Gegen Wolfsburg

‚Teufelskerl‘ Baumann rettet TSG Punkt gegen VfL

+
Nullnummer zwischen der TSG Hoffenheim und dem VfL Wolfsburg

Sinsheim – Drittes Spiel, drittes Remis! Die TSG Hoffenheim muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Oliver Baumann avanciert gegen den VfL Wolfsburg zum Spieler des Spiels.

„Das war ein 0:0 der besseren Sorte.“ Auch wenn man diesen Spruch oftmals als Floskel abstempelt, das Spiel zwischen der TSG Hoffenheim und dem VfL Wolfsburg wird dieser Aussage absolut gerecht.

Die Partie hat von Anfang an ein hohes Tempo und wird von beiden Seiten intensiv geführt. Nadiem Amiri (3.), einer von drei Neuen in der Hoffe-Startelf, hätte 1899 fast in Führung gebracht. Auf der anderen Seite pariert TSG-Keeper Oliver Baumann gegen die Nationalspieler Mario Gomez (17.) und Julian Draxler (19.) in Weltklasse-Manier.

Immer wieder Baumann

Bitter für die TSG: Abwehrchef Niklas Süle muss nach einem Zweikampf mit Mario Gomez verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kommt Neuzugang Kevin Vogt in die Partie. Dieses Spiel reiht sich nahtlos in die bisherigen Saisonspiele der Hoffenheimer ein - es fehlen nur die Tore!

Fotos vom 0:0 zwischen Hoffe und Wolfsburg

Zwar lässt das Niveau der Partie nach dem Wiederanpfiff etwas nach, gute Torchancen gibt es dennoch. Uth (53.) trifft das Außennetz, Gomez (58.) scheitert erneut am überragenden Oliver Baummann.

In der Schlussphase wird es dann noch einmal richtig spannend, doch sowohl die TSG als auch der VfL haben am heutigen Tag einfach kein Fortune vor dem gegnerischen Tor, sodass es beim 0:0 bleibt. Bereits am Dienstag, 20. September, geht es für die Nagelsmann-Elf zum SV Darmstadt 98.

Statistik:

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Rudy, Süle (36. Vogt), Bicakcic, Kaderabek - Polanski - Rupp, Amiri (79. Szalai) - Uth, Kramaric (66. Demirbay) - Wagner  

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: 23.000

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare