Prognose 

Wundertüte Hoffenheim! Wohin führt der Weg in der neuen Saison? 

+
Wohin führt der Weg der TSG Hoffenheim in der kommenden Spielzeit?

Zuzenhausen - Im Sommer hat sich einiges bei der TSG 1899 Hoffenheim geändert. Welche Rolle kann das Team von Trainer Alfred Schreuder in der Bundesliga spielen? Eine Analyse: 

Die TSG Hoffenheim ist kurz vor dem Bundesliga-Auftakt die vielleicht unberechenbarste Mannschaft der Liga. So richtig weiß keiner, wohin der Weg in der kommenden Spielzeit führen wird. 

Nachdem die Kraichgauer im vergangenen Jahr noch als Champions-League-Teilnehmer mit einem starken Kader in die Saison gestartet sind, hat man nun eine Spielzeit ohne internationales Geschäft vor sich und musste zudem zahlreiche Leistungsträger abgeben. 

Wundertüte TSG Hoffenheim: Wohin führt der Weg in der Bundesliga-Saison 2019/20?

Durch die Verkäufe von Kerem Demirbay, Nadiem Amiri (beide zu Bayer Leverkusen), Nico Schulz (Borussia Dortmund), und Joelinton (Newcastle United) hat der Klub über 100 Millionen Euro eingenommen, sechs Spieler sind im Sommer dazugekommen. Die teuersten Transfers sind Robert Skov (FC Kopenhagen/10 Millionen Euro) und Ihlas Bebou (Hannover 96/8,5 Millionen Euro). Prominentester Neuzugang ist sicherlich Rückkehrer Sebastian Rudy, der bei der TSG zu seiner alten Form finden möchte. Dennoch ist der Kader insgesamt schwächer aufgestellt, als in der Vorsaison. 

Zudem ist es das erste Jahr nach der Ära von Julian Nagelsmann in Hoffenheim. Neu-Coach Alfred Schreuder bringt zwar reichlich Erfahrung als Assistenz-Trainer mit (zuletzt Champions-League-Halbfinale mit Ajax Amsterdam), ist jedoch ein Debütant auf der Cheftrainer-Position. 

Neuer Trainer, neues System: Kann Hoffenheim Schreuders Spielstil verinnerlichen?

Ein Vorteil: Der 46-Jährige hat bereits von 2015 bis 2018 als Co-Trainer bei der TSG gearbeitet, kennt sich also bestens im Kraichgau aus und will nun „mit Hoffenheim eine neue Geschichte schreiben", wie er bei seiner Vorstellung angekündigt hat. Der Niederländer ist - ähnlich wie sein Vorgänger Nagelsmann - ein Freund des Offensivfußballs. Verschiedene Grundordnungen und Variabilität im Spiel sind ihm immens wichtig. 

In seinem favorisierten 3-4-3-System muss sich die Mannschaft jedoch noch finden, wie man bereits beim knappen Pokal-Sieg gegen Drittligist Würzburger Kickers gesehen hat (die Auslosung zur zweiten Runde kannst du hier verfolgen). In welche Richtung der Weg letztlich führt, wird auch davon abhängen, wie schnell die Mannschaft Schreuders Spielstil verinnerlicht. 

Fotos: Hoffenheim nach Elfmeterschießen weiter

Es wäre sicherlich eine Überraschung, wenn die TSG Hoffenheim trotz des Umbruchs in dieser Saison oben mitspielen würde. Dennoch haben die Kraichgauer eine konkurrenzfähige Mannschaft - die Europa-League-Qualifikation ist demnach nicht ausgeschlossen.

TSG Hoffenheim verliert in Frankfurt

Nachdem die TSG Hoffenheim 0:1 gegen Eintracht Frankfurt verloren hat, ermittelt die Anti-Doping-Agentur NADA gegen Martin Hinteregger. Der Torschütze der Eintracht hat während der Partie eine Tablette eingenommen.

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare