DFB-Pokal im Live-Ticker

Ticker: TSG gewinnt klar beim 1. FC Kaiserslautern

+
1. FC Kaiserslautern - 1899 Hoffenheim

Kaiserslautern – In der ersten Runde des DFB-Pokals gastiert die TSG 1899 Hoffenheim beim 1. FC Kaiserslautern (Samstag, 18. August). Alle Infos zum Spiel findest Du im HEIDELBERG24-Ticker:

>>> Aktualisieren <<<

1. FC Kaiserslautern – TSG 1899 Hoffenheim 1:6 (1:3)

1. FC Kaiserslautern: Sievers - Dick , K. Kraus , Hainault , Sternberg - Fechner (46. Löhmannsröben) , Albaek - Hemlein , Zuck - Spalvis , Biada (46. Thiele)

TSG 1899 Hoffenheim: Kobel - Posch , Vogt , Bicakcic - Kaderabek , Zuber , N. Schulz (62. Brenet) - Bittencourt (56. Hoogma) , Grifo - Joelinton (68. Belfodil) , Szalai

Tore: 0:1 Joelinton (6.), 0:2 Schulz (13.), 0:3 Joelinton (22.), 1:3 Spalvis (32.), 1:4 Kaderabek (51.), 1:5 Joelinton (53.), 1:6 Brenet (64.)

Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)

>>> Der Spielbericht 

+++

Schluss in Kaiserslautern! Die TSG Hoffenheim gewinnt mit 6:1 (3:1). 

88. Minute: Hemlein lässt sich im Strafraum fallen und sieht wegen einer Schwalbe die gelbe Karte. 

80. Minute: Thiele prüft Kobel - kein Problem für den TSG-Schlussmann!

75. Minute: Belfodil läuft alleine auf Sievers zu, der FCK-Torwart bleibt aber der Sieger im Eins gegen Eins.

73. Minute: Derzeit passiert nicht viel, die Partie ist bereits entschieden.

68. Minute: Belfodil kommt für Joelinton rein. 

64. Minute: Und kurz nach seiner Einwechslung erzielt Brenet seinen ersten Pflichtspieltreffer für die TSG! Nach Zuspiel von Joelinton läuft er alleine auf Sievers zu und tunnelt den FCK-Keeper!

62. Minute: Schulz geht, für ihn kommt Brenet. 

56. Minute: Wechsel bei der TSG: Hoogma ersetzt Bittencourt.

53. Minute: Und das Nächste! Joelinton schiebt ein zum Dreierpack! 5:1!

51. Minute: TOOOOOR für die TSG! Über Umwege kommt der Ball auf Kaderabek, der ins lange Eck einschiebt!

47. Minute: Freistoß von Grifo - Szalai köpft den Ball aufs Tor, Sievers klärt mit einem klasse Reflex zur Ecke. 

45. Minute: Beide Teams sind wieder auf dem Platz - weiter gehts!

Pause auf dem Betzenberg. Nach einer starken ersten halben Stunde der TSG mit drei Treffern hat sich der FCK in die Partie zurückgekämpft und den Anschlusstreffer erzielt. Wir melden uns zum Anpfiff der zweiten Halbzeit wieder. 

45. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. 

42. Minute: Bicakcic hat sich nach einem Zweikampf verletzt und muss behandelt werden. 

40. Minute: Ecke für die Kraichgauer - diesmal verschätzt sich Sievers! Sein Aussetzer bleibt aber unbestraft. 

37. Minute: Joelinton wird von Szalai angeschossen und liegt derzeit etwas benommen am Boden. 

32. Minute: Der anschließende Freistoß bringt den Anschlusstreffer für den FCK! Kobel verschätzt sich bei der Flanke, Spalvis ist zur Stelle und köpft ein!

32. Minute: Gelbe Karte für Zuber nach einem rüden Einsteigen an Hemlein. 

29. Minute: Albaek versucht es vom Strafraumrand - zu unpräzise. 

27. Minute: Der FCK macht nun etwas Druck, kommt aber nicht gefährlich vors Tor von Kobel. 

22. Minute: 3:0! Geht das einfach! Joelinton spielt einen Doppelpass mit Grifo und schiebt locker ein.

20. Minute: Konterchance für Lautern! Spalvis läuft alleine auf Kobel zu, zieht die Kugel aber drüber.

16. Minute: Ecke für die Pfälzer - keine Gefahr.

13. Minute: Die Kraichgauer legen nach! Kaderabek bringt den Ball scharf in den Strafraum - dort wartet Schulz und schiebt zum 2:0 ein!

10. Minute: Freistoß für den FCK - keine Gefahr fürs TSG-Tor.

6. Minute: TOOOOOOOOOOOR für die TSG!! Nach einem Schuss von Schulz kann Sievers den Ball nur abwehren - Joelinton nutzt den Abpraller und staubt ab zur frühen Führung!

5. Minute: Joelinton versucht es aus der Distanz, keine Gefahr für FCK-Torwart Sievers. 

3. Minute: Ecke für die TSG. Nach der Hereingabe von Bittencourt verpassen Szalai und Bicakcic nur knapp - die erste gute Chance für die Kraichgauer!

1. Minute: Schiedsrichter Patrick Ittrich pfeift die Partie an! Die TSG startet von links nach rechts. 

+++ Die Teams betreten den Rasen, gleich geht es los!

+++ Auf diese Elf setzt TSG-Coach Julian Nagelsmann: 

FCK legt Fehlstart in Liga 3 hin

Nach dem Auftaktsieg am ersten Spieltag gegen den TSV 1860 München (1:0) ist der 1. FC Kaiserslautern mit einem Unentschieden gegen Großaspach (1:1) und zuletzt zwei Niederlagen gegen Preußen Münster (1:2) und Halle (0:2) eher durchwachsen in die neue Drittliga-Saison gestartet.

Die Hoffenheimer nehmen das Spiel gegen den Zweitliga-Absteiger dennoch nicht auf die leichte Schulter. Schließlich ist die TSG bereits zweimal in der ersten Pokal-Runde ausgeschieden. „Ich wäre bereit, sechs Euro ins Phrasenschwein zu werfen für ‚Der Pokal hat seine eigenen Gesetze‘. Wir kennen den Klassenunterschied, werden den Gegner aber so wie einen aus der Bundesliga ansehen“, warnt Julian Nagelsmann.

Hoffenheim hat große Personalsorgen 

Nach Kerem Demirbay hat sich auch Nadiem Amiri schwer verletzt und wird mindestens drei Monate ausfallen. Das hat TSG-Coach Julian Nagelsmann am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Pflichtspielauftakt bestätigt. 

Damit aber noch nicht genug: Auch Lukas Rupp, Dennis Geiger, Florian Grillitsch, Havard Nordtveit, Benjamin Hübner und Andrej Kramaric stehen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Ob Neuzugang Leonardo Bittencourt, der erst am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen ist, spielen wird, ist noch nicht sicher. „Es steht ein Fragezeichen hinter seinem Einsatz“, sagt Nagelsmann. 

Statistik

Zuletzt haben sich beide Vereine in der Relegation 2013 in einem Pflichtspiel gegenüber gestanden. Die TSG hat damals beide Spiele gewonnen und sich somit den Klassenerhalt in der Bundesliga gesichert. Überhaupt spricht die Statistik klar für die Kraichgauer. In insgesamt acht Aufeinandertreffen hat Hoffenheim sechs Spiele für sich entschieden und zweimal Remis gespielt. 

Alle Infos zur Anreise

Die Deutsche Bahn hat für das Spiel zusätzliche Züge zur Verfügung gestellt. Die Sonderzüge werden an folgenden Bahnhöfen starten:

Hinfahrt:

  • Abfahrt 12:11 Uhr am Hauptbahnhof Sinsheim - Ankunft am Hauptbahnhof Kaiserslautern gegen 13:37 Uhr. Der Zug hält zusätzlich in Neckargemünd (12:26 Uhr) und in Heidelberg um (12:36 Uhr).

Rückfahrt:

  • Abfahrt 18:20 Uhr am Hauptbahnhof Kaiserslautern - Ankunft am Hauptbahnhof Sinsheim gegen 19:48 Uhr.

Die Eintrittskarte berechtigt am Spieltag bis zum darauf folgenden Tag 3 Uhr zur Fahrt in allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN).

Der FCK hat den Auswärtsfans empfohlen, über die A6 oder A3 anzureisen. Anschließend sollen die Fans die Abfahrt Kaiserslautern Zentrum nehmen und schließlich Richtung Mainzer Straße über Donnersbergerstraße und Barbarossastraße zum Parkplatz fahren. Da am Spieltag mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, wird empfohlen, am Messeplatz zu parken.

Weitere Fan-Infos findest Du HIER.

1. FC Kaiserslautern gegen TSG 1899 Hoffenheim live im TV und im Live-Stream

Die Partie wird ausschließlich vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Die Vorberichtserstattung beginnt um 15 Uhr auf Sky Sport 1 und Sky Sport 1 HD. Zudem bietet Sky über die App „Sky-Go“ online einen Live-Stream an. Das Spiel wird um 15:30 Uhr angepfiffen und wird von Klaus Veltman kommentiert. Das Einzelspiel läuft auf Sky Sport 4 und Sky Sport 4 HD. Die Konferenz kannst Du auf Sky Sport 1 und Sky Sport 1 HD verfolgen.

Die ersten Free-TV-Zusammenfassungen der ersten DFB-Pokal-Runde gibt es dann ab 18 Uhr in der ARD-Sportschau zu sehen. Durch die Sendung führt Moderator Gerhard Delling.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum Pokal-Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen TSG 1899 Hoffenheim (Samstag, 18. August/15:30 Uhr, Fritz-Walter-Stadion).

mab

Kommentare