TSG-Stürmer wechselt zum FC Bayern

Kuriose Rückennummer und Transfer-Rekord: Die Details zum Wagner-Deal

+
Sandro Wagner wechselt zum FC Bayern München. 

Zuzenhausen/München – Hoffenheim-Stürmer Sandro Wagner wechselt zum 1. Januar 2018 zum FC Bayern München. Die Details zu dem Wechsel:

Nach eineinhalb Jahren gehen die TSG 1899 Hoffenheim und Sandro Wagner getrennte Wege. Wie am Donnerstag offiziell verkündet worden ist, kehrt der Nationalstürmer zum FC Bayern München zurück, für den er bereits von 1995 bis 2008 gespielt hat. An der Isar erhält er einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2020.

Die Ablösesumme soll laut Sport-Bild 13 Millionen Euro betragen. Damit ist Wagner der teuerste deutsche Ü30-Transfer der Geschichte und löst damit Oliver Bierhoff ab, der einst für 12.5 Millionen Euro zum AC Mailand gewechselt ist.

Kurios: Wagner erhält beim Rekordmeister die für einen Stürmer untypische Rücken-Nummer 2. „Meine Lieblingsnummer 14 war leider vergeben, die 2 finde ich ganz passend, es ist mein zweiter Anlauf hier“, erklärt der 30-Jährige bei seiner Vorstellung an der Säbener Straße.

Ob die TSG im Winter einen Nachfolger für Wagner verpflichten wird, ist noch unklar. Der zuletzt gehandelte Anthony Ujah wird jedenfalls nicht in den Kraichgau wechseln. Der Nigerianer spielt ab dem 1. Januar 2018 für den 1. FSV Mainz 05. 

Mehr zur TSG:

>>> Hoffenheim bindet Abwehr-Talent Akpoguma

>>> Bei Spiel in Dortmund: TSG-Fans zünden Pyrotechnik

>>> So cool reagiert BVB-Coach Stöger auf die Nagelsmann-Gerüchte

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare