Abwehr-Talent

TSG Hoffenheim verlängert mit Posch

+
Stefan Posch verlängert bei der TSG Hoffenheim.

Die TSG Hoffenheim hat den Vertrag von Abwehr-Talent Stefan Posch vorzeitig verlängert. Das gibt der Bundesligist am Freitag bekannt.

Stefan Posch wird auch weiterhin für die TSG 1899 Hoffenheim spielen! Der österreichische Abwehrspieler hat seinen bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängert. Der 22-Jährige hat bei der TSG in den vergangenen Jahren den Sprung vom Akademie-Talent bis zum A-Nationalspieler für sein Heimatland geschafft.

Stefan geht seinen Weg bei uns seit Jahren konsequent Schritt für Schritt. Er arbeitet dabei extrem hart und ist total fokussiert auf seine Ziele", sagt Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG. Damit diene der junge Verteidiger "als außergewöhnliches Vorbild für viele Talente in den Leistungszentren“, sagt Alexander Rosen, Direktor Profifußball der TSG.

Stefan Posch verlängert bei der TSG Hoffenheim

Für mich ist die TSG nach wie vor der perfekte Klub, um mich auf einem hohen Niveau zu etablieren. Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeiten und die Wertschätzung, die ich hier erhalte, und ich kann versichern, dass ich weiterhin alles dafür geben werde, dass wir unseren erfolgreichen Weg weitergehen“, begründet Posch seine Entscheidung für die TSG.

Stefan Posch wechselt im Jahr 2015 vom österreichischen Bundesligisten Admira Wacker Mödling aus der Steiermark in die Akademie nach Hoffenheim. Im Sommer 2017 folgt die endgültige Beförderung in den Profikader. Gegen Ludogorets Rasgrad aus Bulgarien feiert Posch im Dezember des gleichen Jahres in der Europa League sein Profi-Debüt und läuft anschließend auch regelmäßig in der Bundesliga auf. 

Stefan Posch bleibt in Hoffenheim

Posch verbucht bisher 26 Erstliga-Einsätze für die TSG, zwei Champions-League-Spiele und vier Europa-League-Partien. Seine guten Leistungen im TSG-Trikot sorgten dafür, dass der Innenverteidiger im Sommer dieses Jahres zum ersten Mal in der österreichischen A-Nationalmannschaft eingesetzt wurde.

Auch Verteidiger Benjamin Hübner hat seinen Vertrag verlängert. Zudem steht die TSG Hoffenheim vor einem neuen Rekord-Transfer. Der Ex-Hoffenheimer Nadiem Amiri verärgert die Hoffenheim-Fans indes mit einer brisanten Aussage.

nwo/PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare