1. Mannheim24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Champions League: Arsenal gegen TSG Hoffenheim heute live im kostenlosen Stream

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Die TSG Hoffenheim um Nicole Billa trifft in der Champions League auf Arsenal.
Die TSG Hoffenheim um Nicole Billa trifft in der Champions League auf Arsenal. © Uwe Anspach/dpa

Champions League - Die TSG Hoffenheim muss heute Abend beim Arsenal Woman FC ran. So kannst Du das Spiel live im kostenlosen Stream schauen:

Das Frauen-Team der TSG Hoffenheim will am Donnerstagabend (14. Oktober) in der Champions League wieder für Furore sorgen. Die Hoffenheimerinnen haben zum Auftakt der Gruppenphase mit 5:0 gegen HB Køge. Nun geht es im Meadow Park gegen Arsenal Woman FC. „Das wird wieder ein tolles Abenteuer für uns. Wir freuen uns, dass wir uns in diesem Wettbewerb mit Teams wie dem englischen Tabellenführer messen können“, sagt Hoffenheim-Trainer Gabor Gallai.

WettbewerbChampions League der Frauen
PartieArsenal Woman FC - TSG Hoffenheim
Datum und UhrzeitDonnerstag, 14. Oktober um 21 Uhr
Live-StreamDAZN

Frauen-Team der TSG Hoffenheim in der Champions League: Heute geht es gegen Arsenal

Die TSG Hoffenheim hat zuletzt in der Bundesliga 1:3 bei Meister FC Bayern München verloren. „Wir werden in London genau die Dinge besser machen müssen, die im Duell mit dem FC Bayern München nicht so gut liefen. Das Ziel ist, resistenter gegenüber dem Pressing zu sein und die Zweikämpfe aggressiver anzugehen“, betont Gallai. Neben Arsenal, Køge trifft Hoffenheim in der Gruppenphase der Königsklasse zudem auch auf den Titelverteidiger FC Barcelona.

TSG Hoffenheim heute zu Gast bei Arsenal: Champions League kostenlos im Live-Stream

Beim Auswärtsspiel gegen Arsenal Woman FC muss Gallai auf die verletzten Paulina Krumbiegel und Isabella Hartig verzichten. Gute Nachricht für alle Hoffenheim-Fans: Die Partie wird live von Sport-Streamingdienst DAZN übertragen. Auf YouTube bietet DAZN zudem auch einen kostenlosen Live-Stream an. Anstoß ist am Donnerstag um 21 Uhr. (nwo/dpa)

Auch interessant

Kommentare