Saison-Finale in der Bundesliga

So schafft die TSG Hoffenheim den Sprung in die Euro League

+
Die Spieler der TSG 1899 Hoffenheim feiern 2017 am letzten Spieltag den Einzug in den Europapokal. Werden sie den Erfolg wiederholen können?

Zuzenhausen - Beim Kampf um die Teilnahme an den lukrativen europäischen Wettbewerben herrscht am letzten Spieltag der Bundesliga Hochspannung - so schafft es die TSG Hoffenheim nach Europa: 

Das letzte Heimspiel von Trainer Julian Nagelsmann in der ausverkaufen PreZero Arena ist für alle Beteiligten eine bittere Enttäuschung. Nicht nur, dass die erfolgreich geprägte Ära des Coaches einen würdigeren Abschied verdient hätte, auch die Teilnahme an der Champions League ist endgültig verspielt worden. 

Bremens Johannes Eggestein (39.) schießt das Tor des Tages und trifft damit den Kraichgauern mitten ins Herz. Nach der knappen 0:1-Niederlage ist man nun auf den achten Tabellenplatz zurückgefallen. Was bleibt, ist die Hoffnung auf einen versöhnlichen Abschluss der Saison über die direkte Qualifikation zur Europa League. 

Fotos: Hoffenheim verliert gegen Bremen

UEFA-Fünfjahreswertung zur Teilnehmerzahl an Champions und Europa League 

Dabei gilt es zu beachten, dass sich die beiden Pokalfinalisten FC Bayern und RB Leipzig über die Tabellenplatzierung bereits für die Champions League qualifiziert haben. Neben den Meister und Vizemeister werden auch der Tabellendritte und -vierte am lukrativen Wettbewerb teilnehmen. 

Diese Regelung gilt für die vier besten Ligen der UEFA-Fünfjahreswertung. Über die erzielten Punkte der Vereine in den europäischen Wettbewerben der letzten fünf Jahre ermittelt die UEFA eine Länder-Rangliste. Diese legt fest, wieviele Europa-Cup-Startplätze (Teilnehmerzahl - Tn) die jeweiligen nationalen Verbände erhalten. Spaniens La Liga steht hierbei mit großem Vorsprung unangefochten an Spitze, gefolgt von der englischen Premiere League, der italienischen Serie A und der Bundesliga.    

Position

Land

Punkte

Tn CL

Tn EL

1.

Spanien

103,569

4

3

2.

England

85,462

4

3

3.

Italien

74,725

4

3

4.

Deutschland

71,927

4

3

5.

Frankreich 

58,498

3

3

Die Bundesliga stellt entsprechend der UEFA-Tabelle drei Europa-League-Startplätze. Der Fünfte der Bundesliga und der DFB-Pokalsieger qualifizieren sich direkt für die Gruppenphase, während der Sechstplazierte in der zweiten Qualifikationsrunde in den Wettbewerb einsteigt (es folgen eine 3. Qualifikationsrunde und die Playoffs vor der Gruppenphase). 

Da beide Pokalfinalisten in der kommenden Saison an der Champion League teilnehmen, verschiebt sich der Qualifikationsrang zur Euro League auf Platz sieben, wobei sich der Sechste nunmehr direkt für die Gruppenphase qualifiziert. 

Was bedeutet das für die TSG Hoffenheim? 

Obgleich Julian Nagelsmann auf seiner nächsten Vereinsstation bei RB Leipzig in der Champions League coachen wird, ist es dem ehrgeizigen Trainer ausgesprochen wichtig, seinen Herzensverein in die Europa League zu führen. 

Durch die Niederlage der TSG gegen Weder Bremen am Samstag (11. Mai) kann die TSG den europäischen Wettbewerb aus eigener Kraft nicht mehr erreichen - die Blau-Weißen sind auf Patzer der Konkurrenz angewiesen. Folgende Ergebnis-Konstellationen gäben den Hoffenheimern am 18. Mai Grund zum Jubeln: 

TSG Hoffenheim: Europa-League-Qualifikationsrunde über Platz sieben  

Will man sich direkt für die Europa League qualifizieren, sind drei Punkte am Samstag beim FSV Mainz 05 Pflicht (18. Mai/15:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker). Aber ein Unentschieden könnte für den siebten Rang und damit für die Qualifikationsrunde zur Euro-League reichen. Vorausgesetzt der VfL Wolfsburg verliert gegen den FC Augsburg und Werder Bremen fährt zuhause gegen RB Leipzig keinen Sieg ein oder spielt Unentschieden. 

Position

Verein

Spiele

Tore

Differenz

Punkte

1.

FC Bayern 

33

83:31

52

75

2.

BVB Dortmund

33

79:44

35

73

3.

RB Leipzig

33

62:27

35

66

4.

Bor. Mönchengladbach 

33

55:40

15

55

5.

Bayer Leverkusen

33

64:51

13

55

6.

Eintracht Frankfurt

33

59:43

16

54

7.

VfL Wolfsburg 

33

54:49

5

52

8.

TSG Hoffenheim

33

68:48

20

51

   

TSG Hoffenheim: Direkte Teilnahme an der Euro-League über Platz sechs 

Bayer Leverkusen liegt mit 55 Punkten uneinholbar auf dem fünften Tabellenplatz. Damit richtet sich der Fokus für die Kraichgauer auf den sechsten Rang. Falls Eintracht Frankfurt im Meisterschafts-Finale bei den Bayern ein Unentschieden holt, sind die Hoffnungen der TSG hinfällig. Das heißt, Frankfurt muss in München verlieren - gleichzeitig dürfen die Wölfe aus der Autostadt nicht gewinnen. 

Zusammengefasst: Hoffenheim gewinnt, Frankfurt verliert und Wolfsburg holt nicht mehr als einen Punkt. So landen die Blau-Weißen in der Abschlusstabelle auf dem sechsten Platz und vertreten die Bundesliga in der nächsten Saison wieder auf europäischer Ebene. 

TSG Hoffenheim muss Abgänge von Leistungsträger auffangen  

Sollten es die Blau-Weißen tatsächlich schaffen, muss der Verein in der kommenden Europa-Cup-Saison den Abgang von zwei Leistungsträgern kompensieren. Nach dem Weggang von Kerem Demirbay zur Leverkusener Werkself, ist der nächste herbe Verlust bekannt geworden. Leistungsträger und Nationalspieler Nico Schulz packt seine Koffer und verlässt das beschauliche Kraichgau gen Dortmund.  

esk 

 

Kommentare