1. Mannheim24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Diese Hammer-Gegner warten auf Hoffenheim in der Champions League

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Die TSG Hoffenheim spielt in der kommenden Saison erstmals in der Champions League.
Die TSG Hoffenheim spielt in der kommenden Saison erstmals in der Champions League. © HEIDELBERG24/Peter Kiefer

Zuzenhausen – Die Region kann sich auf echte Fußball-Leckerbissen freuen! Denn der TSG Hoffenheim droht bei der ersten Champions-League-Teilnahme eine echte Hammer-Gruppe.

Die Champions-League-Saison ist erst gerade zu Ende gegangen, da richtet sich der Blick bereits auf die kommende Spielzeit.

Die TSG 1899 Hoffenheim wird bei der Auslosung der Gruppenphase in Topf vier sein. Heißt: Unabhängig, wie letztlich die genaue Einteilung der Töpfe ist, kommt auf die Kraichgauer mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Kracher-Gruppe zu.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine TSG Hoffenheim“ und verpasse keine Nachricht über die TSG

So könnte es beispielsweise gegen Titelverteidiger Real Madrid, Juventus Turin, das Starensemble von Paris St. Germain oder den englischen Meister Manchester City gehen. Auch in Lostopf zwei sind namhafte Vereine wie beispielsweise Manchester United, SSC Neapel oder Tottenham Hotspur vertreten.

Die Töpfe in der Übersicht

Topf 1 (komplett)

Topf 2 (sechs von acht Teams stehen fest)

Topf 3 (vier von acht Teams stehen fest)

Topf 4 (zwei von acht Teams stehen fest)

Die weiteren bereits qualifizierten Teams sind der FC Liverpool (England, Topf 2 oder 3), AS Rom (Italien, Topf 2 oder 3), FC Valencia (Spanien, Topf 3 oder 4), Viktoria Pilsen (Tschechien, Topf 3 oder 4), FC Brügge (Belgien, Topf 3 oder 4) und Galatasaray Istanbul (Türkei, Topf 3 oder 4). Die sechs weiteren Teilnehmer werden in der Champions-League-Qualifikation ermittelt. Dann erfolgt auch die genaue Einteilung der Lostöpfe. 

Die Auslosung findet am 30. August in Monaco statt.

>>> So plant die TSG Hoffenheim die Champions League

>>> Was sich in der kommenden Champions-League-Saison ändert

nwo

Auch interessant

Kommentare