Vor Mainz-Spiel

Widerliche Fäkal-Attacke auf TSG-Fans!

+
Archivfoto.

Mannheim – Das geht gar nicht! Rund 400 TSG-Fans sind bei einer Schiffsfahrt zum Auswärtsspiel nach Mainz mit Fäkalien beworfen worden. Wer die Tat begangen hat, ist noch unklar.

Eine böse Überraschung haben Fans der TSG Hoffenheim vor dem Spiel gegen Mainz 05 erlebt. Rund 400 Anhänger haben sich am Sonntag gegen 10 Uhr mit dem Schiff von Mannheim aus auf dem Weg nach Mainz gemacht. 

Nach wenigen Minuten dann der Schock. Vermummte Personen werfen von einer Brücke mehrere Eimer mit Fäkalien auf das Schiff

„Es tat einen Riesen-Schlag“, sagt Fan-Sprecher Heiko Walkenhorst gegenüber der „Bild“. „Das Schlimme: Da war ein kompletter Eimer runter gefallen und einen halben Meter neben einem Fan aufgeschlagen. Ich kann nur hoffen, dass das keine Absicht, sondern ein Versehen war, denn das war lebensgefährlich.“

Auch TSG-Präsident Peter Hofmann ist geschockt: „Was da passiert ist, ist menschenverachtend, grob fahrlässig und sogar gefährliche Körperverletzung. Das hätte Menschenleben kosten können. Dafür habe ich kein Verständnis und hoffe, dass sich das aufklären lässt.

nwo

Mehr zum Thema

Kommentare