VfB Stuttgart: Wohl keine Hoffnungen mehr auf Schnäppchen-Stürmer vom FC Arsenal

Kein Balogun-Wechsel zum VfB Stuttgart? Ein Bundesligist freut sich!

Folarin Balogun vom FC Arsenal
+
Weggeschnappt? VfB geht bei Balogun wohl leer aus - ein Bundesligist freut sich

VfB Stuttgart: Folarin Balogun wird ab Sommer in der Bundesliga kicken - die Schwaben werden aber wohl nicht in den Genuss des Sturm-Juwels kommen.

Update vom 14. Januar: Die Transfer-Entscheidung bei Folarin Balogun soll gefallen sein. England-Presse spricht von Vorvertrag. Der Wechsel geht demnach in die Bundesliga - nur, der VfB Stuttgart geht wohl bei Schnäppchen-Jagd leer aus.

VfB Stuttgart gegen Mönchengladbach: So gibt‘s die Partie live im TV und Stream

Folarin Balogun
Geboren: 3. Juli 2001
Größe:1,79 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Aktuelles Team:FC Arsenal (Mittelfeld)
Arsenal U23 (Mittelfeld)

Wie Football Insider berichtet, soll sich der 19-Jährige Stürmer für einen Wechsel zu RB Leipzig entschieden haben. Dem Bericht nach hat „eine Quelle von Arsenal“ die Informationen durchsickern lassen und dem Fußball-Portal mitgeteilt, „dass Balogun einen Vorvertrag mit Leipzig unterzeichnen und im Sommer kostenlos zu ihnen wechseln wird“. Neben dem VfB Stuttgart soll sich auch der FC Liverpool Hoffnungen auf das Talent gemacht haben.

Eine offizielle Bestätigung zu einem Sommer-Transfer von Folarin Balogun vom FC Arsenal zu RB Leipzig steht noch aus.

Fällt bald eine Entscheidung? Darum bleibt Balogun-Transfer für VfB weiter möglich

Update vom 12. Januar: Der VfB Stuttgart scheint weiter im Rennen um Folarin Balogun. Der FC Arsenal wird wohl seine Option das Sturm-Talent zu halten, nicht zu nutzen.

Wie jetzt der Daily Express meldet, ist Arsenal „diesen Monat nicht daran interessiert, Eddie Nketiah an West Ham zu verkaufen“. Ein Wechsel von Nketiah hätte allerdings mehr Platz im FC-Kader geschaffen für den 19-jährigen Angreifer. Der Youngster fordert mehr Spielzeit, wäre im Sommer ohne Ablöse zu haben.

Auch Sport-Journalist Fabrizio Romano vom The Guardian twitterte dazu. „Arsenal hat nicht die Absicht, Eddie Nketiah im Januar an West Ham zu verkaufen.“

Beim Sender Sky ist man sich außerdem sicher, dass der VfB Stuttgart noch sehr gute Chancen auf einen Transfer von Folarin Balogun hat. In der Sendung „Transfer Update“ ist sogar die Rede davon, dass in gut einer Woche eine Entscheidung zu erwarten ist. Halb Europa und besonders die Premier League und die Bundesliga reißt sich um das Super-Schnäppchen!

Für den Sportdirektor des VfB Stuttgart wäre Balogun ein echter Glücksgriff. Immerhin steht Angreifer Nicolas Gonzalez mal wieder im Transfer-Fokus einiger Top-Klubs. Und der Kader-Macher erklärte dazu: „Fast alle dieser Jungs haben sehr langfristige Verträge.“ Aber: Er könne „nicht sagen, was jetzt im Winter passiert.“

VfB Stuttgart: Folarin Balogun doch kein Super-Schnäppchen? Der FC Arsenal versucht einen Transfer in letzter Minute zu verhindern.

Update vom 9. Januar: Wird Folarin Balogun doch nicht zum Super-Schnäppchen? Laut mehreren Meldungen in der englischen Presse soll das Sturm-Talent von FC Arsenal eigentlich kurz vor einem Wechsel zu einem anderen Verein stehen. Auch der VfB Stuttgart wird dabei immer wieder als mögliches Transfer-Ziel genannt.

Doch jetzt startet Arsenal wohl eine „Last-Minute-Rettung“ seines Youngsters. Wie unter anderem caughtoffside.com berichtet, soll der England-Klub noch eine Option prüfen. Balogun will mehr Spielzeit - soll er bekommen. DENN: Sollte West Ham den FC-Profi Eddie Nketiah unter Vertrag nehmen, dann wäre mehr Platz im Kader und auf dem Platz für den 19-Jährigen.

VfB Stuttgart: Transferwinter 2021 - Wechsel-Zeitraum, Kader, Gerüchte

Die Londoner Zeitung Evening Standard schreibt: „Nketiahs Abgang würde Balogun mehr Chancen für die erste Mannschaft bieten und könnte ihn davon überzeugen, bei Arsenal zu bleiben.“ Neben dem VfB Stuttgart werden auch der FC Liverpool und Swansea City genau beobachten was sich auf dem englischen Transfermarkt bewegt.

Arsenal-Trainer mit interessanter Aussage: VfB-Chance auf Super-Schnäppchen

Transfers braucht man laut Sven Mislintat beim VfB Stuttgart im Winter eher nicht. Eine echte Alternative würde er und Trainer Pellegrino Matarazzo wohl aber auch nicht sausen lassen. Zuletzt kamen wieder Gerüchte um das Arsenal-Talent Folarin Balogun auf. Eine Äußerung von Trainer Mikel Arteta könnte das Sturm-Juwel zum Super-Schnäppchen machen.

Bereits im Sommer hatte man wohl beim VfB Stuttgart ein Auge auf Balogun geworfen. Gerade durch den Sportdirektor der Schwaben wäre ein solcher Transfer durchaus denkbar. Mislintat war von Dezember 2017 bis Februar 2019 war Leiter der Scouting-Abteilung beim FC Arsenal.

VfB Stuttgart: Interessante Aussage von Arsenal-Trainer

Wie jetzt der Kicker vermeldet soll der FC Arsenal aber sehr an seinem jungen Amerikaner hängen. Trainer Mikel Arteta will Folarin Balogun halten. Ein Abgang zum VfB Stuttgart oder einem anderen Verein soll verhindert werden: „Du brauchst drei Parteien für einen Deal. Der Klub will den Deal ganz sicher, der Trainer will ihn, und der Spieler will bleiben.“

Allerdings bereitet den Londonern eine Sache großes Kopfzerbrechen. Dem Kicker-Bericht zur Folge soll sich der Coach nicht sicher sein, was der Berater des Sturm-Talents plant. Areta: „Wir versuchen alles, damit er bleibt. Und hoffentlich macht die andere Partei das Gleiche und vertritt seine Interessen, die darin bestehen, im Klub zu bleiben.“

Vertrag vom Balogun läuft aus

Der Vertrag von Folarin Balogun läuft bei Arsenal im Sommer aus. Ohne Einigung könnte das Sturm-Juwel zum ablösefreien Super-Schnäppchen werden.

VfB Stuttgart: Transferwinter 2021 - Wechsel-Zeitraum, Kader, Gerüchte

Auch um einen Youngster aus Belgien gibt es Gerüchte beim VfB Stuttgart. Angreifer Anderson Niangbo könnte demnach auf einem kleinen Transfer-Zettel der Schwaben stehen.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare