Wechsel nach Australien? 

„Wäre hier der absolute Rockstar!" - Ex-TSG-Coach Babbel buhlt um Ribéry

+
Markus Babbel will Bayern-Star Franck Ribéry nach Australien locken. (Archivfoto)

Franck Ribéry will auch nach seiner Zeit beim FC Bayern München weiter Fußball spielen. Ex-Hoffenheim-Trainer Markus Babbel möchte den Franzosen unbedingt nach Australien locken: 

Bereits seit 2007 spielt Franck Ribéry für den FC Bayern München. In dieser Zeit hat sich der Franzose zu einer echten Vereinslegende entwickelt. Im Sommer könnte es nun aber zum Abschied vom Rekordmeister kommen.

Schließlich läuft der Vertrag des Routiniers nach der Saison aus. Wie es mit dem Flügelspieler weitergeht, ist momentan noch offen.

Ex-Hoffenheim-Trainer Markus Babbel wirbt um Franck Ribéry vom FC Bayern

Eine Möglichkeit scheint ein Wechsel nach Australien zu sein! Markus Babbel, der derzeit die Western Sydney Wanderers trainiert, möchte den 35-Jährigen unbedingt nach Down Under locken. 

„Wir wollen die Liga in Australien aufpeppen. Franck wäre hier der absolute Rockstar und würde sicher einen Riesenboom auslösen", so der ehemalige Hoffenheim-Trainer im „Sydney Morning Herald“. 

Ribéry würde in Australien nicht schlecht verdienen, noch mehr Geld könnte der Ex-Nationalspieler aber wohl in Saudi-Arabien bekommen: Barcelona-Legende Xavi, der derzeit seine Laufbahn in Katar ausklingen lässt, soll den Flügelspieler während des Bayern-Trainingslagers in Doha laut „kicker" ebenfalls angeworben haben. 

Auch interessant: 

mab 

Kommentare