Personalsorgen vor 1. Heimspiel

Hoffenheim gegen Werder wieder ohne Kramaric - Zuber fraglich

+
Andrej Kramaric wird der TSG Hoffenheim auch gegen den SV Werder Bremen fehlen.

Vor dem ersten Heimspiel gegen den SV Werder Bremen hat die TSG 1899 Hoffenheim Personalsorgen. Während Kramaric und Hübner definitiv ausfallen, ist ein weiter Spieler fraglich:

  • Die TSG 1899 Hoffenheim trifft am Samstag auf den SV Werder Bremen.
  • Top-Torjäger Andrej Kramaric wird erneut ausfallen.
  • Für die Partie werden 26.000 Zuschauer erwartet.

Die TSG 1899 Hoffenheim muss weiterhin auf Andrej Kramaric verzichten. Der kroatische Nationalspieler wird aufgrund von Knieproblemen nach dem Saisonstart auch das erste Heimspiel am Samstag (24. August/15:30 Uhr) gegen den SV Werder Bremen verpassen. Auch Verteidiger Benjamin Hübner wird nicht zur Verfügung stehen. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Steven Zuber. Immerhin: Florian Grillitsch kehrt ins Aufgebot zurück.

Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder schätzt den SV Werder als „sehr starken Gegner“ ein, der nicht leicht auszurechnen ist. „Es ist grundsätzlich schwer zu sagen, wie sie spielen. Gegen Düsseldorf haben sie sehr unglücklich verloren“, so Schreuder. 

TSG Hoffenheim empfängt den SV Werder Bremen

Auch die TSG steht nach dem Bundesliga-Auftakt noch ohne Punkt da. Bei Eintracht Frankfurt haben die Kraichgauer nach einem frühen Gegentor 0:1 verloren. „Wir haben eine gute Analyse gemacht“, sagt der Nagelsmann-Nachfolger über die vergangenen Trainingstage. Der 46-Jährige freut sich auf sein erstes Heimspiel als Cheftrainer der TSG Hoffenheim: „Die Vorfreude ist groß. Wir wollen dominant und aggressiv auftreten und uns viele Torchancen herausspielen.

TSG Hoffenheim gegen SV Werder Bremen: Skov mit Respekt vor Werder

Hoffenheim-Neuzugang Robert Skov hat vor dem SV Werder viel Respekt. „Bremen hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr gesteigert und ist zuletzt nur knapp an der Europa-League-Qualifikation vorbei geschrammt. Dieses Jahr wollen sie es sicher schaffen. Trotz der etwas unglücklichen Auftakt-Niederlage gegen Düsseldorf hat Werder viel Qualität“, sagt der Däne im Interview mit der Deichstube*.

Für die Partie rechnet die TSG Hoffenheim aktuell mit 26.000 Zuschauern, 2.500 davon aus Bremen. Sky überträgt live im Pay-TV und im Live-Stream. HEIDELBERG24 berichtet im Live-Ticker.

*deichstube.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare