Unnötige Niederlage

Favre tobt nach BVB-Pleite gegen Hoffenheim: „Das ist dumm!“

1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
+
Lucien Favre bei der Niederlage des BVB gegen Hoffenheim.

Der sonst so ruhige Lucien Favre kann das Unvermögen seiner Spieler nicht fassen. Die unnötige Pleite von Borussia Dortmund in Hoffenheim ist aber nicht nur dem Trainer ein Rätsel.

  • Borussia Dortmund verliert bei der TSG Hoffenheim.
  • BVB-Trainer Lucien Favre nach der Partie stocksauer.
  • Mats Hummels muss verletzt ins Krankenhaus.

Nachbericht: Lucien Favre blickt bei der Pressekonferenz gequält und ungläubig ins Scheinwerferlicht. Gleich dreimal verwendet der Trainer von Borussia Dortmund nach dem verkorksten Hinrunden-Abschluss den Begriff „dumm“ im Zusammenhang mit seiner Mannschaft. Kaum jemand beim BVB kann es am Freitagabend fassen, dass am Ende eine 1:2 (1:0)-Niederlage bei der TSG Hoffenheim steht. 

Konsterniert verabschiedet sich der deutsche Vizemeister in die Winterpause der Fußball-Bundesliga. „Wir müssen das zweite Tor machen. Jetzt stehen wir doof da“, sagt Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenzspielabteilung. „Wir hätten deutlich mehr aus dieser Woche rausholen können. Fünf Punkte fehlen uns. Nicht weil der Gegner so gut war, sondern weil wir es einfach selber nicht hinbekommen haben.“ 

Borussia Dortmund: BVB-Trainer Lucien Favre wütet gegen eigene Spieler

Bereits beim 3:3 am Dienstag gegen den Titelkonkurrenten RB Leipzig haben sich die Dortmunder über den verpassten Sieg geärgert. Welche Note er der Hinrunde geben würde? „Luft nach oben“, sagt Kehl trocken. Der BVB verliert trotz Führung durch Mario Götze (17.) noch. Der eingewechselte Sargis Adamyan (79.) sowie Andrej Kramaric (87.) bestraften die Nachlässigkeit der spielerisch über weite Strecken überlegenen Gäste. Zu allem Überfluss haben die BVB-Fans Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp erneut beleidigt - ihnen droht nun ein Ausschluss bei Auswärtsspielen gegen Hoffenheim. 

Fotos: Hoffenheim schlägt den BVB

Als böse Überraschung vor Weihnachten können die momentan viertplatzierten Dortmunder am Samstag noch vom Revier-Rivalen FC Schalke 04 überholt werden. „Ich werde davon nicht sterben, aber es ist natürlich schwer. Jede Niederlage tut weh, gerade bei so vielen Chancen“, sagt Julian Brandt im ZDF-Interview. Die Meisterschaft sei „momentan kein Thema, mit dem ich befasse“. Dass die Dortmunder nicht das 2:0 oder 3:0 gemacht haben - „das ist dumm, muss ich sagen, das ist dumm!“, schimpft Favre. Man könne sich kaum vorstellen, wie viele Punkte der BVB schon verloren habe - „dumm verloren“. 

Borussia Dortmund: BVB-Verteidiger Mats Hummels muss ins Krankenhaus

Zudem drohen den Dortmundern einige personelle Probleme im neuen Jahr: Mats Hummels ist nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung direkt ins Krankenhaus gebracht worden. Sein Arm sei „sehr geschwollen, er (Hummels) musste raus, er hatte zu viele Schmerzen“, so Favre. Der Verteidiger hat sich in der ersten Halbzeit am Arm verletzt, der anschließend bandagiert worden ist. 

Thorgan Hazard bekommt nach eigenen Angaben einen Schlag auf die Wade. „Danach hatte ich Schmerzen im Knie und konnte nicht mehr laufen“, betont der belgische Nationalspieler. Wie lange beide ausfallen, ist noch unklar. Offen ist auch, wann BVB-Kapitän Marco Reus zurückkehrt. Wegen seines Muskelfaserrisses wird der Nationalspieler den Dortmundern wohl auch noch beim Rückrundenauftakt am 18. Januar beim FC Augsburg fehlen.

Borussia Dortmund: BVB-Star Sancho gegen Hoffenheim dabei

Update vom 20. Dezember - 19:45 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Jadon Sancho steht Borussia Dortmund im Auswärtsspiel gegen die TSG Hoffenheim zur Verfügung! Der Engländer wird am Freitagabend von Beginn an spielen. Insgesamt gibt es beim BVB zwei Veränderungen gegenüber der letzten Partie gegen RB Leipzig. Mario Götze ersetzt den verletzten Kapitän Marco Reus und Nico Schulz erhält an alter Wirkungsstätte den Vorzug vor Raphaël Guerreiro.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Rudy , Nordtveit , B. Hübner , Skov - Grillitsch , Samassekou , Geiger , Bebou , Baumgartner - Kramaric

Aufstellung Borussia Dortmund: Bürki - Akanji , Hummels , Zagadou - Hakimi , Weigl , Brandt , N. Schulz , M. Götze - T. Hazard , Sancho

Trotz muskulärer Probleme: Jadon Sancho ist mit BVB nach Hoffenheim gereist

Update vom 20. Dezember: Jadon Sancho ist mit dem BVB zum Auswärtsspiel gegen die TSG Hoffenheim gereist. Das berichten die ‚Ruhr Nachrichten‘. Ob der Engländer am Freitagabend auch zum Einsatz kommen wird, ist allerdings offen. Sancho hat mit muskulären Problemen zu kämpfen.

BVB ohne Jadon Sancho gegen TSG Hoffenheim?

Meldung vom 18. Dezember: Neun Tore und zehn Vorlagen: So lautet die starke Bilanz von Jadon Sancho! Der junge Engländer ist bei Borussia Dortmund ohne Zweifel einer der Schlüsselspieler. Vor dem letzten Hinrunden-Spiel am Freitag (20. Dezember) bei der TSG Hoffenheim muss der BVB allerdings um seinen Topscorer bangen

BVB: Muss Borussia Dortmund auf Jadon Sancho verzichten?

Es waren Krämpfe. Wir müssen schauen, ob es bis Freitag reicht“, sagt BVB-Trainer Lucien Favre nach dem spektakulären 3:3 (2:0) am Dienstag gegen RB Leipzig. Der englische Nationalspieler und Schütze zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung des BVB ist in der 71. Minute ausgewechselt worden und stark humpelnd aus dem Spiel gegangen. Kapitän Marco Reus wird indes definitiv ausfallen.

Die Partie TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund wird im Free-TV übertragen, alle Infos findest Du zudem im Live-Ticker von HEIDELBERG24. Eine Bilanz macht den Hoffenheimern im Vorfeld besonders Mut. 

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare