1. Mannheim24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Eintracht Frankfurt: Nach Hütter-Abgang – kommt Ralf Rangnick in Doppelfunktion?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Bei Eintracht Frankfurt kommt es im Sommer zu einem Umbruch in der Chefetage. Nachdem Trainer Adi Hütter die Hessen verlassen wird, gibt es nun Gerüchte um Ralf Rangnick:

Eintracht Frankfurt will nach Informationen des TV-Senders Sky Ralf Rangnick verpflichten. Demnach soll der 62-Jährige in der kommenden Saison den Posten des Trainers und Sportvorstands übernehmen und für die Spielzeit darauf einen neuen Chefcoach suchen.

NameRalf Rangnick
Vereine als SpielerVfB Stuttgart Amateure, FC Southwick, VfR Heilbronn, SSV Ulm 1846, FC Viktoria Backnang, TSV Lippoldsweiler
Stationen als TrainerFC Viktoria Backnang, VfB Stuttgart Amateure, TSV Lippoldsweiler, SC Korb, VfB Stuttgart U19, SSV Reutlingen 05, SSV Ulm 1846, VfB Stuttgart, Hannover 96, FC Schalke 04, TSG 1899 Hoffenheim, RB Leipzig
Stationen als FunktionärSportdirektor beim FC Red Bull Salzburg, Sportdirektor bei RB Leipzig, Head of Sport and Development Soccer bei der Red Bull GmbH

Eintracht Frankfurt: Nach Hütter-Abgang – kommt Ralf Rangnick in Doppelfunktion?

Ein Sprecher des hessischen Bundesligisten wollte die Gerüchte am Dienstag nicht kommentieren. Rangnick, der zudem als heißer Kandidat auf die Nachfolge von Bundestrainer Jogi Löw gilt, hat die Doppelfunktion auch schon in seiner Zeit bei RB Leipzig ausgefüllt. Auch Sport1 berichtet über eine derartige mögliche Konstellation bei der Eintracht. Rangnicks Medienbeauftragter sagt allerdings auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, dass es bisher keine Kontaktaufnahme von Seiten der Frankfurter gegeben habe.

Übernimmt Ralf Rangnick eine Doppelfunktion bei Eintracht Frankfurt?
Übernimmt Ralf Rangnick eine Doppelfunktion bei Eintracht Frankfurt? © Sebastian Willnow/dpa

Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach haben am Dienstag bekanntgegeben, dass Trainer Adi Hütter zur neuen Saison Marco Rose bei Gladbach ablöst. Sportvorstand Fredi Bobic steht im Sommer bei den Frankfurtern ebenfalls vor dem Abgang und ist bei Hertha BSC im Gespräch. (mab mit dpa)

Auch interessant

Kommentare