„Völlig unnötig“ 

Fehlstart gegen Braga: Europapokal-Frust bei der TSG!

1899 Hoffenheim - SC Braga
+
Pavel Kaderabek ärgert sich über die Auftakt-Niederlage.

Sinsheim – In der halbleeren Wirsol Rhein-Neckar-Arena erlebt die TSG Hoffenheim am Donnerstag eine bitteren Europa-League-Premiere. Die Stimmen zur Niederlage gegen Braga:

Nur fünf Tage nach dem 2:0-Erfolg gegen den FC Bayern München muss die TSG Hoffenheim im ersten Spiel der Europa-League-Gruppe C eine ärgerliche 1:2-Niederlage gegen den portugiesischen Klub Sporting Braga wegstecken (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Fotos: TSG verliert gegen Braga

„So schnelllebig ist der Fußball. Man muss sich ständig neu beweisen - egal, ob der Gegner Bayern oder Braga heißt. Wir konnten heute nicht an die Leistung aus dem Spiel gegen Bayern anknüpfen“, erklärt Sandro Wagner nach der Partie.

>>> Alle News rund um die TSG Hoffenheim findest Du auch auf unserer Facebook-Seite „Meine TSG Hoffenheim“

Vor der enttäuschenden Kulisse von lediglich 15.714 Zuschauern haben die Hoffenheimer in den ersten 40 Minuten eigentlich alles im Griff gehabt. Wagner hat in der 24. Minute per Kopf das erste Europa-League-Tor der Vereinsgeschichte gemacht. 

Ich war auch überrascht, dass das Stadion ziemlich leer gewesen ist. Die, die da waren, haben aber gute Stimmung gemacht. Vielleicht haben die Leute gedacht, dass ich nicht spiele“, sagt der TSG-Torschütze mit Blick auf die enttäuschende Zuschauerzahl gegenüber „Sky“.

Doppelschlag schockt Hoffe

„In den ersten 20 Minuten waren wir die bessere Mannschaft. Danach hätten wir mehr Tore machen müssen. Die zweite Halbzeit war sehr schlecht von uns“, sagt Außenverteidiger Pavel Kaderabek, der den Führungstreffer der TSG stark vorbereitet hat.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte haben die Portugiesen eiskalt zugeschlagen. Joao Teixeira erzielt praktisch aus dem Nichts den Ausgleich. Nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel stellt Braga seine Effektivität erneut unter Beweis und geht durch den Treffer von Dyego Sousa in Führung.

„Wir hatten uns das ganz anders vorgestellt. So wollten wir nicht in die Europa League starten. Das ist bitter“, ärgert sich Innenverteidiger Ermin Bicakcic, der in der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. 

„Müssen 3:0 führen“

Auch TSG-Trainer Julian Nagelsmann (30) moniert die Tatsache, dass sein Team aus der Überlegenheit zu wenig gemacht haben. „Das war eine unverdiente und völlig unnötige Niederlage für uns. Wir müssen mit 3:0 in Führung gehen, da hat die Konsequenz ein bisschen gefehlt. Es ist sehr, sehr ärgerlich, dass wir ein Spiel verloren haben, in dem wir besser waren.“

Vor der Partie hat ein Interview, das der „Trainer des Jahres“ Eurosport gegeben hat, für viel Aufsehen gesorgt. Darin hat der 30-Jährige erklärt, dass er davon träumt, eines Tages Trainer des FC Bayern München zu werden. „Ich konnte das mit dem Interview völlig ausblenden, das war ein Thema für die Medien“, so Nagelsmann, der bereits am Mittwoch Stellung zu dem medialen Echo, das seine Aussagen ausgelöst haben, bezogen hat.

Am Sonntag (17. September/13:30) empfängt die TSG Hoffenheim Hertha BSC. In der Europa League sind die Kraichgauer am 28. September wieder gefordert. Dann geht es zum bulgarischen Klub Ludogorez Rasgrad, der gegen Istanbul Basaksehir FK am Donnerstag 0:0 gespielt hat.

TSG 1899 Hoffenheim – Sporting Braga 1:2 (1:1)

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Bicakcic (46. Hübner), Nordtveit , Vogt - Kaderabek , Rupp , N. Schulz - Demirbay , Grillitsch (56. Polanski) - Wagner , Kramaric

Sporting Braga: Matheus Magalhaes - Ricardo Esgaio , Raul Silva , Rosic , Danilo - Joao Teixeira (78. Horta), N. Vukcevic - Marcelo Goiano , Sequeira - Paulinho (83. Hassan), Dyego Sousa (61. Fransergio)

Tore: 1:0 Wagner (24.), 1:1 Teixeira (45.), 1:2 Sousa (50.)

Zuschauer: 15.714

Schiedsrichter: Bobby Madden (Schottland)

Die Tabelle der Gruppe C

Platz

Verein

Spiele

Tore

Gegentore

Differenz

Punkte

1

Sporting Braga

1

2

1

+ 1

3

2

Istanbul Basaksehir FK

1

0

0

0

1

Ludogorez Rasgrad

1

0

0

0

1

4

TSG 1899 Hoffenheim

1

1

2

- 1

0

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare