Hitzige Debatte

„Trägt das Trikot mit Stolz“ – TSG-Profi Demirbay verteidigt Özil

+
Kerem Demirbay nimmt Mesut Özil in Schutz.

Zuzenhausen – Hoffenheims Kerem Demirbay hat sich zu einer möglichen Rückkehr ins DFB-Team und zur Situation rund um Mesut Özil geäußert. 

TSG-Mittelfeldspieler Kerem Demirbay hofft auf eine Rückkehr in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. „Das ist mein Ziel. Ich wünsche es mir und werde alles dafür tun“, sagte der Confed-Cup-Sieger dem „Kicker“. 

Der 25-Jährige, der auch zwölf Jugendländerspiele für die Türkei bestritten hat, nimmt in dem Interview auch Mesut Özil in der emotionalen Debatte um die Erdogan-Fotos in Schutz. „Wenn alles gut läuft, ist alles immer gut, aber wenn es nicht läuft, finde ich es übel, Einzelne herauszunehmen“, sagt Demirbay. 

Fotos vom TSG-Trainingsauftakt 

Man müsse nicht immer alles pauschal infrage stellen. „Mesut trägt das Trikot mit Stolz, genau wie ich und jeder andere das Trikot mit Stolz trägt“, so der zweimalige deutsche A-Nationalspieler. 

Der wie Özil aus Gelsenkirchen stammende Demirbay sagt weiter: „Was das Foto angeht: Ich habe das nicht zu beurteilen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und Mesut in der Situation noch für viel mehr. Aber was gewisse Teile der Kritik angeht: Dieser Spieler hat so viel für die Nationalmannschaft geleistet. Er hat vielleicht nicht die WM gespielt, die man sich vorgestellt hat, aber das haben andere auch nicht.“

>>> Legt die TSG in der Defensive nach? Abwehr-Talent wohl vor Wechsel

>>> Hoffe sucht den Super-Trainer! Wer wird der Nagelsmann-Nachfolger?

nwo/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare