1. Mannheim24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Offiziell: Ex-Hoffenheim-Coach Alfred Schreuder neuer Trainer beim FC Brügge

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Alfred Schreuder hat in der Saison 2019/20 die TSG Hoffenheim trainiert.
Alfred Schreuder hat in der Saison 2019/20 die TSG Hoffenheim trainiert. © Ronald Wittek/dpa

Eineinhalb Jahre nach seinem Aus bei der TSG Hoffenheim hat Alfred Schreuder eine neue Aufgabe als Cheftrainer gefunden. Der 49-Jährige heuert in Belgien an:

Update vom 4. Januar: Nun ist es offiziell! Alfred Schreuder wird neuer Trainer beim belgischen Top-Klub FC Brügge und übernimmt somit die Nachfolge des zum AS Monaco abgewanderten Philippe Clement. Schreuder hat zuletzt als Co-Trainer von Ronald Koeman beim FC Barcelona gearbeitet, zuvor ist der Niederländer in der Saison 2019/20 Cheftrainer der TSG Hoffenheim gewesen. Assistieren wird ihm Danijel Zenkovic, der vom SV Werder Bremen nach Brügge wechselt.

Ex-Hoffenheim-Coach Alfred Schreuder beim FC Brügge im Gespräch

Erstmeldung: Für Alfred Schreuder könnte eine neue Aufgabe als Cheftrainer bevorstehen. Wie die belgische Tageszeitung „Het Laatste Nieuws“ berichtet, wird der 49-Jährige als Favorit auf die Nachfolge von Philippe Clement beim FC Brügge gehandelt, wenn dieser zur AS Monaco wechselt. Nach der Entlassung von Nico Kovac sind die Monegassen derzeit auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter.

In Brügge würde Schreuder somit rund eineinhalb Jahre nach seinem Aus bei der TSG Hoffenheim als Chefcoach an die Seitenlinie zurückkehren. Der belgische Top-Klub ist in dieser Saison in der Champions League vertreten gewesen, konnte sich in einer Gruppe mit Paris St. Germain, RB Leipzig und Manchester City aber nicht durchsetzen.

Bei Hoffenheim ist Schreuder in der Saison 2019/20 aufgrund unterschiedlichen Zukunftsvorstellungen entlassen worden. Zuletzt ist er bis Oktober Assistent von Ronald Koeman beim FC Barcelona gewesen. (mab)

Auch interessant

Kommentare