Pokal-Aus

In der Verlängerung! TSG scheitert an Köln

+
Die TSG Hoffenheim scheitert am 1. FC Köln.

Köln – Für die TSG Hoffenheim ist die Pokal-Saison bereits in der zweiten Runde beendet! In der Verlängerung ist es ausgerechnet ein Ex-Hoffenheimer, der Köln ins Achtelfinale schießt.

Wenige Tage nach dem furiosen 3:0-Sieg in Leverkusen ist es für die TSG Hoffenheim am Mittwoch wieder ins Rheinland gegangen. Die Dienstreise zum 1. FC Köln wird allerdings nicht mit einem Sieg gekrönt.

Die Gäste geben in der Anfangsphase den Ton an und setzen die Kölner früh unter Druck. Über die Stationen Lukas Rupp und Niklas Süle kommt der Ball zu Innenverteidiger Benjamin Hübner (7.) und der Neuzugang, der sich zuletzt in die Startelf gespielt hat, köpft Hoffe in Führung.

Es dauert rund 20 Minuten, bis sich die Hausherren langsam ins Spiel kämpfen und erstmals gefährlich vor das Tor von Oliver Baumann kommen. Per Traumtor fällt dann der Ausgleich!

Bei einem Freistoß aus rund 32 Metern halten es die Hoffenheimer nicht für nötig eine Mauer zu stellen, Marcel Risse zieht mit voller Wucht ab, Oliver Baumann kann den Ball nicht abwehren - 1:1!

Baumann rettet Hoffe in die Verlängerung

Auch nach dem Seitenwechsel sehen die Zuschauer im Rheinenergiestadion ein intensives Pokalspiel, doch das Geschehen spielt sich inzwischen vor allem im Mittelfeld ab, keine der beiden Teams erspielt sich gute Chancen. 

Fotos: TSG scheitert an Köln

In der 75. Minute können sich die Hoffenheimer aber bei ihrem Torhüter bedanken. Baumann lenkt den Ball nach einem strammen Schuss von Marcel Risse gerade noch so über die Latte. Auch in der Schlussphase fallen keine weiteren Tore mehr - es geht in die Verlängerung!

Modeste mit dem goldenen Tor

Ganz bitter für Hoffe: Aus abseitsverdächtiger Position erzielt AUSGERECHNET der Ex-TSG-Stürmer Anthony Modeste nach klasse Vorarbeit von Pawel Olkowskidas das 2:1 für die Stöger-Elf.

Die Kraichgauer werfen noch einmal alles nach vorne. In der Nachspielzeit der Verlängerung erzielt Adam Szalai den vermeintlichen Ausgleich, doch das Schiedsrichtergespann entscheidet auf Abseits, obwohl sich der eingewechselte Angreifer wohl knapp auf gleicher Höhe bewegt hat. 1899 muss sich mit 1:2 geschlagen geben und geht erstmals in dieser Saison in einem Pflichtspiel als Verlierer vom Platz.

>>> Vor Pokalspiel: Nummernschilder von TSG-Bus geklaut

Übersicht:

Aufstellung 1. FC Köln: Horn - Olkowski, Sörensen, Mavraj, Rausch - M. Lehmann (63. Özcan), J. Hector - Risse, Zoller (98. Maroh) - Rudnevs (105. Heintz), Modeste

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Süle, Vogt, B. Hübner (104. Szalai) - Amiri (85. Vargas), Rudy, Zuber - Demirbay, Rupp (65. Toljan) - Wagner, Kramaric

Tore: 0:1 Hübner (7.), 1:1 Risse (36.), 2:1 Modeste (91.)

nwo

Kommentare