TSG muss beim BVB ran

Vorfreude auf Pokal-Kracher in Dortmund

+
Manager Alexander Rosen (li.) freut sich auf das Pokalduell im Signal-Iduna-Park.

Hoffenheim - Die TSG Hoffenheim spielt im DFB-Pokal-Viertelfinale am 7. April bei Borussia Dortmund. Das ergibt die Auslosung am Sonntag. Die Gisdol-Elf will dabei erstmals ins Halbfinale einziehen.

Es geht also nach Dortmund! Die mit Spannung erwartete Auslosung für das DFB-Pokal-Viertelfinale beschert der TSG Hoffenheim ein echtes Spitzenspiel. 

„Natürlich hätten wir uns alle lieber ein Heimspiel gewünscht, aber im DFB-Pokal-Viertelfinale bei Flutlicht vor 80.000 im Signal-Iduna-Park gegen den BVB anzutreten, ist schon eine großartige Herausforderung. Für solche Begegnungen spielen die Jungs Fußball und unabhängig vom Gegner wollen wir alles daran setzen, zum ersten Mal ins Halbfinale einzuziehen“, freut sich Manager Alexander Rosen auf das Duell im Signal-Iduna-Park.

Das bisher einzige Aufeinandertreffen im DFB-Pokal hat es in der Saison 2007/2008 gegeben, als die Westfalen sich vor heimischen Publikum mit 3:1 gegen die Kraichgauer durchsetzen konnten.

Die Reise nach Dortmund steht aber auch unter einem guten Omen, wenn man an das Saisonfinale 2012/2013 denkt. Damals hat sich die TSG am letzten Spieltag nach einem dramatischen 2:1-Sieg in Dortmund auf den Relegationsplatz gerettet, über den man letztlich auch den Klassenerhalt perfekt machen konnte.

Hoffentlich kann 1899 dieses Omen Anfang April in einen weiteren Sieg ummünzen...

TSG Hoffenheim/nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare