1:1 zwischen Hoffenheim und BVB

Fotos vom TSG-Heimspiel gegen Dortmund

1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
1 von 18
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
2 von 18
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
3 von 18
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
4 von 18
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
5 von 18
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
6 von 18
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
7 von 18
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
8 von 18
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund

Sinsheim – Trotz der Champions-League-Belastung unter der Woche zeigt die TSG 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund eine konzentrierte Leistung - holt am Ende aber nur einen Zähler.

Im Duell der Champions-League-Teilnehmer trennen sich die TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund am Samstag (22. September) 1:1 (1:0).

Julian Nagelsmann nimmt im Vergleich zum Champions-League-Auftakt drei Veränderungen vor. Joshua Brenet, Ermin Bicakcic und Steven Zuber beginnen für Pavel Kaderabek, Havard Nordtveit und Adam Szalai. Beim BVB stehen wie zu erwarten Mario Götze, Paco Alcacer und Julian Weigl nicht im Kader.

Unschöne Szenen vor dem Anpfiff: Einige Fans von Borussia Dortmund haben massiv gegen das Vorgehen von TSG-Mäzen Dietmar Hopp protestiert und ihn beleidigt. Der TSG-Mäzen hat 32 BVB-Fans für die Schmähgesänge beim letzten Duell im Mai angezeigt.

Joelinton trifft zur Pausenführung

Zum Spiel: Die TSG Hoffenheim beginnt ordentlich und kommt durch Joelinton gleich nach wenigen Augenblicken erstmals gefährlich vor das gegnerische Tor. Dortmund sorgt im Anschluss zwar für Entlastung, doch klare Torchancen erspielen sich die Schwarz-Gelben nicht.

Leonardo Bittencourt (18.) lässt nach einem klasse Zuspiel von Nico Schulz die beste Gelegenheit für die Hausherren liegen. Besser macht es Joelinton (44.). Über Umwege landet der Ball beim jungen Brasilianer, der im Fallen flach zur Pausenführung trifft.

TSG macht das Spiel - BVB gleicht spät aus

Nach dem Seitenwechsel erhöhen die Kraichgauer den Druck auf nach wie vor blassen Dortmunder. Der Kopfballtreffer von Ermin Bicakcic zum 2:0 (50.) wird vom Video-Assistenten zurückgenommen, zehn Minuten später köpft der Bosnier knapp über das Tor.

In einer Phase, in der die Borussia etwas aktiver wird, sieht Verteidiger Abdou Diallo (74.) die Rote Karte. Der Franzose hat als letzter Mann TSG-Stürmer Andrej Kramaric gestoppt. 

Trotz der Unterzahl meldet sich der BVB sechs Minuten vor dem Ende zurück. Nach Zuspiel von Marco Reus trifft Christian Pulisisc zum 1:1-Endstand.

Am Dienstag (25. September/20:30 Uhr) gastiert die TSG Hoffenheim bei Hannover 96.

TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 1:1 (1:0)

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Bicakcic , Vogt , Posch - Brenet , Grillitsch , N. Schulz - Bittencourt , Zuber (69. Nordtveit) - Joelinton (86. Belfodil) , Kramaric (77. Szalai)

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek , Akanji , Diallo , Schmelzer - Wolf (60. Sancho), Witsel , Dahoud (60. Delaney) - Pulisic , Reus , Kagawa (69. Philipp)

Tore: 1:0 Joelinton (44.), 1:1 Pulisic (84.)

Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover)

Zuschauer: 30.150 (ausverkauft)

Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Diallo (75.)

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare