Saison 2020/21

Deadline Day: Hoffenheim verpflichtet Tottenham-Juwel – und holt Rudy zurück

Hoffenheim – Wer kommt? Wer geht? Die TSG Hoffenheim in der Saison 2020/21 - aktuelle Transfer-News, Gerüchte und der Kader in der großen Übersicht:

Update vom 5. Oktober: Die TSG Hoffenheim ist am Deadline Day noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv gewesen. Am Montag haben die Kraichgauer zwei Leihgeschäfte bekanntgegeben: Linksverteidiger Ryan Sessegnon wechselt für ein Jahr vom Premier-League-Klub Tottenham Hotspur nach Hoffenheim, zudem kehrt TSG-Rekordspieler Sebastian Rudy wie im Vorjahr für eine Saison von Schalke 04 in den Kraichgau zurück.

NeuzugängeAbgänge
Daniel Klein (eigene Jugend)Leonardo Bittencourt (SV Werder Bremen)
Maximilian Beier (eigene Jugend)Justin Hoogma (ausgeliehen an FC Utrecht)
Melayro Bogarde (eigene Jugend)Alexander Stolz (TSG Hoffenheim II)
Joao Klauss (Leih-Ende, Linzer ASK)Sebastian Rudy (Leih-Ende, FC Schalke 04)
Kevin Vogt (Leih-Ende, SV Werder Bremen)Gregor Kobel (VfB Stuttgart)
Luca Philipp (eigene Jugend)Michael Esser (Hannover 96)
Kasim Adams (Leih-Ende, Fortuna Düsseldorf)Steven Zuber (Eintracht Frankfurt)
Joshua Brenet (Leih-Ende, Vitese Arnheim)David Otto (ausgeliehen an 1. FC Heidenheim)
Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt)Lucas Ribeiro (ausgeliehen an International Porto Alegre)
Ryan Sessegnon (Leihe, Tottenham Hotspur)Felipe Pires (Moreirense FC)
Sebastian Rudy (Leihe, FC Schalke 04)Ilay Elmkies (ausgeliehen an ADO Den Haag)

TSG Hoffenheim verleiht Eigengewächs Elmkies nach Holland

Update vom 18. September: Die TSG Hoffenheim hat Mittelfeldspieler Ilay Elmkies für ein Jahr an den niederländischen Erstligisten ADO Den Haag verliehen. „Für die Entwicklung eines jungen, hochveranlagten Spielers wie Ilay ist es wichtig, Spielpraxis auf entsprechend herausforderndem Niveau zu bekommen. Daher haben wir uns gemeinsam für diese Leihe in die Eredivisie entschieden“, erklärt Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen. Der 20-Jährige spielt seit 2015 bei der TSG, sein Vertrag im Kraichgau läuft noch bis 2023.

Nach 5 Leihen in 5 Jahren: Pires verlässt die TSG Hoffenheim endgültig 

Update vom 12. September: Nach fünf Leihen in fünf Jahren wird Felipe Pires die TSG Hoffenheim endgültig verlassen. Der 25-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum portugiesischen Erstligisten Moreirense FC. Sein Vertrag bei der TSG wäre noch bis zum 30. Juni 2021 gelaufen. Pires hat für die TSG Hoffenheim kein Pflichtspiel bestritten.

TSG Hoffenheim: Transfergerücht um Ermin Bicakcic

Update vom 9. September: Rund um die TSG Hoffenheim ist es in diesem Transfersommer bisher sehr ruhig. Nun könnte es jedoch einen weiteren Abgang geben. Wie der „Express" berichtet, soll Hoffenheim-Verteidiger Ermin Bicakcic ein Kandidat beim 1. FC Köln sein. Der 30-jährige Publikumsliebling spielt bereits seit 2014 in Hoffenheim und hat bei den Kraichgauern noch einen Vertrag bis 2022. Sollte der Bosnier tatsächlich zum 1. FC Köln wechseln, würde es zum Wiedersehen mit Markus Gisdol kommen. Der FC-Trainer hat Bicakcic vor sechs Jahren nach Hoffenheim geholt.

TSG Hoffenheim verpflichtet Alexandar Borkovic

Update vom 27. August: Die TSG Hoffenheim hat Alexandar Borkovic von Austria Wien verpflichtet. Am Mittwochabend haben die Österreicher den Wechsel des Innenverteidigers, der bei der TSG wohl zunächst in der zweiten Mannschaft spielen wird, bestätigt. Da Borkovics Vertrag in Wien erst 2022 abgelaufen wäre, muss Hoffenheim eine Ablöse zahlen, über deren Höhe jedoch noch nichts bekannt geworden ist.

TSG Hoffenheim hält sich bei Transfers zurück: Wann kommt der nächste Neuzugang?

Update vom 17. August: Abgesehen von den zahlreichen Leih-Rückkehren hat sich im Kader der TSG Hoffenheim in den ersten Wochen des Sommer-Transferfensters nur wenig getan. Allgemein lässt sich auf dem Transfermarkt der Trend feststellen, dass die Vereine vorsichtiger agieren als noch in den Vorjahren. Schließlich schließt das Transferfenster auch erst am 5. Oktober.

Fakt ist: Bei der TSG wird es keinen Umbruch geben wie im Transfer-Sommer 2019. Das hat Alexander Rosen, Direktor Profifußball der TSG Hoffenheim, bereits frühzeitig deutlich gemacht. Gut möglich, dass die Kraichgauer erst den ein oder anderen Spieler abgeben werden, bevor sie weiter auf dem Transfermarkt aktiv werden. Mijat Gacinovic von Eintracht Frankfurt ist nach wie vor der einzige externe Neuzugang der TSG. Zudem hat der Bundesligist gleich mehrere Talente hochgezogen, die sich nun im Profikader beweisen dürfen und bereits beim Trainingslager am Tegernsee dabei sind.

TSG Hoffenheim verleiht Talent Lucas Ribeiro nach Brasilien

Update vom 10. August: Die TSG Hoffenheim verleiht Talent Lucas Ribeiro bis zum 31. Dezember 2021 in seine brasilianische Heimat zum Erstligisten SC International Porto Alegre. Gleichzeitig ist der Vertrag des 21-Jährigen vorzeitig um ein Jahr bis zum 30. Juni 2024 verlängert worden.

„Lucas kam in der Rückrunde der Saison 2018/19 zu uns und konnte seitdem wichtige Erfahrungen in unserem Profikader sammeln. Er ist ein talentierter Defensivspieler, der in der vergangenen Spielzeit sein Bundesligadebüt gegeben hat und dieses mit einem sehr wichtigen Tor krönen konnte. Nun ist es wichtig für ihn weitere Spielpraxis zu bekommen, und es war sein ausdrücklicher Wunsch, diesen Zwischenschritt in seiner Heimat zu gehen“, sagt TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen.

TSG Hoffenheim: David Otto verlängert - und wird erneut verliehen

Update vom 5. August: Die TSG Hoffenheim hat den Vertrag mit Sturm-Talent David Otto vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Gleichzeitig geben die Kraichgauer bekannt, dass Otto wie in der vergangenen Saison für einen Spielzeit an Zweitligist 1. FC Heidenheim ausgeliehen wird. „Ein wichtiger Baustein für die Entwicklung eines jungen Profis ist Spielpraxis. David hat vor allem gegen Ende der abgelaufenen Saison noch einmal einen richtigen Schub gemacht und so haben wir uns gemeinsam für eine Verlängerung der Leihe entschieden“, sagt TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen.

TSG Hoffenheim präsentiert 1. Neuzugang 2020/21

Update vom 4. August: Einen Tag vor dem Trainingsauftakt hat die TSG Hoffenheim ihren ersten Neuzugang präsentiert. Mijat Gacinovic wechselt von Eintracht Frankfurt zur TSG. Im Gegenzug verlässt Steven Zuber den Klub und schließt sich der SGE an. Gacinovic erhält in Hoffenheim einen Vertrag bis 2024. „Ein bisschen Wehmut auf der einen, aber auch eine große Vorfreude auf der anderen Seite“, sagt TSG-Direktor Profifußball, Alexander RosenWir verlieren eine echte Konstante in unserem Kader, gewinnen aber einen hochspannenden Spieler mit einem Profil, das wir so zuletzt nicht hatten.

TSG Hoffenheim: Alexander Rosen spricht über Transferpläne

Update vom 3. August: Bei der Präsentation des neuen Trainers Sebastian Hoeneß spricht TSG-Manager Alexander Rosen über die Transferpläne der Kraichgauer. Veränderungen im Kader sind durchaus zu erwarten, aber es wird nicht zu einem erneuten großen Umbruch kommen wie im Vorjahr.

Die Mannschaft bleibt im Kern weitestgehend zusammen. Mit den Leihspielern und den eigenen Talenten bekommen wir weitere Spieler“, sagt Rosen und verweist auf das bis Oktober geöffnete Transferfenster. „In unserem Kader wird sowohl auf der Zugangs- als auch auf der Abgangsseite noch etwas passieren.“ Auch Kevin Vogt und Ishak Belfodil könnten wieder eine Rolle spielen. „Ihre sportlichen Qualitäten stehen außer Frage. Das sind zwei Spieler, die gezeigt haben, was für einen Stellenwert sie haben. Ich freue mich, die Jungs auf dem Platz kennenzulernen", betont Sebastian Hoeneß.

TSG Hoffenheim: Spektakulärer Spielertausch steht bevor

Update vom 1. August: Zwischen der TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt bahnt sich offenbar ein Spielertausch an: Nach Sky-Informationen will die Eintracht Mittelfeldspieler Mijat Gacinovic abgeben. Im Gegenzug soll Hoffenheims Steven Zuber nach Frankfurt wechseln. Dem Vernehmen nach sind die Gespräche zwischen beiden Klubs vielversprechend.

TSG Hoffenheim stattet Torwart-Talent Luca Philipp mit Profivertrag aus

Update vom 31. Juli, 15 Uhr: Die TSG Hoffenheim hat ihre Planungen auf der Torhüterposition abgeschlossen. Nachdem Stammkeeper Oliver Baumann seinen Kontrakt vorzeitig verlängert hat, erhält Youngster Luca Philipp einen bis zum 30. Juni 2022 datierten Profivertrag bei den Kraichgauern.

„Wir gehen damit unseren Weg konsequent weiter, junge Spieler aus unserer Akademie ins Profiteam zu integrieren“, sagt Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen. Der 19-jährige Philipp wird am Sonntag mit den TSG-Profis in die Vorbereitung starten.

TSG Hoffenheim schafft Klarheit auf der Torhüter-Position - Grillitsch umworben

Update vom 31. Juli: In Sachen Neuzugängen ist es bei der TSG Hoffenheim weiterhin ruhig, dennoch sind weitere Personalentscheidungen getroffen worden. Während Oliver Baumann seinen Vertrag bis 2023 verlängert hat, wechselt Michael Esser zurück zu Hannover 96. Der Torhüter ist erst im Winter als Backup für Baumann nach Hoffenheim gewechselt. Um Florian Grillitsch gibt es ein Gerücht, wonach der Österreicher zu seinem Förderer Julian Nagelsmann nach Leipzig wechseln könnte. Der Mittelfeldspieler hat allerdings noch einen Vertrag bis 2022.

TSG Hoffenheim: Neuer Trainer fix - Neuzugänge noch nicht

Update vom 28. Juli: Die TSG Hoffenheim hat abgesehen von den Leihspielern noch keinen Neuzugang für die kommende Saison. Dies könnte sich aber zeitnah ändern. Denn am Montag (27. Juli) haben die Kraichgauer offiziell bestätigt, dass Sebastian Hoeneß neuer Trainer der TSG Hoffenheim wird. Die Vorbereitung soll am Sonntag (2. August) mit ersten Tests beginnen. Hoffenheim wird Testspiele gegen Wehen Wiesbaden (13. August) und den FSV Mainz 05 (29. August) bestreiten. Vom 16. bis 23. August sind die Kraichgauer im Trainingslager in Rottach-Egern (Tegernsee). Am Dienstagabend geben die Hoffenheimer zudem bekannt, dass Torhüter Gregor Kobel fest zum VfB Stuttgart wechselt.

TSG Hoffenheim: Ungewöhnlicher Transfersommer 2020

Erstmeldung vom 12. Juli: Nach der Nagelsmann-Ära hat die TSG Hoffenheim einen Umbruch vollzogen. Die zahlreichen Abgänge - darunter Kerem Demirbay, Nadiem Amiri, Joelinton und Nico Schulz - haben den Kraichgauern hohe Ablösesummen in die Kassen gespült. Sportlich erlebt die TSG Hoffenheim eine abwechslungsreiche Saison. Auch wenn das Experiment mit Trainer Alfred Schreuder gescheitert ist, ‚rettet‘ sich die TSG im Saisonendspurt unter dem Interims-Trainergespann auf Platz sechs, was die Teilnahme an der Europa League bedeutet. So viele Abgänge wie im vergangenen Transfer-Sommer sind dieses Jahr nicht zu erwarten. Dennoch gibt es bei der TSG Hoffenheim sowohl auf der Seite potenzieller Neuzugänge als auch bei möglichen Abgängen einige spannende Personalien. Zudem suchen die Verantwortlichen um Direktor Profifußball Alexander Rosen einen neuen Trainer.

TSG Hoffenheim: Aktuelle Transfer-News und Gerüchte

Im Sommer kehren einige Leihspieler zur TSG Hoffenheim zurück. Es ist davon auszugehen, dass nicht alle eine Perspektive in Hoffenheim haben werden. Gregor Kobel(VfB Stuttgart) und Kevin Vogt (SV Werder Bremen) könnten beispielsweise beide fest zu ihren bisherigen Leih-Vereinen wechseln.

Werder-Leihe endet: Kehrt Kevin Vogt zur TSG Hoffenheim zurück?

Leonardo Bittencourt steht nach dem feststehenden Klassenerhalt des SV Werder künftig in Bremen unter Vertrag. Kasim Adams (Fortuna Düsseldorf) und David Otto (1. FC Heidenheim) könnten indes einen neuen Anlauf bei der TSG wagen. Ob Sebastian Rudy in der kommenden Saison wieder für Hoffenheim spielt, ist fraglich.

Der Mittelfeldspieler kehrt nach dem Ende seiner einjährigen Leihe zum FC Schalke 04 zurück. Je nachdem wer neuer TSG-Trainer wird und wie verhandlungsbereit sich die Königsblauen zeigen, könnte in die Personalie Rudy nochmal Bewegung kommen. Schließlich ist der Nationalspieler auf Schalke bislang nicht glücklich geworden.

TSG Hoffenheim: Welche Neuzugänge kommen?

Das Anforderungsprofil, das die TSG Hoffenheim bei Neuzugängen verfolgt, wird sich wohl auch in diesem Transfersommer nicht ändern. Die Kraichgauer sind bekannt dafür, junge entwicklungsfähige Spieler zu verpflichten, die später einmal für eine entsprechende Ablösesumme wechseln dürfen. Bereits im Frühjahr hat es erste Gerüchte rund um die TSG gegeben.

Oliver Batista Meier (li.) soll bei der TSG Hoffenheim im Gespräch sein.

Rodrigo Riquelme (Atlético Madrid), Marouan Azarkan (Feyenoord Rotterdam), Samuel Bastien (Standard Lüttich), Yuri Alberto (FC Santos) und Oliver Batista Meier (FC Bayern München II) sind nur einige der Spieler, die mit der TSG Hoffenheim bisher in Verbindung gebracht worden sind. Auch eine Rückkehr von Nico Schulz wäre durchaus denkbar. Der Linksverteidiger wird bei Borussia Dortmund wohl künftig keine Rolle mehr spielen.

Gerüchte Neuzugänge
Rodrigo Riquelme (Atlético Madrid)
Marouan Azarkan (Feyenoord Rotterdam)
Samuel Bastien (Standard Lüttich)
Yuri Alberto (FC Santos)
Oliver Batista Meier (FC Bayern München II)
Ermedin Demirovic (Deportivo Alaves)
Ricardo Rodriguez (AC Mailand)
Angel Gomes (vereinslos, zuletzt Manchester United)
Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt)

TSG Hoffenheim: Welcher Spieler werden im Sommer wechseln?

Neben den Leih-Personalien gibt es bei der TSG Hoffenheim bislang kaum Gerüchte, dass wichtige Spieler die Kraichgauer verlassen könnten. Klar ist aber auch: Sollte die Ablösesumme stimmen, würden sich die Verantwortlichen ähnlich wie im vergangenen Transfer-Sommer sicherlich gesprächsbereit zeigen.

Die TSG Hoffenheim spielt in der kommenden Saison in der Europa League.

Speziell Leistungsträger wie Christoph Baumgartner, Florian Grillitsch oder Rekord-Torjäger Andrej Kramaric könnten bei anderen Vereinen Begehrlichkeiten geweckt haben. Dennis Geiger ist in der Vergangenheit gar mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht worden, allerdings hat der 22-Jährige auch aufgrund von Verletzungen eine durchwachsene Saison hinter sich.

TSG Hoffenheim: Talente-Zoff mit dem FC Bayern München

Stichwort FC Bayern: Nachdem die beiden Top-Talente Armindo Sieb (17) und Mamin Sanyang (17) von der TSG nach München gewechselt sind, hat Hoffenheim-Geschäftsführer Frank Briel deutliche Kritik geübt. „Es ist auch unter Solidaritätsaspekten zumindest diskussionswürdig, dass der FC Bayern mit einer dreiviertel Milliarde Euro Umsatz nun das Geschäftsfeld der Talent-Abwerbung derart aktiv betreibt. Das ist aus deren unternehmensstrategischer Sicht vielleicht clever, aber uns tut das schon weh, denn dafür machen wir den Job in der Akademie“, sagt Briel im TSG-Magazin „Spielfeld".

TSG Hoffenheim: Kader 2020/21 in der Übersicht (Stand 12. September)

  • Tor: Oliver Baumann, Philipp Pentke, Luca Philipp
  • Abwehr: Stefan Posch, Kevin Vogt, Benjamin Hübner, Kevin Akpoguma, Kasim Adams, Ermin Bicakcic, Havard Nordtveit, Melayro Bogarde, Konstantinos Stafylidis, Pavel Kaderabek, Joshua Brenet, Ryan Sessegnon
  • Mittelfeld: Diadie Samassékou, Florian Grillitsch, Dennis Geiger, Sebastian Rudy, Mijat Gacinovic, Christoph Baumgartner
  • Angriff: Jacob Bruun Larsen, Sargis Adamyan, Robert Skov, Ihlas Bebou, Andrej Kramaric, Ishak Belfodil, Munas Dabbur, Maximilian Beier, Joao Klauss

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare