3:1

Fotos: TSG Hoffenheim gewinnt gegen Hannover 96

1899 Hoffenheim - Hannover 96
1 von 16
1899 Hoffenheim - Hannover 96
1899 Hoffenheim - Hannover 96
2 von 16
1899 Hoffenheim - Hannover 96
1899 Hoffenheim - Hannover 96
3 von 16
1899 Hoffenheim - Hannover 96
1899 Hoffenheim - Hannover 96
4 von 16
1899 Hoffenheim - Hannover 96
1899 Hoffenheim - Hannover 96
5 von 16
1899 Hoffenheim - Hannover 96
1899 Hoffenheim - Hannover 96
6 von 16
1899 Hoffenheim - Hannover 96
1899 Hoffenheim - Hannover 96
7 von 16
1899 Hoffenheim - Hannover 96
1899 Hoffenheim - Hannover 96
8 von 16
1899 Hoffenheim - Hannover 96

Sinsheim - In einer unterhaltsamen Partie schlägt die TSG Hoffenheim den Tabellendreizehnten Hannover 96. So lief die Partie in der Wirsol Rhein-Neckar Arena: 

Die TSG Hoffenheim ist weiterhin nicht zu stoppen! Mit einem 3:1-Sieg gegen Hannover 96 feiern die Kraichgauer ihren vierten Heimsieg - und das neunte ungeschlagene Ligaspiel in Folge! (>>> Der Ticker zum Nachlesen<<<)

Im Vergleich zum Auswärtssieg in Leipzig ändert TSG-Coach Julian Nagelsmann seine Startelf auf zwei Positionen: Demirbay und Nordtveit ersetzen Grillitsch (gesperrt) und Hübner (verletzt).

In der Anfangsphase versuchen die Niedersachsen Hoffenheim besonders im Spielaufbau zu stören. Dies klappt zunächst gut. 

Sané patzt, Gnabry muss verletzt runter

Im eigenen Aufbauspiel passiert den Gästen jedoch ein kapitaler Fehler: Sané rutscht bei einem Rückpassversuch aus und spielt den Ball direkt in die Füße von Gnabry. Der Nationalspieler läuft alleine auf Tschauner zu und legt quer auf Kramaric (16.), der mühelos zur Führung trifft. Gnabry hat sich jedoch bei der Aktion verletzt und muss bereits früh in der Partie ausgewechselt werden. 

Hannover ist von dem Gegentreffer keineswegs geschockt und trifft nur kurze Zeit später zum Ausgleich: Korb setzt Schwegler in Szene, der im Strafraum alle Freiheiten hat und auf Karaman (24.) querlegt - eine Koproduktion der beiden ehemaligen Hoffenheimer. 

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine TSG Hoffenheim“ und verpasse keine Nachricht über die TSG

Im zweiten Abschnitt startet die TSG mit enormen Druck und wird direkt belohnt: nach einer Ecke von Demirbay steht Kramaric (50.) im Strafraum völlig blank und netzt die Kugel per Direktabnahme zur erneuten Führung für die Kraichgauer ein! 

Kramaric-Hattrick sorgt für Entscheidung

Nach 69 Minuten verletzt sich der erst vor Kurzem wiedergenesene Demirbay am Sprunggelenk und muss verletzt raus - wie schwer die Verletzung ist steht noch nicht fest. Die Gäste sind um den Ausgleich bemüht, kommen aber nicht gefährlich vor's Tor der Gastgeber. 

Kurz vor Ende wird Kramaric (86.) durch einen langen Ball von Schulz geschickt und lupft den Ball aus 20 Metern über Tschauner - der erste Hattrick des Kroaten im Trikot der TSG!

Am kommenden Spieltag (5. Mai, 15:30 Uhr, Mercedes-Benz-Arena) ist die TSG Hoffenheim zum Badenderby beim VfB Stuttgart zu Gast.

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare