Sieg im Spitzenspiel

Süle köpft Hoffe auf Champions-League-Platz!

+
Die TSG bejubelt den Sieg gegen Hertha BSC.

Sinsheim – Die TSG Hoffenheim hat das Pokal-Aus gegen Köln gut verkraftet! Im Spitzenspiel gegen Hertha BSC feiert Hoffe vor heimischer Kulisse einen verdienten 1:0-Sieg.

So spielt ein Spitzenteam! Auch am neunten Spieltag bleibt die TSG Hoffenheim ungeschlagen. Durch den Sieg gegen Tabellennachbar Hertha BSC klettert 1899 sogar auf einen Champions-League-Platz.

Im Vergleich zum Pokal-Aus verändert TSG-Coach Julian Nagelsmann seine Startaufstellung nur auf einer Position. Der im Pokal gesperrte Pavel Kaderabek spielt für Nadiem Amiri.

Schon nach drei Minuten haben die Kraichgauer die große Chance auf die Führung. Nach einer Demirbay-Ecke springt Niklas Süle am höchsten, Berlins Fabian Lustenberger kann den Kopfball gerade noch so vor der Linie klären. 

Süle trifft per Kopf

Nichtsdestotrotz steht die Hertha in der Anfangsphase richtig gut, sodass Hoffe nur wenig Freiräume bekommt. Die TSG lässt aber nicht locker und wird in der 31. Minute auch belohnt. Wieder ist es Kerem Demirbay, der einen ruhenden Ball scharf reinbringt, wieder steht Niklas Süle goldrichtig, doch diesmal köpft der Nationalspieler den Ball wuchtig ins Tor - 1:0 für Hoffe!

Fotos: TSG gewinnt Spitzenspiel gegen Hertha

Die Gäste aus der Hauptstadt finden auch im zweiten Durchgang keine Mittel, um das Abwehrbollwerk der TSG zu knacken. Im Gegenzug sind die Hoffenheimer vor allem über den starken Pavel Kaderabek immer wieder gefährlich. Letztlich rettet die Nagelsmann-Elf die Führung clever über die Zeit und fährt die drei Punkte ein.

Am kommenden Spieltag kommt es dann zum nächsten Spitzenspiel! Am Samstag, 5. November, ist die TSG nämlich zu Gast bei Rekordmeister und Spitzenreiter Bayern München. In der jetzigen Form können die Hoffenheimer sogar in der Allianz-Arena für eine Überraschung sorgen.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare