Österreichischer Nationalspieler

TSG zeigt Interesse an Salzburger Eigengewächs

+
Stefan Lainer ist als Rechtsverteidiger bei der TSG Hoffenheim im Gespräch.

Sinsheim - Die Kaderplanung der TSG Hoffenheim für die kommende Saison ist bereits in vollem Gang. Nun zeigen die Kraichgauer Interesse am Rechtsverteidiger von Red Bull Salzburg:

Laut der ,Salzburger Nachrichten' zeigt die TSG Hoffenheim Interesse an Stefan Lainer von Red Bull Salzburg. Der österreichische Nationalspieler hat alle Jugendabteilungen der Salzburger durchlaufen und könnte als 'Back-up' für den gesetzten Pavel Kaderabek auf der Position des Rechtsverteidigers eingesetzt werden. 

>>> Mit unserer Facebook-Seite „Meine TSG Hoffenheim“ verpasst Du keine Nachricht über die TSG

Neben Stefan Posch und Florian Grillitsch wäre er der dritte Österreicher im Kader der TSG, allerdings ist Lainer wohl keine billige Lösung. Seinen Vertrag hat er erst im Mai 2017 bis 2022 verlängert. Neben den Kraichgauern haben unter anderem der FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach Interesse am 25-jährigen.

Hoffenheim-Kader 2018/19: Alle Zu- und Abgänge

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare