Remis am Millerntor 

Wooten und Bouhaddouz im Fokus: SVS holt Punkt gegen St. Pauli

+
FC St. Pauli - SV Sandhausen

Hamburg – Wie im Hinspiel trennen sich der SV Sandhausen und der FC St. Pauli 1:1. Die Partie im Stadion am Millerntor hat dabei einiges zu bieten.

Der SV Sandhausen macht am Ostersonntag ein ordentliches Auswärtsspiel gegen den FC St. Pauli, muss sich letztlich aber mit einem Punkt zufriedengeben. 

Im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen den VfL Bochum nimmt Kenan Kocak drei Veränderungen vor. Tim Knipping, Nejmeddin Daghfous und Julian Derstroff beginnen für Marcel Seegert, Maximilian Jansen und Sahin Aygünes, die allesamt auf der Bank sitzen. Erfreulich: Andrew steht erstmals nach seiner langen Verletzungspause wieder im Kader.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Sandhausen“ und verpasse keine Nachricht über den SVS

Sandhausen macht in der ersten Hälfte das Spiel, St. Pauli das Tor. Sami Allagui (26.) fälscht einen Schuss von Mats Möller Daehli entscheidend ab - Schuhen ist geschlagen, 1:0 für die Gastgeber! Der SVS zeigt zwar gute Ansätze, die Schwächen im Offensivspiel werden aber mal wieder offensichtlich. Manuel Stiefler (3.), Philipp Förster (22.) und Rurik Gislason (30./43.) können den Ball nicht im Tor unterbringen.

Gislason trifft, Bouhaddouz verschießt Elfmeter

Nach dem Seitenwechsel dürfen die rund 500 mitgereisten SVS-Fans aber jubeln. Der FC St. Pauli kann nach einem Paqarada-Freistoß nicht richtig klären, Knipping hat aufgepasst und spielt zu Gislason (54.), der keine Probleme hat, den Ball über die Linie über die Linie zu drücken

In der 65. Minute ist es dann soweit: Erstmals seit dem zweiten Spieltag steht Andrew Wooten wieder auf dem Rasen. Der US-Amerikaner ist für Julian Derstroff eingewechselt worden.

Fotos: SVS mit Remis am Millerntor

Kurz darauf gibt der ansonsten gute Schiedsrichter Alexander Sather einen fragwürdigen Elfmeter für die Hausherren. Zwischen Markus Karl und Sami Allagui hat es einen leichten Kontakt gegeben. Ausgerechnet der Ex-Sandhäuser Aziz Bouhaddouz tritt an - und scheitert! Marcel Schuhen hat die Ecke geahnt und verhindert den erneuten Rückstand.

In der Schlussphase hat Wooten (81.) den Sieg auf dem Fuß, doch Robin Himmelmann rettet dem FC St. Pauli das Unentschieden. Am kommenden Spieltag (Freitag, 6. April/18:30 Uhr) empfängt der SV Sandhausen im BWT-Stadion am Hardtwald Greuther Fürth. 

FC St. Pauli - SV Sandhausen 1:1 (1:0)

FC St. Pauli: Himmelmann - Park , Avevor , Ziereis , Buballa - Flum , Dudziak - Cenk Sahin (75. Buchtmann), Möller Daehli (70. Neudecker) - Bouhaddouz , Allagui (86. Schneider)

SV Sandhausen: Schuhen - Knipping , Karl , Linsmayer - Stiefler, Kulovits (75. Jansen), P. Förster , Paqarada - Daghfous (91. Aygünes), Derstroff (65. Wooten) - Gislason

Tore: 1:0 Allagui (26.), 1:1 Gislason (54.)

Bes. Vorkommnis: Bouhaddouz verschießt Foulelfmeter (67.)

Schiedsrichter: Alexander Sather (Grimma)

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare