Letzter Test vor Trainingslager

1899 feiert 15:1 Kantersieg bei tapferen Weinheimern

+
Fünf Tore in einer Halbzeit – Stürmer Sven Schipplock.

Weinheim – Obwohl bei diesen Temperaturen kaum nötig, schießt sich 1899 Hoffenheim warm fürs Trainingslager und die neue Saison – mit 15:1 bei der tapferen TSG 62/09 Weinheim.

Nach 30 Toren in den ersten beiden Testspielen gegen SpVgg Baiertal (16:0) und FC Zuzenhausen (14:0) sowie dem ‚gnädigen‘ 5:0 gegen die Neckarsulmer Sport-Union dreht 1899 Hoffenheim jetzt wieder richtig auf!

Obwohl´s beim 15:1 bei Verbandsligist TSG 62/09 Weinheim am Samstag den ersten Gegentreffer gibt!

Ließ man es beim letzten Test vorm Abflug ins Norwegen-Trainingslager in der ersten Halbzeit (4:1) noch gemächlich angehen, wurde es in der zweiten Hälfte standesgemäß. 

Allein Stürmer Sven Schipplock schenkt den Badenern fünf Tore ein. Dazu treffen Steven Zuber (drei), Sebastian Rudy, Tarik Elyounoussi und Joelinton (je zwei) sowie Adam Szalai (eins). 

Zuvor halten die Weinheimer jedoch 25 Minuten lang die Null, ehe Linksaußen Elyounoussi den Bann bricht und den Torreigen eröffnet.

Nach dem Pausentee schickt Trainer Markus Gisdol gleich sechs neue Spieler (GimberSchindlerPolanskiZuberJoelinton) aufs Feld – und den torhungrigen Schipplock.

Der ‚Spielfilm‘
0:1 Elyounoussi (25. Minute)
0:2 Rudy (30.)
0:3 Elyounoussi (33.)
0:4 Szalai (39.)
1:4 Meier-Küster (40.)
1:5 Zuber (48.)
1:6 Rudy (54.)
1:7 Schipplock (65.)
1:8 Schipplock (68.)
1:9 Joelinton (71.)
1:10 Joelinton (74.)
1:11 Schipplock (77.)
1:12 Zuber (78.)
1:13 Zuber (83.)
1:14 Schipplock (84.)
1:15 Schipplock (90.)

Kein Wunder, dass Gisol zufrieden ist: „Wir sind bewusst in der Region geblieben und haben hier eine sehr positive Grundstimmung uns gegenüber erlebt. Das Ergebnis ist in so einem Spiel unwichtig. Im Trainingslager werden wir nun weiter an taktischen Dingen arbeiten.

pek

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare