Bundesliga-Neustart

So endete TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC 

Die TSG Hoffenheim hat das erste Spiel nach dem Bundesliga-Neustart verloren. Am Samstag kassieren die Kraichgauier eine klare Niederlage gegen Hertha BSC. 

  • Bundesliga: Neustart am 16. Mai.
  • TSG Hoffenheim verliert gegen Hertha BSC.
  • Endstand: 0:3 (0:0).

Update vom 16. Mai, 17:45 Uhr: Die TSG Hoffenheim ist denkbar schlecht in die restliche Bundesliga-Saison gestartet. Im ersten Geisterspiel in der PreZero Arena unterliegen die Kraichgauer Hertha BSC deutlich mit 0:3 (0:0). Die TSG wartet somit seit sechs Ligaspielen auf einen Sieg und hat zudem vier seiner letzten fünf Heimspiele verloren. Bruno Labbadia feiert hingegen ein perfektes Debüt als neuer Hertha-Trainer. Am kommenden Spieltag ist Hoffenheim zu Gast beim SC Paderborn (live im Free-TV und im HEIDELBERG24-Ticker).

TSG Hoffenheim gegen RB Leipzig im Free-TV und Live-Stream

Erstmeldung: Der Spielbetrieb in der Bundesliga wird am 16. Mai wieder aufgenommen. Nach der langen Corona-Pause empfängt die TSG Hoffenheim Hertha BSC. Das Spiel in der PreZero Arena in Sinsheim wird unter ganz besonderen Voraussetzungen stattfinden. Für die beiden Klubs ist es das erste von insgesamt neun Geisterspielen. Die Fans haben die Möglichkeit das Spiel auch im Free-TV zu schauen, allerdings nur in der Konferenz.

TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC: Übertragung kostenlos im TV (Sky)

Die Partie TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC wird ausschließlich von Rechte-Inhaber Sky übertragen. Der Neustart der Bundesliga wird live im Free-TV zu sehen sein. Sky wird die Samstagskonferenz der kommenden beiden Spieltage auf dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD zeigen. Die Vorberichterstattung auf Sky beginnt am Samstag bereits um 14 Uhr. Anstoß in der PreZero Arena ist um 15:30 Uhr.

TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC: Einzelspiel auf Sky

Die Einzelspiel-Funktion ist im Free-TV nicht verfügbar. Um das Heimspiel der TSG gegen Hertha zu schauen, benötigst Du ein Sky-Abo. Die Begegnung läuft am Samstag auf Sky Sport Bundesliga 4 und Sky Sport Bundesliga 4 HD

Der Kommentator in der Konferenz ist Frank Buschmann, das Einzelspiel wird von Jürgen Schmitz begleitet. Das Hinspiel im Berliner Olympiastadion hat Hoffenheim 3:2 gewonnen. Die Kraichgauer haben seit November 2015 gegen Hertha BSC nicht mehr verloren.

Das Hinspiel gegen Hertha BSC hat die TSG Hoffenheim mit 3:2 gewonnen.

TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC: Live-Stream und Live-Ticker

Die Bundesliga-Konferenz kannst Du am Samstag kostenlos im Live-Stream von Sky Sport News HD verfolgen. Das Einzelspiel ist über die App „Sky Go“ ausschließlich für Sky-Kunden verfügbar. Nach dem Schlusspfiff zeigt der Sender zudem die Highlights aller Partien. 

HEIDELBERG24 wird über Hoffenheim gegen Hertha im ausführlichen Live-Ticker berichten. Alle Infos rund um die TSG und den Bundesliga-Neustart findest Du auf unserer Hoffenheim-Übersichtsseite.

TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC im Fanradio

Zum Neustart der Bundesliga wird die TSG Hoffenheim erstmals ein eigenes Fanradio anbieten. Die Übertragung startet am Samstag um 15:15 Uhr auf der Homepage der TSG. „Wir freuen uns, dass wir unser Angebot mit dem TSG.RADIO noch erweitern können. Die Übertragung dient auch als Service für unsere sehbehinderten Fans, die unser Radioangebot bereits aus dem Stadion kennen und damit auch in Corona-Zeiten nicht auf die TSG verzichten müssen“, sagt Hoffenheim-Pressesprecher Holger Kliem.

TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC: Highlights in der ARD und im ZDF

Die ersten Highlights der Partie TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC im Free-TV sind am Samstag ab 18:30 Uhr in der Sportschau der ARD zu sehen. Auch das ZDF zeigt im „Aktuellen Sportstudio“ die Zusammenfassungen der Bundesliga-Partien. Der kostenpflichtige Sport-Streamingdienst DAZN lädt 40 Minuten nach Spielende ein Highlight-Video hoch.

TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC: Vorbericht

Die TSG Hoffenheim hofft im Endspurt der Saison noch die Europa League zu erreichen. Die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder hat zwar die letzten fünf Bundesliga-Spiele nicht gewonnen, liegt mit 35 Punkten dennoch auf Platz neun. Der Rückstand auf den FC Schalke 04, der Europa-League-Platz sechs steht, beträgt nur zwei Punkte. Die Königsblauen treffen beim Bundesliga-Neustart auf Erzrivale Borussia Dortmund. Das Restprogramm der TSG in der Übersicht.

Hertha BSC hat während der Corona-Pause einen weiteren Trainerwechsel vorgenommen. Bruno Labbadia löst Alexander Nouri ab und ist bereits der vierte Hertha-Trainer in dieser Saison. Hertha-Profi Salomon Kalou hat kurz bevor das DFL-Konzept von der Politik genehmigt worden ist mit einem Skandal-Video für viel Ärger gesorgt. Der 34-Jährige ist deshalb inzwischen suspendiert worden. Die Berliner haben momentan sechs Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16.

nwo

Quelle: Heidelberg24

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare