Mein Klub - meine Hilfe

Tolle Summe für ein tolles Projekt!

+
Pirmin Schwegler hat das Projekt „Mein Klub - meine Hilfe“ ins Leben gerufen. 

Zuzenhausen/Bern – Anfang Februar 2016 hat TSG-Profi Pirmin Schwegler (29) das Spendenprojekt „Mein Klub - meine Hilfe“ gestartet. Diese Summe ist zusammengekommen:

Starke Aktion!

Durch das Spendenprojekt „Mein Klub - meine Hilfe“ sind in den vergangenen acht Monaten 117.803 Schweizer Franken für die „Berner Stiftung für krebskranke Kinder und Jugendliche gesammelt worden.

Die Aktion ist Anfang Februar von TSG-Profi Pirmin Schwegler ins Leben gerufen worden (WIR BERICHTETEN). Der Schweizer, der als Kind selbst an Leukämie erkrankt ist, engagiert sich bereits seit vielen Jahren für krebskranke Kinder und Jugendliche. 

Prominente Unterstützter 

Die Idee: Mit jedem gewonnenen Punkt in der Rückrunde hat der jeweilige Fußballer einen Betrag seiner Wahl für krebskranke Kinder und Jugendliche gespendet. Mitgemacht haben neben Schwegler zahlreiche bekannte Fußballer wie Sebastian Rode, Kevin Volland, Yann Sommer oder Kevin Trapp.

„Viele Spieler sind sogar auf mich zugekommen, um zu helfen“, sagt Schwegler und fügt hinzu: „Es haben auch viele, in Anführungszeichen normale Menschen mitgemacht, die einen Betrag pro Punkt ihres Klubs gespendet haben. Das hat mich fast noch mehr gefreut.

Dass nun fast 120.000 Franken zusammengekommen sind, macht den derzeit verletzten TSG-Profi überglücklich: „Der Betrag ist der Wahnsinn. Ziel der Aktion war es, die letzte Sammlung zu übertreffen. Damals haben wir 50.000 Franken zusammenbekommen. Das sie Zahl nun sechsstellig ist, freut mich extrem.“ 

„Viel wichtiger ist aber, dass wir so für die Stiftung Aufmerksamkeit gewinnen. Die braucht sie, weil sie von Spenden lebt, betont Schwegler: „Das Geld ist wichtig, weil es den Kindern dort hilft, aber mir ist der Kontakt vor Ort noch wichtiger. Ich erzähle meine Geschichte und hoffe, dass ich den Kindern, die betroffen sind, und ihren Familien damit Mut machen kann.

Der Fußball-Profi kündigt an, dass er sich auch zukünftig für krebskranke Kinder und Jugendliche engagieren wird.

>>> Die Homepage von Mein Klub - meine Hilfe

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare