Leih-Wechsel

Hoffenheim-Juwel Amade soll in der 3. Liga Spielpraxis sammeln

+
Alfons Amade hat bei der TSG Hoffenheim alle Mannschaften durchlaufen. (Archivfoto)

Die TSG Hoffenheim verleiht mit Alfons Amade ein weiteres Talent. Der gebürtige wechselt auf Leihbasis zu Drittligist Eintracht Braunschweig.

Update vom 5. Juli: In der Saison 2019/20 wird Alfons Amade nicht für die TSG Hoffenheim auflaufen. Der Youngster wird für ein Jahr an Drittligist Eintracht Braunschweig ausgeliehen. Das hat die TSG am Freitag mitgeteilt.

TSG Hoffenheim: Youngster Alfons Amade feiert Debüt und schreibt Geschichte

Meldung vom 6. März: Die TSG 1899 Hoffenheim ist bekannt für ihre gute Jugendarbeit. Zahlreiche Spieler aus der TSG-Akademie haben in den vergangenen Jahren den Sprung in den Profifußball geschafft - darunter beispielsweise Niklas Süle, der beim FC Bayern München zum Stammpersonal zählt.

Am vergangenen Spieltag ist ein weiterer Spieler hinzugekommen. Der erst 19-jährige Alfons Amade ist bei der 2:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt eingewechselt worden. Der Heidelberger, der in dieser Saison auch in der Youth League zum Einsatz gekommen ist, ist in der 82. Minute für Nadiem Amiri ins Spiel gekommen. 

Bundesliga-Debütant Alfons Amade durchläuft komplette TSG-Akademie

Das Besondere an dem Debüt: Amade ist der erste Spieler in der Geschichte der TSG 1899 Hoffenheim, der den Sprung vom Kinderperspektivteam in die Bundesliga geschafft hat. Nach dem Spiel gratuliert die TSG-Akademie ‚Alfi‘ über Facebook.

nwo

Mehr zum Thema

Kommentare