TSG verspielt Sieg gegen Gladbach

Hoffenheimer Ärger nach Chancenwucher: „Ist bitter und geht einem nahe!"

Borussia Mˆnchengladbach - 1899 Hoffenheim
+
Borussia Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim

Trotz zweifacher Führung verpasst die TSG Hoffenheim den Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach. Die mangelnde Chancenverwertung der Kraichgauer wird in der Schlussphase bestraft: 

,Wenn du vorne deine Chancen nicht nutzt, wirst du hinten bestraft.' Eine Fußballweisheit, welche die Saison der TSG Hoffenheim nicht treffender beschreiben kann. Insgesamt 26 (!) Punkte haben die Kraichgauer nach einer Führung nun schon verspielt. 

Hoffenheim verspielt zweifache Führung gegen Gladbach: „Das ist bitter und geht einem nahe"

Auch gegen Borussia Mönchengladbach steht am Ende ein 2:2-Unentschieden auf der Anzeigetafel, weil Andrej Kramaric, Ishak Belfodil und Co. eine Großchance nach der anderen vergeben: „Wir gehen zweimal in Führung, sind die bessere Mannschaft, aber am Ende steht es Unentschieden. Das ist bitter und geht einem nahe", ärgert sich Kerem Demirbay.

Die Tore von Pavel Kaderabek (32.) und Nadiem Amiri (79.) können Matthias Ginter (73.) und Josip Drmic (84.) in der Schlussphase egalisieren. Besonders das schwache Abwehrverhalten von Nico Schulz, der beim zweiten Gegentreffer nicht auf seinem Posten steht, ärgert Julian Nagelsmann: „Das hat unsere Kette durcheinander gebracht und wir kassieren den Ausgleich, der aus Gladbach-Sicht sicherlich nicht verdient war." 

Statt bis auf Platz fünf zu klettern, bleibt Hoffenheim Siebter: „Wir müssen nun hoffen, dass die Konkurrenten nicht so punkten, dass sie uns davonlaufen", so Demirbay. Am Sonntag (5. Mai) kann Leverkusen die TSG von einem internationalen Platz vorübergehend verdrängen. 

Unentschieden zwischen Borussia Mönchengladbach und TSG Hoffenheim - Der Spielbericht 

Die TSG 1899 Hoffenheim tritt im Kampf um die internationalen Plätze weiter auf der Stelle. Trotz zahlreicher Chancen kommen die Kraichgauer bei Europa-Konkurrent Borussia Mönchengladbach nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. 

Hoffenheim spielbestimmend - Kaderabek trifft zur Führung gegen Gladbach

Im Vergleich zur Niederlage gegen Wolfsburg verändert TSG-Coach Julian Nagelsmann seine Startelf auf zwei Positionen: Stefan Posch rückt für Kasim Adams in die Dreierkette, Kerem Demirbay ersetzt Nadiem Amiri. Die Gäste bestimmen von Beginn an die Partie, Gladbach leistet sich immer wieder Fehler im Spielaufbau. Die Hoffenheimer Führung scheint nur eine Frage der Zeit.

Fotos vom Unentschieden zwischen Gladbach und Hoffenheim 

Nach einer halben Stunde ist es dann soweit: Eine  Ecke von Kerem Demirbay köpft Pavel Kaderabek (32.) ins Netz. In der Folge vergeben die Kraichgauer zahlreiche Möglichkeiten: Erst scheitert Adam Szalai (36.) an der Latte, im Anschluss köpft Ermin Bicakcic knapp vorbei. Gladbach kommt in der gesamten ersten Halbzeit nur einmal gefährlich vors TSG-Tor: Einen Freistoß von Florian Neuhaus (25.) kann Oliver Baumann an den Pfosten lenken. 

Verrückte Schlussphase - Gladbach gleicht zweimal gegen Hoffenheim aus

Nach der Pause geht der Hoffenheimer Chancenwucher weiter: Erst scheitern Szalai (59.) und Ishak Belfodil frei vorm Tor, 20 Minuten vor dem Ende verpasst auch Andrej Kramaric (70.) die Vorentscheidung. Die Fahrlässigkeit wird bestraft: Matthias Ginter (73.) kann in der Schlussphase völlig überraschend ausgleichen

Kurz darauf liefern die Kraichgauer allerdings die passende Antwort: Der eingewechselte Nadiem Amiri (79.) hämmert den Ball zum 2:1 unter die Latte, ehe Josip Drmic nur sechs Minuten später zum 2:2-Endstand trifft. Am kommenden Samstag (11. Mai/15:30 Uhr, live auf Sky und im Live-Ticker von HEIDELBERG24) empfängt die TSG Hoffenheim den SV Werder Bremen. 

Borussia Mönchengladbach – TSG 1899 Hoffenheim 2:2 (0:1)

Anstoß

Samstag, 4. Mai um 15:30 Uhr im Borussia-Park

Borussia Mönchengladbach

Sommer - Elvedi , Ginter , Jantschke (46. Beyer) - Strobl (82. Drmic) , Zakaria - Herrmann (46. Traore) , Wendt - Neuhaus - Plea , T. Hazard

TSG 1899 Hoffenheim 

Baumann - Posch (67. Adams) , Vogt , Bicakcic - Kaderabek , N. Schulz - Grillitsch - Demirbay , Kramaric (75. Amiri) - Belfodil , Szalai

Tore

0:1 Kaderabek (32.), 1:1 Ginter (73.), 1:2 Amiri (79.), 2:2 Drmic (84.)

Schiedsrichter

Sascha Stegemann (Niederkassel)

Aktualisieren 

Ticker: Unentschieden zwischen Gladbach und Hoffenheim

Schlusspfiff. Es bleibt beim Unentschieden zwischen Gladbach und Hoffenheim. 

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. 

88. Minute: Was für eine verrückte Schlussphase. Gibt es hier noch einen Sieger? 

84. Minute: Gladbach gleicht erneut aus: Plea legt ab auf den eingewechselten Drmic - 2:2. 

79. Minute: TOOOOOOOOOOOOR FÜR HOFFENHEIM! Erst scheitert Schulz an der Latte, dann hämmert der eingewechselte Amiri die Kugel ins Netz. 

76. Minute: Nun drücken die Gastgeber auf den Sieg: Hazard scheitert an Baumann. 

73. Minute: Statt 4:0 steht es 1:1. Nach Vorarbeit von Neuhaus drückt Ginter die Kugel über die Linie. 

70. Minute: Das muss doch das 2:0 sein! Kramaric haut die Kugel völlig frei aus fünf Metern am Tor vorbei - unfassbar. 

67. Minute: Adams ersetzt Posch. 

64. Minute: Hoffenheim muss hier schon längst den Sack zumachen. 

60. Minute: Der Hoffenheimer Chancenwucher geht weiter: Diesmal scheitert Belfodil frei vor Sommer. 

59. Minute: Auf der Gegenseite die Riesenchance für Szalai, der im Strafraum völlig frei steht, aber nicht genug Druck auf den Ball bringt. 

58. Minute: Hazards Hereingabe findet keinen Abnehmer. 

57. Minute: Nun sieht auch Szalai gelb. Gute Freistoßposition für Gladbach. 

55. Minute: Neuhaus geht ziemlich rüde in einen Zweikampf mit Grillitsch und sieht die gelbe Karte. 

49. Minute: Gladbach spielt nun mutiger nach vorne. 

46. Minute: Weiter gehts. Gladbach hat zweimal gewechselt: Traore und Beyer kommen für Herrmann und Jantschke ins Spiel.

Pause in Mönchengladbach. Die Gastgeber kommen offensiv kaum zur Geltung und haben Glück, dass Hoffenheim die zahlreichen Chancen nicht nutzen kann. Die TSG ist von Beginn an spielbestimmend und führt durch den Treffer von Pavel Kaderabek ,nur' mit 1:0. Wir melden uns zur zweiten Halbzeit wieder. 

43. Minute: Posch sieht die gelbe Karte.

39. Minute: Nächster Versuch von Demirbay, diesmal geht die Kugel deutlich vorbei. 

36. Minute: Hoffenheim macht weiter Druck - und muss erhöhen: Erst köpft Szalai an die Latte, im Anschluss verfehlt Bicakcic nur knapp das Tor. 

32. Minute: TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TSG! Die anschließende Ecke ist endlich drin! Kaderabek köpft die Kugel nach Hereingabe von Demirbay ins Netz. 

32. Minute: Sommer, Sommer, Sommer! Szalais Kopfball lenkt der Gladbach-Keeper übers Tor.

30. Minute: Dicke Chance nun wieder auf der Gegenseite - Eine Flanke von Kaderabek nimmt Kramaric aus vollem Lauf direkt, wieder ist Sommer zur Stelle. 

25. Minute: Nun die beste Gelegenheit für Gladbach: Einen Freistoß von Neuhaus kann Baumann gerade noch an den Pfosten lenken. 

23. Minute: Nächste Chance für die TSG: Nach einer Flanke von Demirbay fälscht Wendt gefährlich ab, Sommer steht aber goldrichtig. 

20. Minute: Vogt schickt Belfodil, dessen Abschluss ist jedoch zu harmlos. 

19. Minute: Ecke für die Gastgeber, ohne Gefahr. 

16. Minute: Nach einem Freistoß von Hazard reklamieren die Gladbacher ein Handspiel, Schiedsrichter Stegemann lässt aber weiterspielen. 

13. Minute: Eine Flanke von Kramaric fällt in die Arme von Sommer.

11. Minute: Scharfe Hereingabe von Schulz, Sommer kann die Kugel fangen. 

8. Minute: Gladbach leistet sich viele Fehler im Aufbauspiel, Hoffenheim macht nun Druck. 

6. Minute: Erste gute Chance für die TSG: Ein Schuss von Demirbay geht knapp übers Tor. 

4. Minute: Beide Teams tasten sich erst einmal vorsichtig ab. Schulz steht nach einem langen Ball von Kaderabek im Abseits. 

1. Minute: Los gehts. 

Gladbach gegen Hoffenheim - Aufstellung 

Julian Nagelsmann nimmt im Vergleich zur 1:4-Niederlage gegen Wolfsburg zwei Änderungen an seiner Startelf vor: Stefan Posch rückt für Kasim Adams in die Dreierkette, Kerem Demirbay ersetzt Nadiem Amiri

Nagelsmann will mit Hoffenheim noch in die Champions League

Wir haben jetzt mehr Druck auf dem Kessel“, betont Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann mit Blick auf die Ausgangslage vor den letzten drei Saisonspielen. 

Die Tür ist nicht zu, aber die Situation ist jetzt ein bisschen schwieriger. Wir müssen auf andere Ergebnisse hoffen. Unser Ziel ist es, auf einen internationalen Platz zu kommen. Der Wunschtraum ist Platz vier“, so der TSG-Coach weiter.

TSG Hoffenheim bei Borussia Mönchengladbach gefordert

Mit Borussia Mönchengladbach trifft die TSG 1899 Hoffenheim am Samstag (4. Mai/15:30 Uhr, live auf Sky) auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Europapokal-Plätze.

Die Kraichgauer können dabei wieder auf Kerem Demirbay zurückgreifen, der gegen Wolfsburg gelbgesperrt gefehlt hat. Benjamin Hübner und Joelinton werden hingegen weiterhin ausfallen.

Auf der Pressekonferenz vor dem Gladbach-Spiel nimmt Nagelsmann auch nochmal Bezug auf seine Fan-Kritik nach der Niederlage gegen Wolfsburg. „Mir ging es um den Respekt vor meinen Spielern. Mir ist bewusst, dass das Spiel nicht gut war, aber ich finde es nicht angemessen, dass sofort gepfiffen wird“, sagt der TSG-Coach, der im Sommer nach Leipzig wechselt.

Endspurt in der Bundesliga: Hoffenheim will über Gladbach nach Europa

Für die TSG Hoffenheim ist am vergangenen Spieltag die Serie von vier Siegen in Folge zu Ende gegangen. Vor der 1:4-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg hat 1899 Leverkusen, Augsburg, Hertha und Schalke geschlagen.

Derzeit belegt die TSG Rang sieben, der für die Europa League berechtigt, da mit dem FC Bayern München und RB Leipzig zwei Mannschaften im Finale des DFB-Pokals stehen, die die Qualifikation für die Champions League sicher haben. Neben Hoffenheim kämpfen noch Frankfurt, Gladbach, Leverkusen, Wolfsburg und Bremen um einen internationalen Platz. Hier geht es zum Restprogramm aller Europapokal-Anwärter.

Borussia Mönchengladbach gegen TSG Hoffenheim heute im TV und Live-Stream

Die Bundesliga-Partie Borussia Mönchengladbach gegen TSG 1899 Hoffenheim wird ausschließlich von Sky übertragen. Eine Zusammenfassung gibt es dann am Samstagabend in der Sportschau und im Sportstudio. Sky-Kunden können die Partie zudem im Live-Stream über die App „Sky Go“ verfolgen.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Bundesliga-Partie Borussia Mönchengladbach gegen TSG 1899 Hoffenheim (Samstag, 4. Mai/15:30 Uhr).

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare