Dritter Sieg im Dritten Test

1899 gibt sich in Neckarsulm keine Blöße

+
Jonathan Schmid zeigt sich bei der TSG in bestechender Frühform.

Neckarsulm – Die TSG Hoffenheim wahrt in der Saisonvorbereitung die weiße Weste und gewinnt auch gegen die Neckarsulmer Sport-Union ohne Probleme. Ein Neuzugang trifft doppelt.

Vor rund 3.000 Zuschauern hat sich die TSG Hoffenheim bei Verbandsligist Neckarsulmer Sport-Union souverän mit 5:0 (2:0) durchgesetzt.

Von Beginn an sind die Hoffenheimer, bei denen der tschechische Neuzugang Pavel Kaderabek erstmals in der Startformation steht, gegen die engagierten Außenseiter die spielbestimmende Mannschaft. Nachdem die TSG mehrmals an Torwart Marcel Susser gescheitert ist, bringt NeuzugangJonathan Schmid die Kraichgauer nach einer Flanke von Jin-Su Kim in der 22. Minute in Führung.

Schmid schnürt Doppelpack

Durch das Tor von Adam Szalai (28.) geht die Elf von Trainer Markus Gisdol mit einer 2:0-Führung in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff ist es erneut der Franzose Jonathan Schmid, der für 1899 zum 3:0 trifft.

Pirmin Schwegler (68.) und Youngster Joshua Mees (71.) besorgen schließlich den 5:0-Endstand für die TSG. In der Schlussphase macht sich dann das harte Training der letzten Tagen bemerkbar und die Hoffenheimer nehmen dementsprechend das Tempo aus der Partie.

Das nächste Testspiel bestreitet die TSG am Samstag, 18. Juli, bei der TSG 62/09 Weinheim.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare