27. Spieltag

Bundesliga am Freitag: So endete TSG Hoffenheim gegen Bayer 04 Leverkusen

+
Die TSG Hoffenheim empfängt Bayer 04 Leverkusen.

Fußball-Bundesliga am Freitag: Die TSG Hoffenheim hat zum Auftakt des 27. Spieltages in der PreZero-Arena Bayer 04 Leverkusen empfangen. Wie die Partie ausgegangen ist:

Hoffenheim schlägt Leverkusen - Spielbericht

Die TSG Hoffenheim hat sich im Kampf um die Europapokal-Plätze eindrucksvoll zurückgemeldet! Die Kraichgauer gewinnen am Freitagend ihr Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen souverän mit 4:1 (1:1). Großen Anteil an den drei Punkten hat vor allem Stürmer Ishak Belfodil, der zweimal trifft.

Volland trifft gegen Ex-Klub Hoffenheim

Julian Nagelsmann verändert seine Startelf auf drei Positionen: Hübner, Brenet und Bittencourt beginnen für Posch, Bicakcic (Bank) und den gesperrten Schulz. 

Leverkusen findet besser ins Spiel und kommt früh zu ersten Chancen. Hoffenheim wirkt noch etwas unsortiert - geht dann aber mit dem ersten Konter in Führung! Benjamin Hübner leitet mit einem langen Pass ein, Andrej Kramaric spielt quer zu Ishak Belfodil (10.), der flach ins linke Eck trifft.

Fotos vom Hoffenheim-Heimsieg gegen Leverkusen

Die Antwort der Gäste lässt nicht lange auf sich warten. Nach einer schönen Flanke von Julian Brandt steigt der Ex-Hoffenheimer Kevin Volland (17.) zum Kopfball hoch und macht den Ausgleich.

Hoffenheim schlägt Leverkusen: Belfodil trumpft in der 2. Halbzeit auf

Nach einer weiteren Drangphase der Bosz-Elf wird Hoffenheim besser. Zumal Leverkusen bereits früh verletzungsbedingt zweimal wechseln muss. Das vermeintliche 2:1 von Belfodil wird aber nicht gegeben, da der Angreifer im Abseits steht.

Kurz nach der Pause gibt es für die TSG zunächst eine schlechte Nachricht: Joelinton knickt unglücklich um und muss vom Platz. Der eingewechselte Nadiem Amiri ist sofort auf Betriebstemperatur! Nur Sekunden später trifft der U21-Nationalspieler, der sein 100. Bundesliga-Spiel bestreitet, zum 2:1 für die TSG

Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen in dieser Saison sind die Gastgeber am Freitagabend effektiv. Belfodil (61.) erhöht mit seinem zweiten Tor auf 3:1, elf Minuten vor dem Ende besorgt Andrej Kramaric den 4:1-Endstand. Der Kroate hat einen Schuss von Belfodil ins Tor gelenkt.

TSG 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen 4:1 (1:1)

Anstoß

Freitag, 29. März um 20:30 Uhr in der PreZero Arena Sinsheim

TSG 1899 Hoffenheim

Baumann - Kaderabek , Vogt , B. Hübner , Brenet - Grillitsch , Demirbay - Kramaric , Bittencourt (74. Otto) - Joelinton (51. Amiri), Belfodil (87. Bicakcic)

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky - L. Bender (36. Weiser), Tah , S. Bender , Jedvaj - Baumgartlinger - Havertz , Brandt - Bellarabi (26. Aranguiz), Bailey (80. Alario) - Volland

Tore

1:0 Belfodil (10.), 1:1 Volland (17.), 2:1 Amiri (52.), 3:1 Belfodil (61.), 4:1 Kramaric (79.)

Schiedsrichter

Harm Osmers (Hannover)

Vorbericht

Die Länderspielpause ist vorbei, für die TSG 1899 Hoffenheim geht der Bundesliga-Alltag weiter! Am Freitag (29. März/20:30 Uhr, live im HEIDELBERG24-Ticker) treffen die Hoffenheimer in der heimischen PreZero Arena auf Bayer 04 Leverkusen. Für beide Teams geht es im Saisonendspurt noch um eine Europapokal-Teilnahme.

TSG 1899 Hoffenheim gegen Bayer 04 Leverkusen heute im kostenlosen Live-Ticker

TSG 1899 Hoffenheim gegen Bayer 04 Leverkusen: Übertragung heute live im TV und Live-Stream

  • Die Bundesliga-Partie Hoffenheim gegen Leverkusen wird nicht im Free-TV übertragen. Auch Sky-Kunden gucken in die Röhre. Denn: Lediglich auf dem Pay-TV-Sender Eurosport 2 HD Xtra sind die Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga zu sehen.
  • Über den ebenfalls kostenpflichtigen Eurosport-Player kannst Du das Spiel im Live-Stream schauen.
  • Durch die Vorberichterstattung führt Moderator Jan Henkel, der unterstützt wird von Experte Matthias Sammer.

Zum ThemaTV-Chaos im Sport: Dieses Heidelberger Start-up sorgt für Klarheit!

TSG Hoffenheim gegen Bayer 04 Leverkusen heute im Bundesliga-Radio von Amazon

  • Über Amazon Music Unlimited kannst Du die Partie online im Audio-Livestream verfolgen.

TSG Hoffenheim gegen Bayer 04 Leverkusen: Zusammenfassung im Free-TV und Pay-TV

  • Der kostenpflichtige Sport-Streamingdienst DAZN wird 40 Minuten nach dem Schlusspfiff ein Highlight-Video online stellen.
  • Am Samstag gibt es dann auch im Free-TV Zusammenfassungen der Partie - beispielsweise in der ARD Sportschau (ab 18:30 Uhr) oder im aktuellen Sportstudio des ZDF (ab 23 Uhr).

Hoffenheim gegen Leverkusen - Bilanz

Bayer 04 Leverkusen ist jahrelang der Angstgegner der Hoffenheimer gewesen. Unter Julian Nagelsmann hat 1899 die negative Bilanz aber zuletzt etwas aufbessern können. Beispielsweise im Hinspiel, als die TSG einen überraschend deutlichen 4:1-Auswärtssieg gefeiert hat. Am Samstag kommt es übrigens zum Wiedersehen mit Kevin Volland, der seit Sommer 2016 für Bayer Leverkusen spielt. Der 26-Jährige hat für Hoffenheim 144 Pflichtspiele bestritten, 36 Tore erzielt und 39 Treffer vorbereitet.

Volland-Abschied: Impressionen seiner TSG-Zeit

Insgesamt hat es bisher 22 Pflichtspiel-Duelle gegeben: Fünf Mal hat Hoffenheim gewonnen, 14 Mal Leverkusen und drei Mal haben sich die beiden Teams unentschieden getrennt.

So liefen die letzten fünf Spiele:

Saison

Heimteam

Auswärtsteam

Ergebnis

2018/19

Bayer Leverkusen

TSG Hoffenheim

1:4 (1:2)

2017/18

TSG Hoffenheim

Bayer Leverkusen

1:4 (0:1)

2017/18

Bayer Leverkusen

TSG Hoffenheim

2:2 (1:0)

2016/17

TSG Hoffenheim

Bayer Leverkusen

1:0 (0:0)

2016/17

Bayer Leverkusen

TSG Hoffenheim

0:3 (0:1)

Diese Spiele sind in Erinnerung geblieben:

Kampf um Europapokal-Plätze: Kann die TSG Hoffenheim gegen Leverkusen nochmal angreifen?

Wenn die TSG Hoffenheim auch im dritten Jahr in Folge international spielen will, brauchen die Kraichgauer am Freitag unbedingt drei Punkte - zumal Bayer 04 Leverkusen vier Punkte vor Hoffenheim auf Rang sechs liegt. Vor der Länderspielpause hat sich 1899 mit einem 1:1 beim VfB Stuttgart begnügen müssen.

Die Länderspielpause verläuft für die TSG ereignisreich. Zunächst haben die Hoffenheimer bekanntgegeben, dass Alfred Schreuder zur neuen Saison Nachfolger von Julian Nagelsmann wird. In der EM-Quali stehen dann Adam Szalai und Nico Schulz im Mittelpunkt. Szalai trifft für Ungarn gegen Kroatien (mit Andrej Kramaric), Schulz schießt das DFB-Team zum Auswärtssieg gegen die Niederlande.

Freitagsspiel Hoffenheim gegen Bayer 04 Leverkusen: Schulz fehlt gesperrt - Kramaric fraglich

Bitter für die TSG: Nico Schulz wird gegen Leverkusen aufgrund einer Gelbsperre fehlen. Darüber hinaus sind die Einsätze von Andrej Kramaric (Knieprobleme), Reiss Nelson (angeschlagen vom U21-Länderspiel abgereist) und Ádám Szalai (Magen-Darm-Infekt) fraglich.

Der Spielplan ist dieses Jahr nicht unser ganz großer Freund. Wir können einmal gemeinschaftlich trainieren“, sagt Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Donnerstag (27. März). „Die meisten kommen heute wieder zurück, aber sind natürlich heute noch nicht trainingsfähig. Die, die gestern noch gespielt haben, müssen erst mal regenerieren und werden am Donnerstag nur reduziert trainieren können“, so Nagelsmann weiter.

TSG Hoffenheim empfängt Bayer Leverkusen: Wer ist der Schiedsrichter?

Schiedsrichter der Partie ist Harm Osmers, der von seinen Assistenten Thomas Gorniak und Robert Kempter unterstützt wird. Der 4. Offizielle ist Florian Badstübner, als Video-Assistent in Köln fungiert Günter Perl.

Mehr News zur TSG Hoffenheim:

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare