U19-EM

DFB-Elf kämpft in Sandhausen um WM-Ticket

Fußball U19-EM Österreich - Deutschland
+
Fußball U19-EM Österreich - Deutschland

Sandhausen – Mit dem Titel hat es nicht geklappt, aber ein Ziel kann die deutsche U19-Nationalelf bei der EM im eigenen Land noch erreichen. Im Hardtwaldstadion geht es um das WM-Ticket.

Dass für das DFB-Team bei der U19-Europameisterschaft in Baden-Württemberg bereits in der Vorrunde Schluss ist, hat vor dem Turnier kaum jemand erwartet.

Trotz des enttäuschenden Abschneidens haben die DFB-Junioren noch die Chance, das Turnier positiv zu beenden. Durch den 3:0-Sieg gegen Österreich hat die Elf von Coach Guido Streichsbier als Drittplatzierter das Spiel um Platz 5 erreicht. Der Gewinner dieser Partie löst sein Ticket für die U20-WM 2017 in Südkorea.

Heimspiel für Gimber

SVS-Neuzugang Benedikt Gimber führt das DFB-Team als Kapitän aufs Feld.

Gegner am Donnerstag, 21. Juli, wird die Niederlande sein. Die Elftal ist in der Gruppe B hinter England und Frankreich Dritter geworden. Ausgetragen wird das Spiel um Platz 5 im Hardtwaldstadion in Sandhausen, Anpfiff ist um 19 Uhr. 

Ein besonderes Spiel wird es vor allem für Benedikt Gimber, der in der kommenden Saison für den SV Sandhausen auflaufen wird. „Unser Minimalziel ist die Qualifikation für die U 20 Weltmeisterschaft 2017“, hat der Kapitän der U19 vor dem Turnier erklärt.

Die Halbfinal-Begegnungen England gegen Italien (12 Uhr) und Portugal gegen Frankreich (17 Uhr) steigen ebenfallls am Donnerstag im Mannheimer Carl-Benz-Stadion.

Tickets für das Spiel um Platz 5 gibt es entweder im SVS-Fanshop in der Jahnstraße 1 in Sandhausen oder online unter www.dfb.de/tickets.

>>> Alle Ergebnisse der U19-EM

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare