Bei Niederlage gegen Düsseldorf

Bericht: VfB Stuttgart befasst sich mit Ex-TSG-Coach!

+
Markus Gisdol (li.) ist aktuell ohne Verein.

Stuttgart – Sollte der VfB Stuttgart gegen Fortuna Düsseldorf verlieren, könnte ein ehemaliger Hoffenheim-Coach auf Trainer Markus Weinzierl folgen. Das berichtet der kicker.

Der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart hat sich nach Informationen des ‚Kicker‘ Gedanken über einen möglichen Nachfolger von Trainer Markus Weinzierl gemacht. 

Demnach habe sich der Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga für den Fall einer Niederlage am Sonntag beim Abstiegskonkurrenten Fortuna Düsseldorf unter anderen mit Markus Gisdol und Felix Magath befasst. Der VfB kommentiert dies am Freitag nicht. 

Gisdol ist seit seiner Entlassung beim Hamburger SV im Januar 2018 ohne Verein und hat von 2013 bis 2015 die TSG Hoffenheim trainiert.

Weinzierl erst seit Oktober 2018 Trainer beim VfB Stuttgart

VfB-Sportvorstand Michael Reschke hat nach dem 2:2 am vergangenen Sonntag gegen den SC Freiburg auf die Frage, ob Weinzierl noch der richtige Trainer sei, gesagt: „Wenn wir in der Schlussphase nicht das 2:2 bekommen, taucht die Frage gar nicht auf. Damit ist sie schon beantwortet.“ 

Der 44-jährige Weinzierl hat im Oktober den Trainerposten bei den Schwaben übernommen, nachdem sich der Verein von Tayfun Korkut getrennt hat.

Das könnte dich auch interessierenMögliche Trainer-Rochade bei RB: Unterschreibt Rose bei der TSG? Borussia Dortmund gegen TSG Hoffenheim - hier kannst Du die Partie im Live-Ticker verfolgen.

dpa/nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare