Bundesliga im Live-Ticker

Ticker: Hoffenheim gewinnt in Hannover

+
Hannover 96 - 1899 Hoffenheim

Hannover - Die TSG 1899 Hoffenheim ist am fünften Bundesliga-Spieltag zu Gast bei Hannover 96. Alle Infos zum Spitzenspiel findest Du im HEIDELBERG24-Ticker:

>>> Aktualisieren <<<

Hannover 96 - TSG 1899 Hoffenheim 1:3 (0:1)

Hannover 96: Esser - Sorg , Anton , Wimmer , Ostrzolek - Schwegler (73. Weydandt) , Walace - Bebou , Bakalorz (65. Bakalorz) , Maina (78. Fossum) - Füllkrug

TSG 1899 Hoffenheim: Kobel - Bicakcic , Vogt , Akpoguma - Kaderabek , Grillitsch , Brenet - Bittencourt (66. Kramaric) , Nelson (46. Zuber) - Szalai , Joelinton (76. Belfodil)

Tore: 0:1 Brenet (20.), 0:2 Kaderabek (49.), 1:2 Füllkrug (55.), 1:3 Belfodil (93.)

Schiedsrichter: Christian Dingert (Gries) 

Zuschauer: 33.500 

>>> Der Spielbericht 

Fotos vom TSG-Auswärtsspiel in Hannover

Schluss in Hannover! 

94. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR für Hoffenheim!!!! Belfodil mit der Entscheidung!

93. Minute: Ostrzolek mit einem gefährlichen Schuss. Kobel hält den Ball klasse!

92. Minute: Gelb für Kaderabek. 

90. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Weydandt hat den Ausgleich auf dem Fuß - knapp vorbei!

84. Minute: Belfodil mit der Chance auf die Entscheidung - sein Schuss ist aber zu unplatziert.

79. Minute: Jetzt macht Füllkrug das Tor - steht jedoch im Abseits. 

77. Minute: Riesenchance für Hannover! Füllkrugs Kopfball geht an den Posten.

76. Minute: Belfodil ersetzt den unermüdlichen Joelinton.

75. Minute: Kramarics Schuss aus der Distanz reicht nicht aus, um für Gefahr zu sorgen. 

71. Minute: Von Hoffenheim kommt im Moment nicht viel - von den Niedersachsen aber auch nicht. Dementsprechend passiert derzeit nicht viel.

65. Minute: Füllkrugs Schuss verfehlt das Tor deutlich. 

61. Minute: Hoffenheim lässt Hannover nun kommen. 

55. Minute: Füllkrug tritt selbst an - und verwandelt. 

53. Minute: Es gibt Elfmeter für Hannover! Vogt foult Füllkrug im Strafraum.

49. Minute: TOOOOOOOOOR für die TSG!! Kaderabek wird nicht angegriffen und schlenzt den Ball mit links ins Eck! 

48. Minute: Zuber zieht aus der Distanz ab, sein Schuss geht knapp am Tor vorbei. 

46. Minute: Weiter gehts. Für Nelson ist Zuber in die Partie gekommen. 

Pause in Hannover. Die TSG führt nach anfänglichen Problemen durchaus verdient. Brenet und Bittencourt hätten sogar noch erhöhen können, so bleibt es beim knappen 1:0. Wir melden uns zur zweiten Halbzeit wieder. 

45. Minute: Joelinton setzt sich gut im Eins gegen Eins durch, legt sich den Ball dann jedoch etwas zu weit vor.

40. Minute: Hannover schwimmt hier nun mächtig. Hoffenheim ist dem 2:0 näher, als die Gastgeber dem Ausgleich.

37. Minute: Und direkt die nächste Mega-Chance, die Hoffenheim auslässt: Brenet scheitert aus kurzer Distanz an Esser. Wenn das sich nicht rächt...

35. Minute: Im Gegenzug hat Bittencourt die große Chance auf 2:0 zu erhöhen. Sein Schuss geht haarscharf am Tor vorbei. 

34. Minute: Optimistischer Versuch von Bakalorz aus der Distanz, kein Problem für Kobel. 

29. Minute: Nächste gute Konterchance für die Kraichgauer. Nelsons letzter Pass zu Joelinton ist aber zu lang - schade.

23. Minute: Ecke Hannover, keine Gefahr für Hoffenheim. 

20. Minute: Kaum Hannover gelobt, schon führt die TSG! Nach Zuckerpass von Joelinton schiebt Brenet zum 1:0 ein! 

20. Minute: Hannover ist derzeit das bessere Team. Vor allem über die Akpoguma-Seite geht viel. 

18. Minute: Mega-Rettungstat von Bicakcic, der einen Schuss von Bebou im letzten Moment noch klären kann!

16. Minute: Beste Chance für Hannover. Füllkrugs Schuss kann Kobel aber festhalten. 

15. Minute: Nun eine Ecken-Serie von Hoffenheim, die jedoch dreimal nichts einbringt. 

12. Minute: Akpoguma verursacht die nächste Ecke für 96, über Umwege kann Hoffenheim die Situation bereinigen. 

9. Minute: Gute Konterchance für die TSG, Esser hat aber aufgepasst und kann den Ball klären. 

6. Minute: Erste Ecke für Hannover, keine Gefahr für das Tor von Kobel. 

3. Minute: Nächster Versuch, diesmal von Bittencourt. Esser hält den Schuss fest. 

2. Minute: Die TSG kommt in Person von Kaderabek direkt gefährlich vors Tor der Niedersachsen. Sein Schuss wird aber geblockt. 

1. Minute: Los gehts. 

+++ Die Aufstellung der TSG ist da! Diese Elf soll es heute gegen Hannover richten: 

„Ziel ist es, nicht mehr als vier Spieler zu tauschen“

Aufgrund der Dreifachbelastung sind die Kraichgauer gezwungen, zu rotieren. „Mein Ziel ist es, nicht mehr als drei bis vier Spieler von Spiel zu Spiel zu tauschen. Morgen werden einige Spieler, die am Samstag begonnen haben, eine Pause erhalten“, so TSG-Coach Julian Nagelsmann. „Man muss aber auch die Situation beobachten und richtig bewerten. Eine Rotation wäre nicht nötig gewesen, wenn wir die Chancen aus den vergangenen Spielen besser genutzt hätten“, fährt der 31-jährige fort.

Nagelsmann warnt vor Hannover

Die Hannoveraner haben nach vier Spieltagen lediglich zwei Punkte auf dem Konto und belegen den 16. Tabellenplatz. Nagelsmann warnt dennoch. „Hannover ist eine sehr gute Mannschaft, auch wenn sie nicht so gestartet sind, wie sie es sich erhofft haben. Im Sommer haben sie sich gut verstärkt und den Kader in der Breite verbessert“, sagt der 31-Jährige und fügt hinzu: „Sie wollen immer gewinnen und machen es dem Gegner schwer, geknackt zu werden. Wie wir es machen wollen, sieht man dann hoffentlich morgen.“

Demirbay-Einsatz noch offen

Der Einsatz von Mittelfeld-Akteur Kerem Demirbay ist fraglich. „Wir müssen schauen, ob seine muskulären Probleme nicht schlimmer werden. Ich entscheide heute, ob wir ihn mitnehmen oder nicht“, verrät Nagelsmann und macht indes Innenverteidiger Kevin Akpoguma Hoffnung auf einen Startelf-Einsatz. Der 23-Jährige stand am Samstag zur Einwechslung bereit, musste aber nach dem Ausgleichstreffer der Dortmunder wieder auf der Bank Platz nehmen.

Kramaric-Hattrick im letzten Duell

Den Saisonstart haben sich die Kraichgauer sicherlich anders vorgestellt. In vier Liga-Spielen hat die TSG lediglich vier Punkte geholt und rangiert auf Platz zehn. Die Niedersachsen sind noch schlechter gestartet und haben nur zwei Punkte auf dem Konto. Folgerichtig liegt das Team von Trainer André Breitenreiter nur auf Rang 15.

Im direkten Vergleich hat Hoffenheim die Nase vorn. Elf Mal hat der Champions-League-Teilnehmer gewonnen, zwei Mal hat es ein Remis gegeben und fünf Mal sind die Hannoveraner als Sieger vom Feld gegangen. An die letzte Begegnung wird sich TSG-Profi Andrej Kramaric gerne zurückerinnern. Am 32. Spieltag der vergangenen Saison hat die TSG Hoffenheim mit 3:1 gewonnen - der Kroate hat dabei alle drei Treffer erzielt.  

Die letzten Begegnungen im Überblick:

27. April 2018: TSG Hoffenheim - Hannover 96 3:1 (1:1)

10. Dezember 2017: Hannover 96 - TSG Hoffenheim 2:0 (0:0)

7. Mai 2016: Hannover 96 - TSG Hoffenheim 1:0 (1:0)

12. Dezember 2015: TSG Hoffenheim - Hannover 96 1:0 (1:0)

25. April 2015: Hannover 96 - TSG Hoffenheim 1:2 (1:1)

TV-Guide 2018/19: So siehst Du ALLE Spiele der TSG 1899 Hoffenheim live im TV und im Live-Stream

Welche Partien laufen im Free-TV, welche im Pay-TV? HEIDELBERG24 hat für die neue Saison die wichtigsten Infos in Sachen TV-Berichtserstattung zusammengefasst. HIER geht es zum TV-Guide.

Fan-Informationen

Die Polizei und Hannover 96 bitten die Fans ohne das eigene Auto zum Spiel anzureisen, da auf dem Großraumparkplatz zurzeit Aufbauarbeiten für das Oktoberfest anstehen. Stattdessen kann man mit der Eintrittskarte den gesamten Großraumverkehr in Hannover nutzen. 

Der Einlass ins Stadion und des Gästebereich ist um 18:30 Uhr. Der Gästebereich ist über den Süd-West-Eingang zu erreichen. Taschen und Rucksäcke sind verboten - nur kleine Taschen bis zur Größe A4 sind erlaubt. 

Hannover 96 gegen TSG 1899 Hoffenheim heute live im TV und im Live-Stream

Das Spiel wird vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Die Vorberichtserstattung beginnt um 20:20 Uhr auf Sky Bundesliga 1 und Sky Bundesliga 1 HD. Zudem bietet Sky über die App „Sky-Go" online einen Live-Stream an.

Die Partie wird um 20:30 Uhr angepfiffen, Kommentator ist Oliver Seidler. Das Einzelspiel läuft auf Sky Bundesliga 5 und Sky Bundesliga 5 HD. Die Konferenz kannst Du auf Sky Bundesliga 1 und Sky Bundesliga 1 HD verfolgen.

Die ersten Free-TV Zusammenfassungen gibt es ab 23:45 Uhr in der ARD-Sportschau zu sehen. Durch die Sendung führt Moderator Matthias Opdenhövel. Der kostenpflichtige Sport-Streamingdienst DAZN wird 40 Minuten nach Abpfiff ein Highlight-Video anbieten.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum Bundesliga-Spiel Hannover 96 gegen TSG 1899 Hoffenheim (Dienstag, 25. September/20:30 Uhr, HDI-Arena, Hannover).

mab/oal

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare