Hoffenheim gastiert beim Rekordmeister

Schreuder will bei Bayern offensiv auftreten: „Werden unsere Chancen bekommen“  

+
Hoffenheim-Coach Alfred Schreuder erwartet gegen den FC Bayern einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft. 

Zuzenhausen – Am Samstag (5. Oktober) gastiert die TSG 1899 Hoffenheim beim FC Bayern München. Alfred Schreuder erwartet einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft beim Rekordmeister: 

  • Die TSG Hoffenheim gastiert am Samstag (5. Oktober) beim FC Bayern München
  • Hoffenheim hat mit großen Personalsorgen zu kämpfen. 
  • Alfred Schreuder fordert dennoch einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft. 

Alfred Schreuder hat der TSG Hoffenheim für das Auswärtsspiel bei Tabellenführer Bayern München am eine offensive Taktik verschrieben. „Es macht keinen Sinn, nur hinten zu stehen und zu warten. Dann brauchst du gar nicht hinfahren", gibt der TSG-Trainer auf der Pressekonferenz am Freitag (4. Oktober) die Marschroute vor: „Wir haben einen klaren Plan, wie wir spielen wollen. Wir werden auch am Samstag unsere Chancen bekommen."  

Von der jüngsten Krise mit vier sieglosen Spielen in Serie, darunter zwei 0:3-Heimpleiten gegen den SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach, will sich Schreuder nicht entmutigen lassen. „Die Ergebnisse waren nicht gut, aber das Vertrauen in unsere Spielweise ist da", so der Niederländer. Die Vorfreude auf das Gastspiel beim Rekordmeister sei deshalb ungebrochen. 

Hoffenheim-Trainer Schreuder will beim FC Bayern offensiv auftreten

„Jeder Spieler hat viel Bock in München zu spielen", meint der 46-Jährige. Allerdings hat Schreuder nach der 7:2-Gala der Bayern am vergangenen Dienstag bei Tottenham Hotspur auch großen Respekt vor dem Gegner. „Bayern München ist der beste Verein in Deutschland, das hat man auch unter der Woche wieder gesehen. Ich sehe es als große Herausforderung für uns, um den nächsten Schritt in unserer Entwicklung zu gehen." 

Neben den weiterhin verletzten Andrej Kramaric (Knieprobleme) und Ishak Belfodil (Mandelentzündung) dürfte das Gastspiel beim Rekordmeister am Samstag (5. Oktober/15:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) auch für Kapitän Kevin Vogt (Oberschenkelprobleme) zu früh kommen.

mab mit SID

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare