Traumtor aus 40 Metern

Gnabry-Gala! Hoffenheim zerlegt RB Leipzig

+
1899 Hoffenheim - RB Leipzig

Sinsheim – Im dritten Anlauf holt die TSG 1899 Hoffenheim ihren ersten Sieg gegen RB Leipzig. Großen Anteil am Dreier hat Serge Gnabry, der seine ersten Tore für die TSG erzielt.

Erstmals seit dem 23. September hat die TSG Hoffenheim mal wieder ein Bundesliga-Heimspiel gewonnen. Gegen Vize-Meister RB Leipzig feiert 1899 am Samstag einen ungefährdeten Sieg (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Fotos vom TSG-Sieg gegen RB Leipzig

Bei der TSG wird kräftig rotiert. Hübner, Kaderabek, Geiger, Rupp sowie Amiri beginnen für Vogt, Schulz, Grillitsch, Demirbay und Wagner. Die Wechsel zeigen auch gleich ihre Wirkung. Denn im Gegensatz zum 0:3 gegen den Hamburger SV agieren die Kraichgauer von Anfang engagierter und auch die Defensive präsentiert sich stark verbessert. 

In der 13. Minute dürfen die Hoffenheim-Fans jubeln! Über die Stationen Geiger, Kaderabek und Rupp landet der Ball bei Nadiem Amiri, der den Angriff vollendet und zum 1:0 trifft. Leipzig taucht im Gegenzug immer mal wieder vor dem Tor von Oliver Baumann auf, doch die Chancen, die sich die Sachsen erspielen, werden vom TSG-Keeper vereitelt.

Gnabry-Doppelpack sorgt für Entscheidung

Leipzig macht zu Beginn der zweiten Halbzeit ordentlich Dampf, in eben jener Phase schlägt 1899 aber eiskalt zu und zieht der Hasenhüttl-Elf somit den Zahn. Nach einem langen Ball von Verteidiger Kevin Akpoguma stürmt Serge Gnabry (52.) alleine auf das Tor zu und verlädt RB-Keeper Peter Gulacsi - 2:0 für Hoffenheim

Für den 22-Jährigen ist es der erste Pflichtspieltreffer im Trikot der TSG. Und der U21-Europameister hat noch nicht genug! Gnabry (63.) sieht, dass Gulacsi zu weit vorne steht, und zieht aus rund 40 Metern einfach mal ab - der Ball landet im Tor.

Den Schlusspunkt setzt Goalgetter Mark Uth, der drei Minuten vor dem Ende zum 4:0-Endstand trifft.  

Am Donnerstag ist die TSG 1899 Hoffenheim in der Europa League im Einsatz. Vor heimischer Kulisse geht es am letzten Spieltag gegen Ludogoretz Rasgrad.

TSG 1899 Hoffneheim – RB Leipzig 4:0 (1:0)

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Akpoguma , B. Hübner (76. Nordtveit), Posch - Kaderabek , Zuber - Geiger - Rupp , Amiri (71. Demirbay) - Uth , Gnabry (65. Kramaric)

RB Leipzig: Gulacsi - Klostermann (46. Bruma), Konaté , Upamecano (46. Ilsanker) , Halstenberg - Keita , Demme - Kampl , Forsberg - Poulsen (71. Augustin), Werner

Tore: 1:0 Amiri (13.), 2:0 Gnabry (52.), 3:0 Gnabry (63.), 4:0 Uth (87.)

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare