Offensivmann verkauft 

TSG-Flügelspieler wechselt in die 2. Bundesliga!

+
Joshua Mees verlässt die TSG Hoffenheim. 

Sinsheim/Berlin - Die TSG Hoffenheim verkauft Flügelspieler Joshua Mees. Wohin der 22-jährige wechselt: 

Die TSG Hoffenheim verkauft Offensivmann Joshua Mees an Union Berlin!

„Joshua Mees ist ein vielversprechender junger Spieler, der in der letzten Saison konstant im Profibereich gespielt hat und in der 2. Bundesliga bereits Akzente gesetzt hat. Wir möchten ihn weiterentwickeln und sind davon überzeugt, dass er seinen Weg bei uns erfolgreich fortsetzen wird", so Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert

Treffsicher in der TSG-Jugend 

Mees ist zunächst beim 1. FC Saarbrücken ausgebildet worden. Danach ist er 2011 in die Nachwuchsabteilung der TSG Hoffenheim gewechselt, bei der sich der Linksaußen als äußerst treffsicher erwiesen hat: in 57 Partien für die U19 der Kraichgauer hat er 33 Tore geschossen. 2015 ist Mees für ein Jahr an den SC Freiburg ausgeliehen worden, dort jedoch ohne Einsatz im Profiteam geblieben. 

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine TSG Hoffenheim“ und verpasse keine Nachricht über die TSG +++

Nach einem Jahr in Hoffenheims Regionalliga-Mannschaft (32 Spiele, zwölf Tore) hat sich der 22-jährige erneut auf Leihbasis Aufsteiger Jahn Regensburg angeschlossen. Beim SSV sind Mees in der abgelaufenen Zweitliga-Saison sechs Treffer und vier Vorlagen in 24 Pflichtspielen gelungen. 

„Für mich ist der Wechsel zu Union ein weiterer Schritt nach vorne. Ich kenne die Liga jetzt ganz gut und weiß genau, was mich erwartet und auch, was von mir erwartet wird", so Mees, der bei Union einen Vertrag bis 2021 erhält. 

Der Flügelspieler ist in seiner Zeit bei der TSG zu keinem Einsatz für das Profiteam der Kraichgauer gekommen. 

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare