TSG-Verteidiger

Hübner schlägt lukratives England-Angebot aus - und verlängert in Hoffenheim!

+
Benjamin Hübner verlängert bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Hoffenheim – Die TSG Hoffenheim hat nach Stefan Posch auch mit Abwehr-Routinier Benjamin Hübner verlängert. Alle Infos zur Vertragsverlängerung:

  • Die TSG Hoffenheim verlängert den Vertrag von Benjamin Hübner bis 2022.
  • Der Innenverteidiger hat ein lukratives Angebot aus England ausgeschlagen.
  • Hübner spielt seit 2016 für die TSG Hoffenheim.

Benjamin Hübner bekennt sich zur TSG Hoffenheim! Der Innenverteidiger hat seinen Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis Sommer 2022 verlängert. „Benni ist einer der Führungsspieler in unserem Team und war in den vergangenen Jahren Leistungsträger und Garant für unseren Erfolg“, sagt TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen über den 30 Jahre alten Verteidiger. 

Hübner ist im Sommer 2016 vom FC Ingolstadt nach Hoffenheim gewechselt. „Er genießt in unserer Mannschaft, beim Trainerteam und natürlich auch bei unseren Fans hohe Anerkennung“, erklärt Rosen und verweist auf Hübners Rolle als stellvertretenden Mannschaftskapitän.

TSG Hoffenheim verlängert mit Benjamin Hübner

In der vergangenen Saison hat Hübner aufgrund einer schwerwiegenden Kopfverletzung lange pausieren müssen. Deshalb auch spricht Rosen vor der neuen Runde mit Blick auf Hübners Genesung und der damit verbundenen Rückkehr in den Kader von einem „gefühlten Neuzugang“.

Ich fühle mich hier sehr wohl. Wir haben in den vergangenen Jahren gemeinsam viel erreicht, mit der Teilnahme an Europa League und Champions League. Die tägliche Zusammenarbeit mit dem Trainer- und Funktionsteam, der Teamgeist in unserer Mannschaft, das Vertrauen, das mir von den TSG-Verantwortlichen entgegengebracht wird, und nicht zuletzt die Unterstützung der Fans waren ausschlaggebend für meine Vertragsverlängerung“, sagt Hübner, der vor kurzer Zeit mit einem lukrativen Angebot aus England konfrontiert worden ist, sich aber laut eigener Aussage „bewusst und aus ganzem Herzen“ für die TSG entschieden hat.

TSG Hoffenheim steht vor Rekord-Transfer

Zuletzt hat Hoffenheim bereits den Vertrag von Stefan Posch verlängert. Angeblich steht die TSG vor einem neuen Rekord-TransferDiadié Samassékou soll für 14 Millionen Euro von Red Bull Salzburg kommen. Ex-Hoffenheimer Nadiem Amiri verärgert die Fans indes mit einer brisanten Aussage.

Am ersten Bundesliga-Spieltag (Sonntag, 18. August/15:30 Uhr) gastieren die Kraichgauer bei Eintracht Frankfurt. Du kannst die Partie sowohl live auf Sky, als auch im HEIDELBERG24-Ticker verfolgen.

nwo/PM

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare