1. Mannheim24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Hansi Flick feiert Bundestrainer-Premiere: 2 Bayern-Stars fallen aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Hansi Flick feiert heute sein Debüt als Bundestrainer. Gegen Liechtenstein fallen zwei Bayern-Spieler aus, zudem ist die Kapitänsfrage noch offen.

Gut zwei Monate nach der EM-Enttäuschung beginnt für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft eine neue Zeitrechnung. Bei der Länderspiel-Premiere von Hansi Flick als Bundestrainer soll am Donnerstag (2. September/20:45 Uhr, live bei RTL) mit einem hohen Sieg gegen Liechtenstein in der WM-Qualifikation ein deutliches Aufbruchssignal gesendet werden. Flick, der als Coach mit dem FC Bayern zahlreiche Trophäen abgeräumt hat, spürt vor seinem Debüt eine gewisse Aufgeregtheit. „Es ist mein erstes Länderspiel als Cheftrainer, als Bundestrainer, da ist der Gegner egal“, sagt der Bammentaler.

WettbewerbWM-Qualifikation – 4. Spieltag
LänderspielLiechtenstein – Deutschland
Anstoß und UhrzeitDonnerstag, 2. September um 20:45 Uhr
ÜbertragungRTL

Hansi Flick feiert heute Bundestrainer-Premiere gegen Liechtenstein: 2 Bayern-Stars fallen aus

„Das Land guckt auf uns. Es wird wichtig sein, dass wir einen deutlichen Sieg einfahren und die Art und Weise stimmt“, erklärt Führungsspieler Joshua Kimmich vor der Partie gegen das No-Name-Team aus dem Fürstentum. Die Partie wird schweizerischen St. Gallen ausgetragen.

Dabei muss Flick muss auf seine ehemaligen Münchner Spieler Manuel Neuer und Thomas Müller verzichten, die angeschlagen fehlen. Für Neuer wird Bernd Leno vom FC Arsenal im Tor stehen. Wer die Kaptiänsbinde von dem 35-Jährigen übernimmt, will Flick noch entscheiden. Kandidaten wären Kimmich, der vor seinem 60. Länderspieleinsatz steht oder Rückkehrer Marco Reus, der mit 32 Jahren nun der älteste DFB-Akteur in Flicks 25-Mann-Kader ist.

Hansi Flick feiert seine Bundestrainer-Premiere gegen Liechtenstein.
Hansi Flick feiert seine Bundestrainer-Premiere gegen Liechtenstein. © Tom Weller/dpa

Hansi Flick will ersten Sieg als Bundestrainer: Premiere heute gegen Liechtenstein

Deutschland liegt mit sechs Punkten aus drei Spielen in seiner Gruppe derzeit nur auf dem dritten Rang. Für die direkte Qualifikation für die WM 2022 in Katar müssen Armenien (9 Punkte) und Nordmazedonien (6) in den insgesamt noch sieben Spielen bis November überholt werden. Als Gruppenzweiter müsste die DFB-Elf im März 2022 zwei K.o.-Spiele erfolgreich bestreiten, um die WM nicht zu verpassen. (mab mit dpa)

Auch interessant

Kommentare