Am Freitag in Köln

Hoffenheimer Rekordjäger wollen Europa-Ticket lösen

+
Die TSG gastiert am Freitag beim 1. FC Köln

Zuzenhausen – Die Rechnung ist ganz einfach: Sollte die TSG Hoffenheim gegen den 1. FC Köln einen Punkt holen, wäre die Europa-League-Qualifikation perfekt.

Der Traum von Europa ist zum Greifen nah! 

„Natürlich wäre es schöner, Dritter zu werden als Vierter, Fünfter oder Sechster. Das probieren wir, das ist kein Geheimnis“, macht TSG-Coach Julian Nagelsmann (29) vor dem Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln (Freitag, 21. April/20:30 Uhr) deutlich. „Es wäre ein Traum, die Champions-League-Musik zu hören.“

Gegen die Kölner hat 1899 in dieser Saison schon zweimal gespielt. Im DFB-Pokal haben die Kraichgauer nach Verlängerung verloren, in der Liga hat Hoffe einen klaren 4:0-Sieg gefeiert. Zuletzt hat das Team von Peter Stöger, das noch um den Einzug in die Europa League kämpft, zwei Niederlagen in Folge kassiert.

Fotos: TSG scheitert an Köln

Fotos: TSG schlägt Köln

„Wir treffen jetzt nicht auf eine verunsicherte Mannschaft. Sie spielen eine gute Runde und sind voll im Soll. Das ist eine top zusammengestellte Mannschaft, gegen die du erstmal gewinnen musst“, betont Nagelsmann und hebt dabei den Ex-Hoffenheimer Anthony Modeste hervor. Verzichten muss der Fußball-Lehrer im Vergleich zum Gladbach-Spiel lediglich auf den gelbgesperrten Benjamin Hübner. 

Saison schon jetzt ein Gewinn

Auch wenn es am Ende nicht für die Champions League reichen sollte, zieht Nagelsmann bereits ein positives Saisonfazit. „Diese Saison ist schon jetzt ein Gewinn für den Club, für die Mannschaft, für die ganze Region. Wir versuchen, den Erfolg, den wir jetzt schon haben, zu maximieren“, so Nagelsmann. Mit einem Sieg im RheinEnergieStadion würde ganz nebenbei auch den bisherige Punkterekord der Hoffenheimer Bundesliga-Geschichte aus der Saison 2008/09 (55 Punkte) geknackt werden.

Mehr zur TSG:

>>> Aufregung um Nagelsmann-Logo

>>> Szalai übertrumpft Lewandowski und Aubameyang

>>> TSG an Manchester-Talent interessiert

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare