Gegen Bayern München

TSG-Kapitän Vogt verletzt sich bei Auftakt-Niederlage - Diagnose steht fest

+
Kevin Vogt muss im Spiel gegen Bayern München ausgewechselt werden.

München/Zuzenhausen – Beim Bundesliga-Eröffnungsspiel gegen den FC Bayern muss Hoffenheim-Kapitän Kevin Vogt verletzt raus. Jetzt steht die Diagnose fest:

Verteidiger Kevin Vogt muss bei der 1:3-Auftakt-Niederlage gegen den FC Bayern München in der 74. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Wie die TSG am Samstag (25. August) mitteilt, hat sich Vogt, der erst vor wenigen Tagen seinen Vertrag bis 2022 verlängert hat, bei einem Zusammenstoß eine Prellung des rechten Oberschenkels zugezogen. Angaben über die Ausfallzeit hat der Bundesligist nicht gemacht.

Fotos: TSG verliert zum Saisonauftakt!

Schlimmer hat es Bayerns Kingsley Coman erwischt. Der Franzose hat sich nach einem Zweikampf mit TSG-Außenverteidiger Nico Schulz einen Riss des Syndesmosebandes oberhalb des linken Sprunggelenkes zugezogen und wird mehrere Wochen ausfallen.

Stimmen zum Spiel: Nagelsmann tobt wegen Witz-Elfmeter!

Nagelsmann-Augenbrauen erheitern das Netz - so reagiert der TSG-Coach

Spielbericht: Turbulentes Eröffnungsspiel: TSG verliert nach Witz-Elfmeter gegen Bayern

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare