Bei Sieg des SV Sandhausen

VfB-Fans werfen Bierbecher auf Spielfeld - Diekmeier reagiert grandios

+
Fans des VfB Stuttgart werfen Bierbecher auf das Spielfeld.

Bei der Niederlage in Sandhausen verlieren einige Fans des VfB Stuttgart die Nerven. Immer wieder fliegen Bierbecher auf das Spielfeld - SVS-Kapitän Diekmeier reagiert grandios:

  • SV Sandhausen gewinnt gegen VfB Stuttgart.
  • 13.689 Zuschauer im BWT-Stadion am Hardtwald.
  • VfB-Fans benehmen sich daneben.

Update vom 1. Dezember: Der VfB Stuttgart hat am Sonntag beim SV Sandhausen ein gefühltes Heimspiel. Von den 13.689 Zuschauern im BWT-Stadion am Hardtwald sind rund 7.000 VfB-Anhänger gewesen. Trotz der Unterstützung verliert der VfB letztlich allerdings mit 1:2 (0:2). Ein Doppelpack von Aziz Bouhaddouz (1./24.) und ein spätes Elfmeter-Tor von Silas Wamangituka (89.) besiegeln den Endstand.

Unschöne Begleiterscheinung: Aus Frust werfen VfB-Fans immer wieder Bierbecher Richtung Spielfeld. SVS-Stadionsprecher Wolfgang Hell muss mehrmals darauf hinweisen, dies zu unterlassen. Der Ärger über die Entscheidungen von Schiedsrichter Harm Osmers ist bei den Gäste-Fans jedoch zu groß. 

SV Sandhausen - VfB Stuttgart: Fan-Frust beim VfB - Diekmeier reagiert grandios

Mittendrin ist SVS-Kapitän Dennis Diekmeier, der in der zweiten Halbzeit direkt vor dem VfB-Block spielt. „Schade um das kostbare Bier! Das hätte ich nach dem Spiel lieber getrunken“, flachst der Rechtsverteidiger nach der Partie. 

Fotos: SV Sandhausen gewinnt gegen den VfB Stuttgart

Ex-Nationalspieler Mario Gomez ist im Anschluss an die Niederlage stocksauer. Der VfB-Stürmer hat insgesamt drei Abseitstore erzielt. Im Interview mit Sky wütet er gegen den Video-Assistenten. Alle Stimmen zum Spiel findest Du HIER.

Am kommenden Spieltag ist der SV Sandhausen zu Gast bei Dynamo Dresden. HEIDELBERG24 berichtet im Live-Ticker.

Erstmeldung: SV Sandhausen erwartet gegen VfB Stuttgart große Kulisse

Erstmeldung vom 28. November: Das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart wird für den SV Sandhausen eines der Saison-Highlights. Die Kurpfälzer erwarten am Sonntag (1. Dezember/13:30 Uhr) eine für ihre Verhältnisse große Kulisse im BWT-Stadion am Hardtwald. Laut SVS-Pressesprecher Markus Beer sind bisher (Stand Donnerstag, 28. November) über 12.500 Tickets verkauft worden - ein Großteil davon ist an VfB-Fans gegangen. Es gibt nur noch Stehplatz-Tickets für den Heimbereich. Als der VfB Stuttgart 2016 zum letzten Mal in Sandhausen zu Gast war, sind 13.000 Zuschauer im Stadion gewesen.

SV Sandhausen - VfB Stuttgart: So kommst Du an die letzten Karten

Für Sandhausen-Trainer Uwe Koschinat ist die Kulisse trotz der zahlreichen VfB-Fans im Stadion „ein besonderer Anreiz“. „Wir haben die Chance, viele neue Fans zu gewinnen“, sagt der Fußball-Lehrer auf Nachfrage von HEIDELBERG24. Anpfiff in Sandhausen ist am Sonntag um 13:30 Uhr (live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker).

Das wohl legendärste Duell zwischen dem SV Sandhausen und dem VfB Stuttgart datiert aus dem Jahr 1995, als die beiden Teams DFB-Pokal-Geschichte geschrieben haben.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare