Wegen Bengalos

DFB verhängt Strafe gegen TSG

+
Wegen Bengalischer Feuer der TSG-Fans müssen die Hoffenheimer eine Strafe zahlen. (Symbolfoto)

Frankfurt – Da beim Auswärtsspiel der TSG Hoffenheim in Mainz im Gästeblock Bengalos gezündet wurden, hat der DFB nun eine Geldstrafe gegen die Kraichgauer verhängt.

Das Sportgericht des DFB hat nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss entschieden, dass die TSG Hoffenheim wegen unsportlichen Verhaltens eine Geldstrafe von 8.000 Euro zahlen muss.

Der Grund für die Strafe ist das Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 am 18. September 2015. In der 62. Minute sind im Hoffenheimer Zuschauerblock mehrere Bengalische Feuer gezündet worden. Auch der FC Bayern (5.000 Euro) und der FC Schalke 04 (10.000) sind wegen Vergehen der Fans zu Geldstrafen verdonnert worden.

Die TSG hat das Urteil bereits akzeptiert.

nwo/1899

Mehr zum Thema

Kommentare