racing Strasbourg findet OHNE Zuschauer im Robert-Schlienz-Stadion in Stuttgart statt. Fans können die Begegnung live im TV verfolgen. 

Ob und wie viele Fans beim VfB Stuttgart in die Mercedes Benz-Arena kommen könnten, wenn der Verein die Genehmigung bekommt, hängt auch vom Ordnungs- und Gesundheitsamt ab. Mit den entsprechenden Stellen ist man im ständigen Austausch. Ein entsprechendes Konzept hat der VfB vorgelegt!  

VfB Stuttgart muss sonntags ran in Rostock! Termin für DFB-Pokal steht fest!

Update vom 28. August: Jetzt steht der Termin für die erste Runde im DFB-Pokal fest! Der VfB Stuttgart trifft am Sonntag, den 13. September, auf Hansa Rostock. Anpfiff ist um 15.30 Uhr im Ostseestadion. Der Deutsche Fußball-Bund gab die angesetzten Partien am Donnerstag bekannt. 

Es bereits das dritte Erstrunden-Treffen zwischen dem VfB Stuttgart und Hansa Rostock in Serie. Nach einem 0:2 im Jahr 2018, konnte der sich der VfB Stuttgart im vergangenen Pokal-Sommer ein 1:0 erkämpfen. Nur eine Woche später, am Samstag, den 19. September, startet der Aufsteiger gegen den SC Freiburg in seine Bundesliga-Saison

Aktuell steht der VfB Stuttgart, im Rahmen seines Trainingslagers in Kitzbühel, noch beim Helden Cup auf dem Rasen. Hier kommt es am Samstag zur Partie gegen Arminia Bielefeld. Das Spiel gibt's live und kostenlos im TV und im Stream

Erste Runde im DFB-Pokal: Gegner des VfB Stuttgart steht fest!

Update vom 22. August: Jetzt ist es fix! Der VfB Stuttgart spielt in der ersten Runde im DFB-Pokal gegen Hansa Rostock. Damit kommt also das Triple: Bereits zum dritten Mal in Folge treffen die Stuttgarter in der ersten Runde auf die Rostocker.

Der VfB Stuttgart spielt zwischen dem 11. und dem 14. September gegen den Sieger im Landespokal Mecklenburg-Vorpommern. Lange war aber nicht klar, wer dieser Gegner der Schwaben sein wird. Am Samstag stieg dann das Endspiel im Rostocker Ostseestadion zwischen dem heimischen Drittligisten FC Hansa und dem Oberligisten Torgelower FC Greif. Hansa Rostock konnte nach 90. Minuten mit einem 3:0 (1:0) als Sieger des Landespokal vom Platz gehen.

Jetzt gibt es also das Pokal-Wiedersehen. 2018 siegte Rostock in der ersten Runde des DFB-Pokals noch mit 2:0 gegen den VfB, 2019 – ebenfalls ein Erstrundenspiel – ging die Partie mit 1:0 an Stuttgart.

VfB Stuttgart im Top-Test gegen FC Liverpool: Partie Kostenlos im TV - alle Infos!

VfB Stuttgart  im DFB-Pokal: Rostock-Triple rückt näher! So ist der Stand

Update vom 18. August: Wer wird der Gegner in der ersten Runde im DFB-Pokal? Noch muss der VfB Stuttgart auf die Antwort warten. Doch JETZT gibt's nur noch zwei Alternativen im Topf - nach zuvor sieben! (Update vom 27. Juli). Und es droht den Schwaben ein Pokal-Triple. 

VfB Stuttgart im Test-Kick gegen Mainz 05: Kostenlos im Live-Stream!

Im Finale um den Landespokal Mecklenburg-Vorpommern trifft der Oberligist FC Greif auf Hansa Rostock. Der Drittligist ballerte sich im Halbfinale mit 5:0 gegen Landesligisten FC Schönberg 95 weiter. Damit stehen die Zeichen für den VfB Stuttgart auf ein DFB-Pokal-Duell mit Hansa - das Rostock-Triple in der ersten Runde scheint gebucht! Einen Blick auf den Gegner in Runde eins - vom 11. bis 14. September - gibt es am 22. August ab 16.45 Uhr live in der ARD! 

VfB-Kader-Kracher um Badstuber: Verbale Mislintat-Sense und die Fan-Reaktionen!

Und auch nach Spanien wird man beim VfB Stuttgart wieder mit Spannung schauen. Es geht weiter um die Millionen-Ablöse für Pablo Maffeo. Mit seinem Leih-Klub FC Girona steht er im Finale der Aufstiegs-Playoffs am 20. und 23. August! 

DFB Pokal: VfB Stuttgart wartet noch auf den Gegner!

Update, 27. Juli: Der DFB Pokal wurde ausgelost, die Erstrunden-Partien stehen fest. Aber: Der VfB Stuttgart weiß noch nicht, gegen wen er spielen muss! Sicher ist nur, dass es der Pokalsieger aus Mecklenburg-Vorpommern wird. Das Problem: Aufgrund der Corona-Pause hängt der Wettbewerb noch im Viertelfinale. 

Pellegrino Matarazzo und Sven Mislintat müssen sich noch etwas gedulden bis sie wissen, gegen wen der VfB Stuttgart im DFB Pokal spielt.

So gibt es aktuell sieben mögliche Gegner: Die Landesligisten SV Waren 09 und FC Schönberg, die Verbandsligisten FC Mecklenburg Schwerin, Penzliner SV, 1. FC Neubrandenburg, der Oberligist Torgelower FC Greif und der einzige feststehende Halbfinalist Hansa Rostock. Vor allem Rostock als Favorit auf den Titel wäre ein besonderes Los

VfB Stuttgart im DFB Pokal: Zum dritten Mal Hansa Rostock?

Schon in den vergangenen beiden Pokal-Wettbewerben musste der VfB Stuttgart in Runde eins gegen Hansa Rostock ran. 2018 schieden die Schwaben aus (0:2), in der abgelaufenen Saison gewann der VfB (1:0). 

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat: "Jetzt blicken wir mit großen Interesse auf den weiteren Verlauf des Wettbewerbs in Mecklenburg-Vorpommern und sind gespannt, gegen wen wir unser erstes Pflichtspiel der kommenden Saison bestreiten." 

Die Viertelfinalspiele werden 8. und 9. August ausgetragen, die Halbfinals eine Woche später. Die erste Runde des DFB Pokal findet vom 11. bis 14. September statt. 

VfB Stuttgart: Auslosung am Sonntag in der ARD

Ursprungstext vom 24. Juli: Im Rahmenplan der Deutschen Fußball-Liga (DFL) wurde der Start der ersten Fußball-Bundesliga festgelegt. Dazu steht auch fest, dass vom 11. bis 14. September die erste Hauptrunde des DFB-Pokals auf dem Programm steht.

Aktueller Champion: 

FC Bayern München

Qualifikation für: 

UEFA Europa League; DFL-Supercup

Anzahl der Teams:

64

Gründung: 

1935

Rekordsieger:

FC Bayern München (20 Siege) 


Fans im Stadion? DFL-Leitfaden und die mögliche Corona-Kapazität der VfB-Arena

Die Auslosung für diese erste Runde findet am Sonntag (18.30 Uhr) im Rahmen der ARD Sportschau statt. 32 Paarungen werden gezogen. In der vergangenen Spielzeit kam der VfB Stuttgart bis ins Achtelfinale. 

VfB Stuttgart: Wer ist im Lostopf beim DFB-Pokal 

Welche Vereine sind im Lostopf? Neben dem VfB Stuttgart sind alle restlichen Erst- und Zweitligisten der vergangenen Saison sowie die Zweitliga-Aufsteiger FC Würzburger Kickers und Eintracht Braunschweig, der Viertplatzierte der 3. Liga FC Ingolstadt und der Tabellenfünfte MSV Duisburg vertreten. Der Meister der 3. Liga, FC Bayern München II, ist im DFB-Pokal nicht startberechtigt.

Außerdem sind 24 Mannschaften der einzelnen Landesverbände an dem Wettbewerb beteiligt. Problem: Zahlreiche Verbände konnten ihre Meisterschaft durch die Corona-Pandemie noch nicht zu Ende spielen. ABER: Am 22. August organisiert der DFB den Finaltag der Amateure - 15 Landespokalsfinals sollen dann ausgespielt werden.  1. FC Magdeburg steht durch den Saisonabbruch des Landesverbandes in Sachsen-Anhalt als Teilnehmer des DFB-Pokals fest.

VfB Stuttgart und die möglichen Runden im DFB-Pokal

• 1. Runde 11.-14. September

• 2. Runde 22./23. Dezember

• Achtelfinale 2./3. Februar

• Viertelfinale 2./3. März

• Halbfinale 1./2. Mai (vorbehaltlich, Verschiebung auf 20./21. April möglich)

• Finale 14. Mai

Quelle: echo24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Fotostand

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare