Schreuder wechselt den Sieg ein

Kramaric nach Traum-Comeback gegen Schalke: „Absolut unglaubliches Gefühl!“

+
TSG-Stürmer Andrej Kramaric (M.) feiert ein traumhaftes Comeback gegen Schalke 04. 

Sinsheim – Am Sonntagabend schlägt die TSG Hoffenheim den FC Schalke 04. Andrej Kramaric und Ihlas Bebou sorgen in der Schlussphase für den etwas überraschenden Sieg für die Kraichgauer. Die Stimmen zum Spiel:

  • Die TSG Hoffenheim gewinnt mit 2:0 (0:0) gegen Schalke 04
  • Es ist der zweite Sieg in Folge für Hoffenheim
  • Andrej Kramaric und Ihlas Bebou sind die Matchwinner. 

Was für ein Comeback! 155 Tage nach seinem letzten Einsatz hat Andrej Kramaric die TSG Hoffenheim zum Heimsieg gegen Schalke 04 geführt. Mit seinem ersten Torschuss in der 72. Minute erzielt der kroatische Vize-Weltmeister den wichtigen Führungstreffer. „Es war ein spezieller Moment nach fünf Monaten wieder ein Spiel zu bestreiten, die ersten Schritte auf dem Platz zu machen und dann ein Tor zu schießen, das ist ein absolut unglaubliches Gefühl", freut sich Kramaric nach Abpfiff.

TSG Hoffenheim schlägt Schalke 04 – Kramaric: „Absolut unglaubliches Gefühl!"

Dabei hat zunächst wenig für einen Hoffenheimer Erfolg gesprochen. Schalke ist über weite Strecken spielbestimmend und setzt die Gastgeber enorm unter Druck. „Wir haben das Spiel kontrolliert und dominiert", erklärt David Wagner. „In der ersten Hälfte hatten wir genügend Chancen zur Führung", hadert der Gäste-Trainer. Auch TSG-Coach Alfred Schreuder gibt zu, dass Schalke „die ersten 60 Minuten besser" gewesen ist.

Fotos vom Hoffenheim-Sieg gegen Schalke!

Nach der Pause bringt Schreuder Ihlas Bebou für Dennis Geiger, stellt zudem auf ein 4-2-2-2-System um. „Es war klar, dass sich die Räume anbieten, wenn es länger 0:0 steht. Die Jungs waren unglaublich diszipliniert", lobt der 46-Jährige seine Mannschaft. Die Einwechslung macht sich bezahlt: Vor dem 1:0 tanzt der quirlige Bebou Schalkes Hintermannschaft aus, kurz darauf staubt Kramaric (72.) ab. Fünf Minuten vor dem Ende lässt der Togolese nach einem Konter Schalkes Salif Sané stehen und trifft selbst zum 2:0-Endstand. Am kommenden Samstag (26. Oktober/15:30 Uhr) gastieren die Kraichgauer bei Hertha BSC. Du kannst die Partie im Live-Stream verfolgen, zudem berichtet HEIDELBERG24 im Live-Ticker

Traum-Comeback! Kramaric führt Hoffenheim zum Sieg gegen Schalke

Zweiter Sieg in Folge für die TSG Hoffenheim! Am Sonntagabend (20. Oktober) gewinnen die Kraichgauer mit 2:0 (0:0) gegen den FC Schalke 04. Die Treffer erzielen Andrej Kramaric (72.) bei seinem Startelf-Comeback und Ihlas Bebou (85.).

Im Vergleich zum Auswärtssieg in München gibt es zwei Änderungen in der TSG-Startelf: Nach langer Verletzung feiert Kramaric sein Comeback, zudem kehrt Kapitän Kevin Vogt zurück. In der Anfangsphase ist Schalke körperlich enorm präsent und hat gute Möglichkeiten: Ein Freistoß von Daniel Caligiuri (3.) geht an den Außenpfosten, kurz darauf schießt Amine Harit (13.) die Kugel knapp übers Tor. 

Hoffenheim hat Probleme – Schalke im ersten Durchgang mit Dauerdruck

Hoffenheim hat mit dem Dauerdruck der Königsblauen sichtlich Probleme und kann sich kaum befreien. In der gesamten ersten Halbzeit werden die Kraichgauer lediglich durch einen Distanzschuss von Stefan Posch (34.) gefährlich. Letztlich geht es mit einem schmeichelhaften Remis aus TSG-Sicht in die Halbzeitpause. 

Nach der Pause bringt TSG-Coach Alfred Schreuder Ihlas Bebou für Dennis Geiger, am Spiel ändert das jedoch wenig. Schalke ist weiterhin die aktivere Mannschaft, kann sich jedoch keine zwingenden Chancen erarbeiten. 

Kramaric und Bebou führen Hoffenheim zum Sieg gegen Schalke

In der Schlussphase geht Hoffenheim dann überraschend in Führung: Nachdem sich Bebou durch die Schalke-Abwehr tanzt und abzieht, landet die Kugel ausgerechnet bei Andrej Kramaric (72.), der eiskalt abstaubt

Fünf Minuten vor dem Ende kontert Hoffenheim und macht den Deckel drauf: Ein Befreiungsschlag von Robert Skov landet bei Bebou (85.), der wiederum Salif Sané stehen lässt und zum 2:0-Endstand trifft. Am kommenden Samstag (26. Oktober/15:30 Uhr) gastiert die TSG Hoffenheim bei Hertha BSC. 

TSG 1899 Hoffenheim – FC Schalke 04 2:0 (0:0)

Anstoß

Sonntag, 20. Oktober um 18 Uhr in der PreZero Arena

TSG 1899 Hoffenheim

Baumann - Posch (76. Bicakcic), Akpoguma, B. Hübner, Skov - Vogt, Kaderabek, Rudy, Geiger (46. Bebou), Kramaric - Adamyan (62. Rupp)

FC Schalke 04

Nübel - Kenny, Stambouli, Sané, Oczipka - Schöpf, Mascarell, Caligiuri (78. Kutucu), Harit, Matondo (57. Uth) - Burgstaller

Tore

1:0 Kramaric (72.), 2:0 Bebou (85.)

Schiedsrichter

Robert Hartmann (Wangen)

Aktualisieren

TSG Hoffenheim gewinnt gegen Schalke 04 – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff!

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. 

85. Minute: TOOOOOOOOOOOR FÜR HOFFENHEIM! Ein Befreiungsschlag von Skov landet bei Bebou, der Sané stehen lässt und zum 2:0 trifft. 

82. Minute: Freistoß von Skov - vorbei. 

76. Minute: Letzter Wechsel bei der TSG: Bicakcic kommt für Posch. 

72. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TSG!!!! Bebou dribbelt sich durch die Abwehrreihen und zieht ab - der Abpraller von Nübel landet AUSGERECHNET bei Kramaric, der nur noch abstauben muss. 

68. Minute: Kramaric wird geschickt, Sané ist mit einer Grätsche im letzten Moment dazwischen. 

62. Minute: Rupp ersetzt Adamyan. 

60. Minute: Kuriose Szene: Baumann hat im Strafraum Probleme und faustet sich den Ball fast ins eigene Tor, Schiri Hartmann hat die Aktion zuvor aber abgepfiffen. 

57. Minute: Erster Wechsel bei Schalke: Der Ex-Hoffenheimer Uth ersetzt Matondo. 

54. Minute: Viel ist nach der Pause bislang noch nicht passiert. Die Gäste sind weiterhin aktiver.

50. Minute: Schalke übernimmt direkt die Spielkontrolle. 

46. Minute: Weiter gehts. Hoffenheim hat gewechselt: Bebou ersetzt Geiger. 

TSG Hoffenheim gegen FC Schalke 04: 0:0 nach der 1. Halbzeit

Pause. Schalke ist bislang klar besser und setzt Hoffenheim von Beginn an unter Druck. Caligiuri (3.) und Schöpf (31.) vergeben die besten Gelegenheiten aus Sicht der Königsblauen. Die Kraichgauer sind hauptsächlich in der Defensive gefordert, auch Kramaric ist noch nicht im Spiel. Wir melden uns gleich zurück. 

44. Minute: Geiger mit einem Schussversuch - drüber. 

41. Minute: Passiert hier noch was vor der Pause? Beide Teams neutralisieren sich derzeit. 

37. Minute: Geiger senst Harit um und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Spiels. 

34. Minute: Erste gute Gelegenheit für die TSG: Ein Distanzschuss von Posch geht knapp am Tor vorbei. 

31. Minute: Nächste Großchance für Schalke! Schöpf läuft aufs Tor zu, hat viel zu viel Platz und schließt die Kugel letztlich knapp vorbei. 

30. Minute: Die Kraichgauer haben mit dem Dauerdruck der Gäste sichtlich Probleme. 

27. Minute: Baumann faustet die Kugel direkt auf Matondo, dessen Schuss dann am Tor vorbeigeht. 

24. Minute: Burgstaller legt im Strafraum ab auf Schöpf, der die Kugel aber nicht richtig mit dem Kopf erwischt. 

21. Minute: Schalke bekommt aktuell vor allem im letzten Drittel zu viel Platz. Glück für Hoffenheim, dass die Königsblauen bislang nicht mehr daraus machen. 

16. Minute: Eine gute Viertelstunde ist vorbei. Schalke hat mehr vom Spiel und die besseren Chancen, Hoffenheim lauert hauptsächlich auf Konter. 

13. Minute: Schalke wird wieder nach einem Standard gefährlich: Caligiuris Flanke schießt Schöpf knapp übers Tor. 

10. Minute: Schalke ist in der Anfangsphase körperlich sehr präsent. 

7. Minute: Geigers Freistoß landet bei Hübner, dessen Kopfball verfehlt das Schalke-Tor aber deutlich. 

3. Minute: Erste gute Chance für Schalke! Ein Freistoß von Caligiuri geht an den Außenpfosten. 

1. Minute: Erste Ecke für Hoffenheim, die Hereingabe von Skov kann Nübel klären. 

1. Minute: Die Partie läuft. 

TSG Hoffenheim gegen FC Schalke 04 - Aufstellungen 

Im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg beim FC Bayern gibt es zwei Änderungen bei der TSG Hoffenheim: Nach langer Verletzung feiert Andrej Kramaric sein Startelf-Comeback, zudem kehrt Kapitän Kevin Vogt zurück. 

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Posch, Akpoguma, B. Hübner, Skov - Vogt, Kaderabek, Rudy, Geiger, Kramaric - Adamyan

Aufstellung FC Schalke 04: Nübel - Kenny, Stambouli, Sané, Oczipka - Schöpf, Mascarell, Caligiuri, Harit, Matondo - Burgstaller

TSG Hoffenheim gegen Schalke 04: Die letzten Begegnungen im Überblick 

Saison

Wettbewerb

Heimteam

Auswärtsteam

Ergebnis

2018/19

Bundesliga 

FC Schalke 04

TSG Hoffenheim

2:5 (0:2)

2018/19

Bundesliga

TSG Hoffenheim

FC Schalke 04

1:1 (0:0)

2017/18

Bundesliga

FC Schalke 04

TSG Hoffenheim

2:1 (2:0)

2017/18

Bundesliga

TSG Hoffenheim

FC Schalke 04

2:0 (1:0)

2016/17

Bundesliga

FC Schalke 04

TSG Hoffenheim

1:1 (1:0)

TSG Hoffenheim empfängt FC Schalke 04: Bilanz

Bislang sind sich die TSG Hoffenheim und Schalke 04 insgesamt 23 mal begegnet. Die Bilanz spricht dabei knapp für die Kraichgauer, die neun Spiele gewonnen haben. Achtmal hat Schalke den Platz als Sieger verlassen, sechs Partien endeten Remis. 

TSG Hoffenheim gegen Schalke: Wer ist der Schiedsrichter? 

Geleitet wird die Partie Hoffenheim gegen Schalke von Schiedsrichter Robert Hartmann. Unterstützt wird er dabei von seinen Assistenten Christian Leicher und Markus Schüller. Vierter Offizieller ist Martin Petersen.  

TSG Hoffenheim gegen Schalke 04: Spielt Andrej Kramaric von Anfang an? 

Beim Heimspiel gegen Schalke 04 wird Andrej Kramaric erstmals im Hoffenheim-Kader stehen. Der kroatische Vize-Weltmeister hat aufgrund einer Knieverletzung monatelang pausiert. Ob er auch von Anfang an spielt, lässt Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder noch offen.

Verletzungsbedingt fehlen werden Havard Nordtveit, Diadie Samassékou, Ishak Belfodil und Steven Zuber. Zudem bangt Schreuder um den Einsatz von Mittelfeldspieler Florian Grillitsch. Einen Live-Ticker aus Schalke-Sicht findest Du auf wa.de*

TSG Hoffenheim gegen FC Schalke 04: Übertragung live im TV und Live-Stream

TSG Hoffenheim gegen FC Schalke 04 wird am Sonntag ausschließlich von Sky übertragen. Zudem können Sky-Kunden die Partie auch über ‚Sky Go‘ im Live-Stream verfolgen. Die erste Zusammenfassung im Free-TV gibt es um 21:45 Uhr in den dritten Programmen der ARD. Hier gibt es alle Infos zur TV-Übertragung.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Bundesliga-Partie TSG 1899 Hoffenheim gegen FC Schalke 04 (Sonntag, 20. Oktober/18 Uhr).

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare