Verletzung im Länderspiel 

Bitter! Hoffenheim-Rekordeinkauf Samassekou fällt länger aus

+
Diadié Samassékou (r.) hat bei der TSG einen Vertrag bis 2024 unterschrieben.

Rekord-Einkauf Diadié Samassékou wird der TSG Hoffenheim vorraussichtlich mehrere Wochen fehlen. Der Mittelfeldspieler hat sich während eines Länderspiels verletzt: 

  • Mitte August hat die TSG Hoffenheim Diadié Samassékou von Red Bull Salzburg verpflichtet.
  • Der Mittelfeldspieler ist mit zwölf Millionen Euro der neue Rekord-Transfer von Hoffenheim.
  • Nun hat sich Samassékou während der Länderspielpause eine Verletzung zugezogen.

Update vom 10. September: Wie die TSG Hoffenheim auf Twitter mitteilt, hat sich Rekord-Einkauf Diadie Samassékou im Länderspiel Malis gegen Saudi-Arabien einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Somit wird der 23-Jährige voraussichtlich mehrere Wochen ausfallen. 

RB-Profis wollten TSG-Rekordeinkauf Samassekou nach Leipzig locken!

Update vom 22. August: Hoffenheims Rekord-Einkauf Diadie Samassékou hat verraten, dass mehrere internationale Topklubs an ihm interessiert gewesen sind. „Ich hatte einige Möglichkeiten, das Wichtigste waren das richtige Umfeld und die Möglichkeit zu spielen“, erklärt der 23-Jährige gegenüber dem ,kicker'. „Natürlich ist die Champions League sehr attraktiv und wichtig, aber es ist genauso wichtig, glücklich und zufrieden zu sein, um den nächsten Schritt zu gehen.“ 

RB-Profis wollten TSG-Rekordeinkauf  nach Leipzig locken

Neben Borussia Dortmund sollen unter anderem auch der FC Liverpool und RB Leipzig am Mittelfeldspieler interessiert gewesen sein. Fast wäre er sogar beim neuen Verein von Ex-TSG-Trainer Julian Nagelsmann gelandet, denn: „Zwei meiner besten Freunde sind in Leipzig: Upamecano und Haidara", verrät Samassékou und fügt an: „Sie haben mich dazu bewegt, herzukommen. Sie wollten mich in Leipzig haben, aber ich habe mich für Hoffenheim entschieden.“

Rekord-Transfer fix! Diadie Samassékou wechselt zur TSG Hoffenheim

Update vom 15. August: Jetzt ist der Wechsel fix! Die TSG Hoffenheim verpflichtet Diadie Samassékou von Red Bull Salzburg. Der 23-Jährige unterschreibt in Hoffenheim einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. „Ich bin sehr gespannt auf die TSG und die Bundesliga“, sagt der Malier. „Ich habe mich bewusst für diesen Verein entschieden. Hoffenheims Ruf, Talente zu fördern, zu stärken und weiterzuentwickeln, ist über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt“, betont Samassékou.

Einen solch hoch veranlagten Spieler mit dieser Power und Spielintelligenz zu diesen Rahmenbedingungen an uns binden zu können, erfüllt uns mit großer Freude und auch einer Portion Stolz“, freut sich Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG Hoffenheim. Laut ‚kicker‘ beträgt die Ablösesumme zwölf Millionen Euro. Damit ist Samassékou der neue Rekordeinkauf der TSG Hoffenheim.

Erstmeldung: TSG Hoffenheim will Diadie Samassékou

Lange Zeit soll unter anderem Borussia Dortmund an ihm interessiert gewesen sein, jetzt scheint die TSG Hoffenheim das Rennen gemacht zu haben. Die Rede ist von Mittelfeldspieler Diadié Samassékou, der aktuell bei Red Bull Salzburg unter Vertrag steht. 

Wie das französische Portal ‚RMC Sport‘ berichtet, soll Samassékou bereits am Mittwoch (14. August) den Medizincheck bei der TSG Hoffenheim absolvieren. 

TSG Hoffenheim vor Verpflichtung von Diadié Samassékou

Dem Bericht zufolge zahlt Hoffenheim 14 Millionen Euro. Damit wäre der Nationalspieler Malis der neue Rekord-Transfer des Bundesligisten. Samassékou soll im Kraichgau einen Vertrag bis 2024 unterschreiben. Alle Transfer-News zur TSG findest Du auch in unserer großen Übersicht.

Das sind die 10 teuersten Transfers der TSG 1899 Hoffenheim

TSG Hoffenheim stellt Transfer-Rekord auf

Der Pflichtspiel-Auftakt der TSG Hoffenheim ist holprig verlaufen. Im DFB-Pokal hat sich das Team des neuen Trainers Alfred Schreuder nur mit Mühe im Elfmeterschießen gegen die Würzburger Kickers durchgesetzt. Nach den vielen Abgängen sind die Hoffenheimer eine echte Wundertüte. Am ersten Bundesliga-Spieltag ist Hoffenheim am Sonntag (18. August/15:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) zu Gast bei Europa-League-Halbfinalist Eintracht Frankfurt.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare