Bestätigt

Torhüter-Rochade bei der TSG: Kobel zum VfB, Pentke kommt aus Regensburg

+
Gregor Kobel wechselt in die 2. Bundesliga zum VfB Stuttgart. 

Der talentierte Keeper Gregor Kobel verlängert seinen Vertrag bei der TSG Hoffenheim und wird direkt an den VfB Stuttgart ausgeliehen. Im Gegenzug kommt ein Neuzugang aus Liga zwei:

Update vom 24. Juni: Die TSG 1899 Hoffenheim stellt sich auf der Torhüterposition neu auf. Die Kraichgauer verpflichten Philipp Pentke von Jahn Regensburg als Nummer zwei hinter Stammkeeper Oliver Baumann. Gleichzeitig ist der Vertrag mit dem dritten Torhüter Alexander Stolz um ein Jahr bis 2020 verlängert worden. Auch Youngster Gregor Kobel, der in den vergangenen Monaten an den FC Augsburg ausgeliehen gewesen ist, erhält ein neues Arbeitspapier bis 2021. 

Der Schweizer wird allerdings direkt an Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart ausgeliehen. „Unsere Überlegung, Gregor durch die Leihe im Winter nach Augsburg entsprechende Spielpraxis zu vermitteln und dadurch seine Entwicklung zu gewährleisten, ging voll auf und soll nun in Stuttgart fortgesetzt werden“, sagt TSG-Sportdirektor Alexander Rosen.

Gregor Kobel wird an den VfB Stuttgart verliehen - Pentke kommt aus Regensburg

Neuzugang Pentke kommt ablösefrei aus Regensburg erhält bei der TSG einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. „Philipp ist ein erfahrener Keeper, der bisher zu den herausragenden Torhütern der zweiten Liga zählte“, sagt TSG-Torwarttrainer Michael Rechner über den 34-Jährigen. Routinier Stolz soll nach dem Ende seines Vertrages eine Funktion innerhalb des Vereins übernehmen.

Eine Übersicht über alle Transfers und Gerüchte rund um die TSG Hoffenheim findest Du HIER. Am Samstag (29. Juni) stellen die Hoffenheimer ihren neuen Trainer Alfred Schreuder offiziell vor. Einen Tag zuvor wird die DFL den Bundesliga-Spielplan für die Saison 2019/20 veröffentlichen.

Gerüchte um Kobel-Wechsel

Meldung vom 23. Juni: Hoffenheims Torwart-Juwel Gregor Kobel steht nach ,kicker’-Informationen offenbar kurz vor einem Wechsel zu Zweitligist VfB Stuttgart. Der 21-Jährige hat bereits den Medizincheck bei den Schwaben erfolgreich absolviert. Somit soll Kobel seinen bis 2020 gültigen Vertrag bei den Hoffenheimern zunächst um ein Jahr verlängern und für die kommende Spielzeit an den VfB verliehen werden. 

Die Stuttgarter sollen zudem laut ,transfermarkt.de' im Anschluss an die Leihe eine Kaufoption besitzen, um Kobel fest verpflichten zu können. Noch müssen allerdings letzte Details mit den Kraichgauern geklärt werden. 

Unter anderem wird über eine Rückkaufoption verhandelt, sodass Hoffenheim im Fall eines festen Abgangs im Sommer 2020 für die Zukunft dennoch abgesichert ist. Kobel ist bereits in der vergangenen Rückrunde an den FC Augsburg verliehen worden.

Fortuna Düsseldorf interessiert an Hoffenheim-Torwart Gregor Kobel

Meldung vom 5. April: Gregor Kobel blüht derzeit auf. Seit ihn die TSG Hoffenheim im Winter nach Augsburg verliehen hat, zeigt der 20-Jährige konstant gute Leistungen und hat sich bei den ,Fuggerstädtern' auf Anhieb als Nummer eins etabliert. Am kommenden Sonntag (7. April, 15:30 Uhr, live im HEIDELBERG24-Ticker) kommt es zum direkten Duell beider Klubs. 

Fortuna Düsseldorf interessiert an Hoffenheim-Keeper Gregor Kobel 

Kobel, der als aufstrebendes Talent gilt, steht nun auch im Fokus eines Liga-Konkurrenten: Fortuna Düsseldorf, bei dem Ex-TSG-Scout Lutz Pfannenstiel nun als Manager tätig ist, soll laut einem Bericht der ,Bild-Zeitung' am Keeper interessiert sein. 

Der Schweizer hat bei den Kraichgauern jedoch noch einen Vertrag bis 2020. Dass es im Sommer zu einem offenen Rennen mit Stammkeeper Oliver Baumann kommt, gilt als unwahrscheinlich. Ebenso wenig wird erwartet, dass sich Kobel wieder hinter seinem Konkurrenten einordnen will.

Wechselt Gregor Kobel von der TSG Hoffenheim zu Fortuna Düsseldorf? 

„Wir sind uns der speziellen Lage bewusst. Trotzdem haben wir eine sehr komfortable Situation, denn beide sind herausragende Torhüter mit sehr viel Qualität. In jedem Fall sind wir auf der Torwartposition für die Zukunft gut aufstellt", so TSG-Torwart-Trainer Michael Rechner. Gut möglich, dass Kobel in Hoffenheim verlängert und ein weiteres Jahr ausgeliehen wird.  

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare